Hilfreiche Ratschläge

Licht für die Bühne und Prinzipien seiner Platzierung

Pin
Send
Share
Send
Send


Kunst manifestiert sich heute in einer Vielzahl von Formen. Eine der häufigsten Eigenschaften ist der Preis, zu dem beispielsweise Aufführungen in einem Theater oder eine Gruppe ein Konzert spielen. Und hier wird die Beleuchtung selbst zu einem Teil der Kunst, sie kann und beeinflusst die Wahrnehmungskraft des Publikums für das, was sie sieht.

Die Bühnenbeleuchtung erfordert einen kompetenten und professionellen Ansatz, der nicht nur die ordnungsgemäße Platzierung der Leuchten, sondern auch die Auswahl der erforderlichen Ausrüstung (Scheinwerfer, Scheinwerfer usw.) umfasst. Ohne dies ist es nicht möglich, die Beleuchtung der Bühne, des Theaters, der Aula oder des gesamten Kulturhauses mit eigenen Händen zu erzeugen. In unserem heutigen Artikel erfahren Sie, woran Sie sich bei der unabhängigen Organisation der Bühnenbeleuchtung für die unterschiedlichsten Bauwerke orientieren sollten.

Zu befolgende Grundsätze

Bühnenbeleuchtung ist eine künstliche Art der Beleuchtung, aber es gibt eine große Anzahl von Nuancen, über die es sich zu informieren lohnt. Damit die Beleuchtung auf der Bühne des Kulturhauses oder des Konzertsaals den Regeln und Vorschriften entspricht, müssen bestimmte Grundsätze beachtet werden. Dazu gehören:

  • Licht Licht ist hier kein eigenständiges Element. Es dient als Grundlage für die Erstellung eines visuellen Bildes. Dieses Bild sollte im günstigsten Licht alles hervorheben, was auf der Bühne eines Kulturgebäudes (Versammlung oder Konzertsaal des Kulturhauses usw.) geschieht.
  • Das Schema, nach dem die Beleuchtungskörper (Deckenleuchten, Scheinwerfer, Scheinwerfer usw.) aufgestellt werden, sollte die Besonderheiten des Geschehens auf der Bühne berücksichtigen.

Beachten Sie! Die Bühnenbeleuchtung sollte immer das widerspiegeln, was auf ihr passiert. Andernfalls ist dies unangemessen und kann das Geschehen nicht vollständig abdecken. Zum Beispiel können Sie nicht dasselbe Beleuchtungsschema für ein Rockkonzert und Volkskünstler verwenden.

Konzertbühnenbeleuchtung

  • Größenbewertung. Für die Aula, das Kulturhaus und andere kleine Veranstaltungsorte lohnt es sich, nicht sehr leistungsstarke Beleuchtungseinrichtungen (Strahler, Strahler usw.) zu verwenden. Aber für große Hallen kann ein mehrstufiges Beleuchtungssystem geschaffen werden, das aus einer großen Anzahl von Geräten besteht.
  • Mangel an Monotonie während einer Aufführung oder eines Konzerts. Um die Bühnenbeleuchtung zu diversifizieren, werden verschiedene Geräte eingesetzt. Zum Beispiel Strahler, Decken- oder Wandstrahler usw. In diesem Fall müssen die Besonderheiten der Bühne der Versammlung oder des Konzertsaals berücksichtigt werden. Dank dieses Prinzips ist es eine lange Zeit, die Aufmerksamkeit des Publikums auf das zu lenken, was gerade passiert.

Es ist zu beachten, dass für das Kulturhaus und die Aula die Beleuchtung sowohl das Haupt- als auch das Zusatzelement sein kann. Wenn zum Beispiel die Musiker auftreten, spielt die Raumakustik eine größere Rolle, und die Lichtbegleitung ist nur eine Ergänzung.

Zuweisung der Bühnenbeleuchtung

Wenn Sie sich auf die oben genannten Prinzipien konzentrieren, können Sie selbst die richtige Beleuchtung für verschiedene Arten von Aufführungen, Theateraufführungen oder Konzerte vornehmen.
Zunächst müssen Sie wissen, dass die verwendeten Geräte (Strahler, Strahler usw.) bestimmte Anforderungen erfüllen müssen:

  • schaffen die notwendige Beleuchtungsstärke,
  • den Anforderungen von GOST entsprechen,
  • sei sicher für die Menschen
  • einfache Wartung haben
  • über eine hochauflösende Hintergrundbeleuchtung verfügen, mit der Sie bei Bedarf auch kleinere Details berücksichtigen können,
  • verbrauchen ein Minimum an Strom.

Bühnenbeleuchtung

In diesem Fall müssen alle Geräte, einschließlich Scheinwerfer und Suchscheinwerfer, die folgenden Funktionen erfüllen:

  • hochwertige und leistungsstarke Lichtströme erzeugen,
  • die notwendige Atmosphäre zu schaffen, um die richtige Stimmung in der Öffentlichkeit zu erreichen,

Beachten Sie! Lichtbeleuchtung auf der Bühne und in der Halle sollte in der Lage sein, Lichtakzente zu verschieben, während sich das Geschehen entfaltet.

  • Betonen Sie alle Aktionen, die auf der Bühne stattfinden, so dass sie aus allen Winkeln und Winkeln sichtbar sind.
  • verschiedene Elemente klar hervorheben: Bühnenbilder, Interpreten, Orchester usw. Gleichzeitig können die Geräte selbst (Strahler und Strahler) je nach Bedarf verschiedene Bühnenelemente hervorheben. Beispielsweise kann der Lichtbediener während der Aufführung die Richtung des Lichtstroms ändern, den die Projektoren aussenden.

Wie Sie sehen, spielen Ausrüstung und alles, was mit ihrer Platzierung und Verwendung zusammenhängt, eine große Rolle bei der Organisation der Beleuchtung auf der Bühne.

Beleuchtungsoptionen

Heutzutage kann das Lichtdesign in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren auf folgende Arten implementiert werden:

  • mit einer Lichtquelle. Es kann ein starker Scheinwerfer sein,
  • mit Hilfe mehrerer, wenn nicht einer ganzen Gruppe, Lichtquellen. Typischerweise wird in dieser Situation eine Vielzahl von Geräten verwendet (zum Beispiel Scheinwerfer und Scheinwerfer).

Die Verwendung einer bestimmten Beleuchtungsmethode wird durch verschiedene Parameter bestimmt:

  • Abmessungen des Raumes (Versammlungs- oder Konzertsaal),

Montagehalle Beleuchtung

  • Mission: für Konzerte, Kinderfeste, Theateraufführungen usw.,
  • Beleuchtungsstärken, die in der behördlichen Dokumentation für diesen Raumtyp (Versammlung oder Konzertsaal usw.) vorgeschrieben sind,
  • technische Merkmale der verwendeten Ausrüstung (Scheinwerfer, Scheinwerfer usw.),
  • Leistung der verwendeten Lichtquellen. Hier können Sie eine Vielzahl von Lichtquellen verwenden: LED-, Leuchtstoff-, Halogen- und andere Arten von Lampen.

Betrachten Sie jede Option Hintergrundbeleuchtung im Detail.

Einzelne Lichtquelle

Einzelne Lichtquelle

Diese Option ist recht kompliziert zu implementieren, da eine sorgfältige Auswahl der Geräte für die Stromversorgung erforderlich ist.

Um den Bereich einer Halle vollständig auszuleuchten, sollte eine Beleuchtungseinrichtung in Form einer einzelnen Lampe (z. B. ein Suchscheinwerfer) in einem beträchtlichen Abstand von dieser angeordnet werden. In diesem Fall ist der von einer solchen Lampe emittierte Lichtstrom nicht steuerbar. In diesem Fall ist es daher nicht erforderlich, über leichte Akzente zu sprechen.

Beachten Sie! Der effektivste Empfang mit einer Lichtquelle wird dann erzielt, wenn sich ein Darsteller auf der Site befindet. In einer solchen Situation wird es möglich sein, die ganze Welt darauf abzustimmen und alle Aufgaben zu realisieren.

Eine relevantere und häufigere Option für die Organisation der Beleuchtung eines Konzertsaals oder einer Versammlungshalle ist jedoch die Verwendung mehrerer Lichtquellen.

Beleuchten mit mehreren Lichtquellen

Das Hauptprinzip der Bühnenbeleuchtung ist das richtige Verhältnis der Größe der Leuchte zum Schatten, der sich daraus ergibt. Dies kann im größtmöglichen Umfang nur in einer Situation erreicht werden, in der verschiedene Arten von Beleuchtungseinrichtungen in dem Beleuchtungssystem verwendet werden (beispielsweise Scheinwerfer und Scheinwerfer).

Beachten Sie! Je kleiner die Lichtquelle, desto schärfer wird der Schatten und umgekehrt. Die Schärfe des Schattens nimmt mit zunehmendem Abstand von der Lichtquelle zu.

Beleuchten mit mehreren Lichtquellen

Die vollständige Abdeckung von Szenen hat mehrere Pläne:

  • vorne und hinten
  • oben und unten
  • seitlich
  • kombinieren.

Jeder Beleuchtungssystemplan kann durch die folgenden Arten von Beleuchtungseinrichtungen implementiert werden:

  • Strahler. Dies können Scheinwerfer, Scanner, Suchscheinwerfer, Rotationsgeräte und andere sein.
  • Lichtpaneele, an denen mehrere Lichtquellen angebracht sind, die auch Licht in die gewünschte Richtung leiten können.

Die Arbeit des Künstlers in der Welt

Durch die Verwendung mehrerer Arten von Leuchten kann der Lichtplaner für jeden Einzelfall ein spezifisches Aufhängungsschema erstellen. Dank der Mobilität von Beleuchtungsgeräten können Akzente schnell geändert, Schatten erzeugt oder umgekehrt, der gesamte Raum beleuchtet werden usw. Solche Möglichkeiten sind bei fast allen landschaftlichen Aktivitäten unverzichtbar.

Beleuchtungsansätze

Um eine hochwertige Beleuchtung auf der Bühne zu erzielen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, verschiedene Arten von Beleuchtungsgeräten gleichzeitig zu verwenden:

  • die Verwendung einer bestimmten Gruppe von Scheinwerfern für jede einzelne Szene,
  • Anwendung eines Lichtdesigns für alle Szenen,
  • die Verwendung zusätzlicher Lampengruppen zusammen mit der Haupthintergrundbeleuchtung.

Bühnenbeleuchtung Option

Durch die Verwendung verschiedener Befestigungsoptionen kann der Künstler die beste Beleuchtungsoption für die Leuchte auswählen.

Wer und was muss abgedeckt werden

Auf den Bühnen können je nach Art der Räumlichkeiten (Kulturzentrum, Konzert- oder Versammlungssaal) verschiedene Aktionen stattfinden. Trotzdem gilt es abzudecken:

  • Hauptfiguren. Wenn es mehrere Künstler gibt, sollten sie unabhängig von ihrer Bewegung gleichmäßig beleuchtet sein.
  • Solisten. Sie werden von einer zusätzlichen Gruppe von Beleuchtungskörpern beleuchtet und werden auch „geführt“, wenn die Platzierung geändert wird.

Beachten Sie! Beleuchtungsschemata für Solisten und Interpreten für Konzerte, Versammlungssäle und Theater sind unterschiedlich, da sie für unterschiedliche Zwecke bestimmt sind.

Hintergrundbeleuchtung eines Solisten auf der Bühne

Dazu ist es notwendig, eine separate Beleuchtung für die Szene zu erstellen. Es umfasst die Vorderseite des Standorts sowie dessen Mitte und Rückseite. Sehr oft sind sie weiter in separate Abschnitte unterteilt.

Beachten Sie! Es ist wünschenswert, dass die Anzahl dieser Stellen ungerade ist.

Durch diese Aufteilung wird eine Matrixstruktur erhalten, die aus 9 oder mehr Abschnitten bestehen kann. Alles hängt von der Fläche ab - die Anzahl der Stellplätze kann mehrere hundert betragen. Eine solche Unterteilung ist notwendig, damit jede Leuchte ihren spezifischen Bereich ausleuchten kann.

Bühnenbeleuchtungsoptionen

Wie bereits erwähnt, kann das Szenenbeleuchtungsschema unterschiedlich sein. Alles hängt von der Größe des Raums ab, in dem es sich befindet, sowie von der Anzahl der installierten Geräte. Als Beispiel für die Hauptbeleuchtungsart kann das folgende Schema verwendet werden.

Das Organisationsschema der Hauptbeleuchtung der Szene

Wie Sie sehen, wurden in dieser Situation die folgenden Beleuchtungsoptionen verwendet:

  • Hintergrundbeleuchtung zur Hervorhebung des Interpreten,
  • Rampe - um das Gesicht des Künstlers hervorzuheben,
  • Strahler - sie werden über dem Standort platziert und sorgen für schattenfreie Beleuchtung,
  • Hintergründe - erstellen Sie einen Hintergrund.

Eine Seitenbeleuchtung kann nach diesem Schema organisiert werden:

Dieses Schema wird von den folgenden Geräten implementiert:

  • Kasten - beleuchtet den Vordergrund der Szene,
  • portal - beleuchtet die Bühnentiefe,
  • Seitenlichter - ergänzen die Portale und sorgen für Surround-Beleuchtung.

Dies sind grundlegende Optionen, aber es gibt auch andere Schemata, die erfolgreich eingesetzt werden.

Fazit

Um die Beleuchtung auf der Bühne qualitativ und vor allem richtig zu organisieren, müssen bestimmte Grundsätze und auch Empfehlungen eingehalten werden. Es lohnt sich auch, die richtige Beleuchtungseinrichtung auszuwählen und nach einem bestimmten Muster anzuordnen. Nur so erreichen Sie in jeder Situation eine hochwertige Ausleuchtung der Szene.

Wie wählt man den Einfallswinkel des Lichts

Es gibt fünf Hauptoptionen für die Position und den Winkel der Lampen in Bezug auf die beleuchtete Fläche:

Horizontal - Geht geradeaus und passt sich dem Aussehen des Betrachters an.

Hinten - hebt das Objekt dahinter hervor und kann dahinter versteckt werden.

Seite - kommt von der Seite, möglicherweise hinter den Vorhängen.

Oben - an der Decke oder am Balken.

Rampe - kommt von unten, manchmal buchstäblich unter den Füßen eines Objekts oder davor.

Obere Front - Kombiniert

Diagonale - geht zur Seite und darüber oder darunter.


Jetzt werden wir jede Ecke analysieren und versuchen zu verstehen, welche Stimmung ihnen vermittelt werden kann.

Flaches Licht ist die Basis, ein solches Bild ist in der Regel von geringem Interesse und dient eher als Service.

Das Gegenlicht ergänzt das Bild, in seiner reinen Form kann es einen unnötig beängstigenden oder dramatischen Eindruck hervorrufen und die Silhouette klar hervorheben.

Das Licht von der Seite sieht interessant und ungewöhnlich aus, kommt im normalen Leben praktisch nie vor.

Die obere Fackel scheint zu drücken, sie sieht monumental aus.

Rampovy hält es für eine eher konzertante Option und sieht auf der Bühne ziemlich künstlich aus.

Die obere Front sorgt für natürliches Licht, hilft dem Betrachter, sich in das Geschehen zu stürzen und daran zu glauben.

Die Diagonale bildet interessante Schatten, drückt die Heiligkeit oder Ungewöhnlichkeit des Geschehens aus.


Studio-Funktionen

Wenn Sie bereits begonnen haben, die Kunst des Foto- und Videodrehs zu beherrschen, sollten Sie verstehen, dass das Arbeiten unter natürlichen Lichtverhältnissen, insbesondere bei Sitzungen in Innenräumen, eine äußerst schwierige Aufgabe ist und nur echte Profis ausführen können.

Interessant zu wissen! Zitieren wir den Film "Survivor" mit Leonardo DiCaprio, für den er schließlich einen Oscar gewann. Die Produktion des Bildes ist insofern bemerkenswert, als der gesamte Film in natürlichem Licht gedreht wurde. Regisseur Alejandro González Iñárritu und Kameramann Emmanuel Lübecki haben einen wirklich tollen Job gemacht.

  • Um ein schönes Foto im Raum zu machen, benötigen Sie mehrere Lichtquellen, mehrere Geräte für die Reflexion und Streuung sowie Kenntnisse über die Positionierung dieses Lichts.
  • Unter Berücksichtigung aller Nuancen erhält der unerfahrene Fotograf Bilder in sehr hoher Qualität, anders als auf der Straße oder ohne zusätzliche Ausrüstung.
  • Ein weiteres Merkmal von Studioaufnahmen ist die Tatsache, dass der Künstler mit dem richtigen Geschick nicht nur das gewünschte Beleuchtungsniveau erzeugen kann, sondern auch bestimmte Bedingungen nachbilden kann, beispielsweise einen Abend oder beispielsweise einen abgedunkelten Raum, während die Lautstärke der empfangenen Fotos beibehalten wird.

Gleichzeitig können Sie ein Fotostudio in absolut jedem Raum ohne Einschränkungen organisieren.

Studiobeleuchtungsarten

Damit ein Foto einer Person, eines Tieres oder eines Gegenstandes für die Aufnahme schön wird, sind mehrere Lichtquellen erforderlich, die das Bild voluminös machen, die richtigen Stellen betonen und die notwendigen Schattenübergänge erzeugen. Bei Verwendung nur einer Quelle, auch von Streulicht, ist das Bild aufgrund eines scharfen Übergangs von Licht zu Schatten, der nur bei bestimmten Arten der Fotografie anwendbar ist, ziemlich zäh.

Zur Bestätigung seiner Worte bringen wir hier dieses Foto mit einem Mädchen. Schauen Sie, auf der rechten Seite sieht es viel attraktiver aus, nur weil der Fotograf besonders dunkle Bereiche im Gesicht aufgeweicht hat: den Schatten unter den Lippen, der Nase und den Augen vom Kinn.

Der Übergang von Licht zu Schatten ist unter Beibehaltung der Lautstärke weicher geworden. In diesem Fall reichen eine einzige Lichtquelle und ein Diffusor oder ein Fotoregenschirm aus, aber das Foto kann noch schöner sein. Wie das geht, werden wir weiter beschreiben.

Die Beleuchtungsschemata in Fotostudios können je nach den vom Fotografen selbst gestellten Aufgaben unterschiedlich sein, aber es gibt sozusagen eine Grundlage für einen Klassiker, der unverändert ist und in der Fotografie seit den Anfängen dieser Kunst verwendet wird. Lassen Sie uns die Hauptlichtquellen auflisten, die beim Aufbau von Schaltkreisen verwendet werden.

  • Das Hauptlicht auf der Baustelle heißt Farbe. Seine Aufgabe ist es, die Hauptbeleuchtung des Motivs zu erzeugen und die Hauptschatten darauf zu erzeugen. Sie platzieren es normalerweise in einem bestimmten Winkel, etwas über dem Kopf des Modells, so dass der Schatten von der Nase zum Mundwinkel gerichtet ist.

Ratschläge! Als kostengünstige Farbquelle können Sie das Sonnenlicht von einem Fenster in Ihrem Studio verwenden, sofern vorhanden.

  • Das Mallicht muss in der Regel sehr intensiv sein, um das Modell ausreichend auszuleuchten. Hohe Helligkeit ist jedoch der Hauptgrund für die harten Schatten im Gesicht, die wir bereits auf einem der Fotos gezeigt haben. Um einen solchen Effekt zu vermeiden, muss er im gewünschten Ausmaß dispergiert werden.
  • Dies kann mit Hilfe verschiedener Diffusoren (Lichtschutzschirm) und Softboxen geschehen. Wenn es sich um Aufnahmen bei natürlichem Licht handelt, können Wolken bei bewölktem Wetter ihre Rolle spielen.

  • Sie können das Licht auch weicher machen und es mit Reflektoren in einem bestimmten Winkel auf das Motiv richten, wie in der Abbildung mit dem Mädchen oben gezeigt. Reflektoren sind im Allgemeinen sehr effektive und kostengünstige Geräte, mit denen Sie die Hintergrundbeleuchtung des Modells von verschiedenen Seiten realisieren können, und zwar mit nur einer Lichtquelle.

  • Die nächste Lichtquelle heißt Fülllicht. Sie befindet sich normalerweise auf der anderen Seite der Schublade (siehe Abbildung oben). Ihr Zweck ist es, die Schatten weicher zu machen. Die Helligkeit dieser Quelle sollte nicht zu hoch sein, da das Bild sonst an Lautstärke verliert. Das Licht sollte auch weich sein, so dass Reflektoren oder Softboxen verwendet werden.
  • Hintergrundbeleuchtung oder, wie sie sagen, Akzent ist der letzte der wichtigsten. Располагают его позади объекта съемки, чтобы создать вокруг него легкий световой ареал, с целью отделить визуально модель от заднего фона.

Помимо основы применяются еще два источника света:

  1. Фоновый – не сложно догадаться из названия, что направляют его на задний фон, чтобы его подсветить, сделать красочнее и ярче и еще сильнее отделить объект съемки от него.
  2. Modellierung - Seine Aufgabe ist es, bestimmte Akzente in der Komposition zu setzen, spektakuläre Glanzlichter hervorzuheben oder punktuelle Schatten zu mildern. Das Licht selbst ist eng fokussiert und nicht sehr stark.

Was Sie über die Welt selbst wissen müssen

Wir haben bereits gesagt, dass Licht hart und weich sein kann. Im ersten Fall ist das Bild durch scharfe Kontraste gekennzeichnet, was sich besonders bei der Erstellung von Schwarzweißbildern wie im obigen Beispiel bemerkbar macht.

Gleichzeitig wird das Foto gesättigt und hell ohne jede Menge Halbtöne wiedergegeben. Die Schatten sind scharf, sehr tief, werden schwarz und strahlen - so hell und ausdrucksstark wie möglich.

  • Hartes Licht ist der wahre Feind von unerfahrenen Fotografen, die nicht verstehen, wie man es richtig benutzt. Lichtquellen mit diesem Effekt sind die Sonne oder ein Blitz, der direkt auf das Modell gerichtet ist.
  • Es kann auch mit Hilfe bestimmter Reflektoroberflächen und mit Düsen wie Röhren, Waben und anderen erhalten werden.

  • Weiches Licht ist ein Maximum von Halbtönen und sanften Verläufen von Licht zu Schatten. Solch eine Hintergrundbeleuchtung gibt keinen hellen Glanz, daher ist eine modellierende Hintergrundbeleuchtung in Kombination damit gut. Er wird keine tiefen Schatten geben. Fotos mit einer solchen Beleuchtung sehen sehr gut und schön aus, daher werden sie bei Porträtaufnahmen am häufigsten genau verwendet.

Wie man so ein Licht schafft, sagten wir beiläufig. Jetzt lass uns ein bisschen mehr reden.

  • Der einfachste Weg, das Licht weicher zu machen, besteht darin, eine durchscheinende Barriere auf dem Weg zu platzieren, beispielsweise durch einen Tüll an einem Fenster. Nach diesem Prinzip arbeiten Softboxen, in denen Lampen oder Blitzgeräte untergebracht sind. Der Preis für solche Geräte ist niedrig, und wenn Sie sie aus China bestellen, können Sie lächerliches Geld geben.

Ratschläge! Der Vorteil von Studioaufnahmen besteht darin, dass Sie konstante Lichtquellen für die Arbeit verwenden und kein Geld für Geräte verschwenden können, die Blitz und Verschluss der Kamera synchronisieren. Mit anderen Worten, wir setzen eine Lampe mit der erforderlichen Leistung in die Softbox ein, schalten sie ein und genießen das Leben.

  • Wenn Sie so etwas bauen möchten, können Sie es selbst machen.

  • Sie können das Licht mit Hilfe von Reflektoren weicher machen. Das Foto oben zeigt ihr Set. Achten Sie auf verschiedene Oberflächen - wir sind an matten interessiert, die den gewünschten Effekt erzielen. Im Gegensatz dazu wird die Beleuchtung durch Metallisierung härter.
  • Die Farbe des Reflektors ist ebenfalls wichtig, da das hervorgehobene Modell im gleichen Farbton lackiert wird.
  • Diese Geräte kosten auch nicht viel Geld und können auch im "Feld" nützlich sein. Wenn überhaupt keine Mittel vorhanden sind, eignet sich eine normale weiße Wand, eine gespannte Folie oder ein Stück Styropor als Reflektor.

Ratschläge! Die korrekte Arbeit mit Reflektoren enthält viele Nuancen, und das Video in diesem Artikel zeigt, wie dies richtig gemacht wird.

  • Das nächste Studioobjekt ist der Fotoregenschirm. In der Tat ist dies immer noch der gleiche Reflektor, jedoch wird aufgrund der kuppelförmigen Form das Licht gerichtet. Die reflektierende Oberfläche kann ebenfalls variieren. In einigen Ausführungsformen sind Fotoregenschirme mit einem durchscheinenden Stoff ausgestattet und funktionieren wie Softboxen.

Diese Geräte und ihre Alternativen werden für die Erstellung eines Studios benötigt. Fügen Sie hier die Lichtquellen selbst (Lampen und Blitze) hinzu und Sie können mit den ersten Tests und der Belichtung von Lichtschemata fortfahren.

Lichtquellen

Die Studiobeleuchtung ist, wie wir bereits herausgefunden haben, etwas eigenartig, und es können verschiedene Arten von Lichtquellen verwendet werden, um sie zu erzeugen.

Alle von ihnen sind in zwei Kategorien unterteilt:

  • Pulsquellen - das heißt, Blitze, die nur in der Fotografie verwendet werden. Diese Geräte zeichnen sich dadurch aus, dass sie in der Lage sind, für kurze Zeit einen sehr starken Lichtstrom zu erzeugen und das Motiv und einen gewissen umgebenden Raum hell zu beleuchten.
  • Der Nachteil einer solchen Quelle ist, dass der Fotograf das Ergebnis erst sehen kann, wenn er das Bild aufgenommen hat, dh er muss sich zunächst vorstellen, wie das Licht die Exposition reflektiert und ausfüllt, was nur mit Erfahrung möglich ist.
  • Zu den Vorteilen zählen die Unabhängigkeit von elektrischen Netzen (nicht wichtig für die Studioarbeit) und eine höhere Helligkeit.

Interessant zu wissen! Fotografen richten niemals das Blitzlicht eines Models aus. Normalerweise wird es von den umgebenden Flächen (Wände, Decke) reflektiert, und in Studios werden Blitze in Softboxen platziert, die direktes Licht abschwächen und Blendung und zu dunkle Bereiche eliminieren.

  • Der zweite Typ sind Leuchten, die konstantes Licht liefern. In der Regel handelt es sich hierbei um ein ziemlich sperriges Gerät, das sowohl für Foto- als auch für Videoaufnahmen gleichermaßen effektiv ist.
  • Die Quelle dafür sind gewöhnliche Lampen, die in Softboxen auf Stativen, Regenschirmen, Scheinwerfern, Monoblöcken und vielem mehr installiert sind.
  • Bei den Lampen ist die Auswahl sehr wichtig, da sich jeder Typ durch die Qualität der Farbwiedergabe auszeichnet. Vor allen Konkurrenten in diesem Parameter stehen Glühlampen und Halogenlampen, da sie temperaturbedingtes Licht abgeben, wie es unsere Sonne tut. Diese Quellen verbrauchen jedoch viel Strom und erwärmen sich sehr stark, was für kein Gerät geeignet ist.
  • Alternativ setzen sie hochwertige Leuchtstofflampen und LED-Lampen ein - die Farbwiedergabe ist etwas schlechter, aber ansonsten solide Vorteile.

Wie man das Licht einstellt

Im zweiten Teil des Artikels erklären wir Ihnen, was Studiobeleuchtungsschemata sein können. Natürlich können wir nicht über jeden sprechen, da es eine große Anzahl von ihnen gibt und erfahrene Meister der Fotografie ständig experimentieren, um etwas Neues zu erfinden, aber wir werden einige interessante Optionen erwähnen, die jeder ernsthafte Fotograf nutzen kann. Hier ist eine kurze, aber sehr nützliche Anleitung.

Hollywood-Schema oder Schmetterling

Dieses Schema heißt Hollywood, weil die meisten klassischen Filmstars für Plakate und Plakate auf diese Weise hergestellt wurden. Das Porträt erweist sich als ausdrucksstark, obwohl es sehr einfach und schnell zu erstellen ist.

  • Für die Arbeit benötigen Sie nur zwei Lichtquellen: Malen und Hintergrund. Die erste wird entweder direkt über der Kamera oder in möglichst geringem Abstand seitlich davon installiert (siehe Abbildung).
  • In der Regel wird ein gepulster Blitz verwendet, der in einer Softbox platziert werden muss, um weiche Schatten zu erhalten.
  • Das Hintergrundlicht befindet sich seitlich hinter dem Modell und ist in einem Winkel von ca. 45 Grad hinter ihrem Rücken ausgerichtet. Natürlich achten wir darauf, dass das Gerät nicht in den Rahmen fällt. Die Beleuchtungsstärke sollte niedrig sein.

Ratschläge! Es ist unmöglich, hier eine genaue Empfehlung abzugeben. Wir empfehlen Ihnen daher, alles nach Ihren eigenen Erfahrungen zu versuchen. Glauben Sie mir, Sie werden sehr schnell das optimale Ergebnis für sich finden.

  • Für den Hintergrund selbst empfiehlt es sich, eine dunkle Farbe zu verwenden, die dem Bild mehr Tiefe und Rätsel verleiht.
  • Alternativ können Sie das Schema etwas komplizieren und eine dritte, modellierende Lichtquelle hinzufügen, die etwas unterhalb der Kamera platziert und das Modell von unten ausrichtet. Die Hauptsache hier ist, es nicht zu übertreiben, da Sie alle Schatten auf Ihrem Gesicht "töten" können, wodurch das Bild flach wird.

Option mit einer und zwei Lichtquellen

Wenn Sie im Studio ein Fenster haben, durch das genügend natürliches Licht in den Raum gelangt, können Sie mit nur einer Leuchte auf hellem Hintergrund ein schönes Porträt erstellen.

Wie auf dem vorgestellten Foto zu sehen ist, verwendete der Fotograf einen Blitz auf einem Ständer, auf dem er eine Softbox installierte. Die künstliche Lichtquelle befindet sich etwas seitlich, etwas unterhalb des Kopfes des Motivs, und der Strom von ihr wird zur nächsten Schulter des Modells (etwas unterhalb des Gesichts) geleitet.

Gleichzeitig dreht sich das Modell selbst dem Licht zu, wodurch Sie es sanft ausleuchten und weiche Schatten auf der Rückseite erhalten können.

Hier ist das Ergebnis.

Lassen Sie uns das soeben beschriebene Schema etwas verkomplizieren, indem wir der Softbox einen weiteren Scheinwerfer hinzufügen, der genau gegenüber dem ersten platziert werden muss. Er erhebt sich über seinen Kopf und geht auch auf das Modell zu.

Wie Sie verstehen, haben wir die Hintergrundbeleuchtung hinzugefügt. Da sich die Hintergrundbeleuchtung jedoch nicht niedriger, sondern höher als das Objekt befindet, wird kein Lichthof um das Objekt erstellt, sondern es werden interessante Glanzlichter auf Gesicht, Arm und Schulter angezeigt, die Fotos des Volumens deutlich hinzufügen.

Ratschläge! Vergessen Sie bei der Installation der Hintergrundbeleuchtung nicht, dass die Leistung immer schwächer sein sollte als die des Malers.

Wenn Sie nur einen dunklen Hintergrund zur Verfügung haben und nur mit einer Lichtquelle fotografieren, sollten Sie verstehen, dass das Modell mit dieser zusammenwächst, insbesondere wenn die Kleidung darauf ebenfalls dunkel ist. Solche Bilder sind auch auf ihre Weise schön, aber die Lautstärke in ihnen wird nicht ausreichen. Hier sehen Sie das folgende Foto, um dies zu sehen.

Was müssen wir tun, um ein Objekt vom Hintergrund zu trennen? Richtig, entweder Hintergrundbeleuchtung oder Hintergrundbeleuchtung oder beides! Und wenn Sie setzen und füllen, erhalten Sie ein klassisches Dreipunktschema.

High Key- und Low Key-Schemata

Zwei weitere Optionen für ungewöhnliche, schöne und unvergessliche Aufnahmen. In der Tat sind dies zwei Gegensätze. Im ersten Fall können Sie etwas Ähnliches wie schöne Engel oder majestätische Elfen im Stil des Films „Herr der Ringe“ erschaffen.

  • Die Einstellung des Lichts in einem "High Key" unterscheidet sich nicht wesentlich von Hollywood. Das Gesicht des Modells beleuchtet auch eine einzelne Lichtquelle, die sich über oder neben der Kamera im Nahbereich befindet.

  • Der Unterschied liegt in der Hintergrundbeleuchtung - eine zweite Quelle wird hinzugefügt, die ebenfalls in einem Winkel von 45 Grad zum Hintergrund eingestellt ist, aber andererseits. Gleichzeitig sollte die Intensität der Hintergrundbeleuchtung in der Belichtung 1-2 Stufen höher sein als die des Mallichts.
  • Der Hintergrund selbst sollte hell sein, um den Glüheffekt zu verstärken.

Als Ergebnis erhalten wir einen kraftvollen und hellen Lichtschein aus durchscheinendem Haar, der an den Seiten des Motivs schöne Glanzlichter erzeugt. Die Lautstärke im Bild wird aufgrund der dunkleren Seite des Modells gespeichert.

"Low Key" ist im Gegenteil ein Reich des Kontrastes mit einem Minimum an Licht. Ähnliches sahen wir bereits beim Fotografieren mit einer einzigen Lichtquelle auf dunklem Hintergrund, aber es war viel Licht vorhanden, das es ermöglichte, das Gesicht des Modells detailliert zu beleuchten.

Aber wir brauchen ein dunkles Bild mit klar zum Ausdruck gebrachten grundlegenden Details, das heißt ein Minimum an Licht, ohne die Gefahr, dass alles in völlige Dunkelheit getaucht wird.

  • Ein solches Foto zeichnet sich durch die tiefste schwarze Farbe des Hintergrunds aus, so dass seine Beleuchtung äußerst selten eingesetzt wird.
  • Das fotografierte Modell wird von einer einzigen Quelle beleuchtet und von Reflektoren mit metallisierten Beschichtungen korrigiert, die hartes Licht abgeben.
  • Ein solches Shooting eignet sich eher zum Fotografieren von Männern, da es deren Gesichter ziert. Gleichzeitig werden die Looks der Frauen rauer, was von Künstlern nur in bestimmten Fällen realisiert wird.

Das Lichtschema ist extrem einfach.

Die Hauptaufgabe des Fotografen besteht darin, die Intensität des Lichtflusses zu wählen und die Belichtung in der Kamera anzupassen. Übrigens, es lohnt sich, über den zweiten gesondert zu sprechen und diesem einen gesonderten Artikel zu widmen.

Rembrandt-Schema

Wenn Sie oder Ihr Kunde ein leichtes Porträt mit einem Stück Drama und einer gewissen Epizität erstellen möchten, ist das Rembrandt-Schema genau das Richtige für Sie.

Ein solches Schema setzt sich wie folgt zusammen:

  • Der Monoblock auf einem Stativ ist mit einem Regenschirm mit einer silbernen Innenfläche verbunden,
  • Die Lichtquelle befindet sich an der Seite der Kamera und wird in einem Winkel von 45 Grad zum Modell gesendet.
  • Das Licht auf das Objekt sollte von oben fallen, von der Seite, so dass sich der Ständer etwa einen Meter über ihrem Kopf erhebt.
  • Zum anderen ist ein Reflektor eingebaut, dessen Licht zum abgedunkelten Teil des Gesichts des Modells geleitet wird, um die Schatten leicht auszurichten.

Ein klassisches Rembrandt-Porträt gilt als richtig, wenn Sie einen hellen Punkt in Form eines Dreiecks über dem dunklen Wangenknochen sehen. Wer auch immer in diesem Stil gezeichnet hat, wir denken, es gibt keinen Grund zu erzählen.

Das Schema "Shell"

Wenn Sie jedes Detail im Gesicht zeigen möchten, ist dieses Schema genau das Richtige für Sie, da es die gleichmäßigste Beleuchtung erzeugt. Übrigens sieht eine solche Einstellung auf Hochzeitsporträts von glücklichen Bräuten sehr schön aus.

Das Bild ist ziemlich flach, aber für Porträts in der Kraft der "Schönheit" ist genau das, was Sie brauchen.

Das Schema ist sehr einfach:

  • Zwei Monoblöcke sind vor und an den Seiten des Modells auf Höhe ihres Gesichts angebracht.
  • Quellen werden in Softboxen platziert,
  • Der Lichteinfallswinkel beträgt ca. 45 Grad.
  • Es ist wichtig, dass die Softboxen gleich sind und einen Abstand vom Motiv
  • Unterhalb des Gürtels befindet sich ein Reflektor, der den unteren Teil des Gesichts beleuchtet.

Ratschläge! Übrigens kann der Reflektor das Modell selbst ruhig halten, so dass keine zusätzlichen Gepäckträger verwendet werden können.

Ein ähnliches Porträt kann etwas anders gemacht werden.

  • Positionieren Sie die Hauptlichtquelle direkt über dem Modell und direkt davor. Es ist zweckmäßig, den Kranständer so zu verwenden, dass der Fotograf nicht gestört wird.
  • Legen Sie die Quelle in die Oktobox.
  • Setzen Sie von unten direkt auf dem Boden ein zweites Licht in die Streifenkiste. Das Licht davon wird auf das Gesicht des Modells gerichtet, wie auf dem Foto oben gezeigt. Alternativ können Sie den Reflektor verwenden.

Hier ist das Ergebnis. Wir glauben, dass sich absolut jedes Mädchen über ein solches Bild in ihrer Sammlung freuen wird.

Damit endet vielleicht unser Ausflug in die Welt des Studiolichts. Wie Sie sehen, ist die Beleuchtung eines Fotostudios nicht so kompliziert, erfordert jedoch die Verfügbarkeit von Ausrüstung und natürlich Wissen und die Vision des Autors. Studiere, versuche dich selbst und du wirst Erfolg haben. Die Hauptsache ist Geduld und Arbeit! Alles Gute!

So kombinieren Sie verschiedene Winkel der Bühnenbeleuchtung

Unterschiedliche Beleuchtungswinkel decken neue Facetten des Objekts auf oder interagieren mit dem Bild des Schauspielers. Sie können dramatische und kontrastreiche Scheinwerfer auswählen und sie in verschiedenen Winkeln platzieren, um ein vollständiges Bild zu erhalten. Außerdem wird die dynamische Unterhaltungsmusik von verschiedenen Seiten der Site beleuchtet.

Machen Sie eine Lichtquelle zur Hauptquelle, lassen Sie den Rest wiedergeben und ergänzen Sie so das Gesamtbild der Lichtquelle. Es wird ausdrucksvoller und ohne Chaos ausgehen. Haben Sie keine Angst, die Intensität der Zusatzlampen zu schwächen. Der Hauptscheinwerfer kann den Mond oder die Sonne imitieren oder einfach den Charakter hervorheben.

Übertreiben Sie es nicht mit einer Kombination von Gegenlichtwinkeln, wählen Sie 1 bis 2 Prioritäten und entscheiden Sie sich für den emotionalen Hintergrund, den Sie erstellen möchten. Manchmal ist es wahrscheinlicher, dass Minimalismus in die Hände spielt, und Übermaß verwischt nur den allgemeinen Eindruck der Betrachter.

Wenn Sie Objekte kontrastieren und sie von hinten hell hervorheben, ändert dies die Art und Weise, wie der Betrachter sie wahrnimmt. Sogar eine entfernte Figur wird näher erscheinen, was ebenfalls berücksichtigt werden muss. Versuchen Sie, diesen Effekt für mehr Ausdruckskraft gezielt einzusetzen.

Realistisch Bühnenlicht - Dies ist, was Straßenlaternen, Sonnenstrahlen oder Tischlampen imitiert. Dies ist sehr wichtig, um in den meisten Produktionen zu beobachten, in denen die Handlung in der realen, nicht in der Fantasiewelt stattfindet. Wählen Sie nicht nur die Neigungswinkel, sondern auch die Farbtemperatur der Quellen sorgfältig aus, damit sie warm genug erscheinen und natürliche Töne vermitteln.

In diesem Abschnitt können Sie einige grundlegende Arbeitsregeln ableiten:

Machen Sie das Bild dynamisch, sonst wird der Betrachter müde, er wird müde und beobachtet die gleiche Stimmung von der Bühne aus. Die Handlung muss im Detail vermittelt und hervorgehoben werden.

Es gibt nichts Besseres als Licht, um Form oder Linie zu betonen.

Übertreibe es nicht mit dramatischer Dämmerung, sonst sieht der Betrachter die Nuancen nicht.

Tiefe Schatten geben Kontrast und machen die Szene vollständiger und unvergesslicher.


Wir empfehlen, mit Hilfe von Licht eine andere Stimmung zu schaffen und dies nicht nur bei realen Auftritten und Shows, sondern ständig zu tun. Sie können Ihre Fähigkeiten in ein paar Jahren oder früher verbessern, aber es erfordert viel praktische Erfahrung.

Inspirieren Sie die Werke, Fotos, Clips und Filme anderer Menschen, achten Sie immer darauf, wie das Licht im Rahmen verbunden ist und welche Stimmung beim Betrachten übertragen wird. Versuchen Sie es selbst zu tun. Es ist ratsam, ihre Erfolge aufzuzeichnen, zu speichern und erfahrenen Kollegen vorzuführen.

Wir üben in der Gebäudebeleuchtung

Die einfachsten Übungen können auch zu Hause mit Ihren Lieblingslampen, Stehlampen, Taschenlampen und dekorativen Kerzen wiederholt werden. Beginnen Sie mit dem Experimentieren und sehen Sie sofort, dass Beherrschung die Fähigkeit ist, wenig zu tun und nicht nur mit teuren Beleuchtungsgeräten und Scheinwerferpaaren zu arbeiten.

Erste Übung. Finde den Winkel

Suchen oder erstellen Sie sich ein statisches Objekt, das an verschiedenen Positionen hervorgehoben werden kann. Ideal, wenn es ein Stuhl oder eine Statue ist, etwas ziemlich Ehrgeiziges und Interessantes.

Entscheiden Sie, von welchem ​​Punkt aus der Betrachter schauen soll (in diesem Fall Sie selbst).

Ordne die drei Lampen an und spiele mit ihren Positionen.

Überlegen Sie, welche Seiten des beleuchteten Objekts und welche Eigenschaften jede Quelle hervorhebt. Versuchen Sie, seine Wahrnehmung zu ändern, indem Sie sie komplett neu ordnen.

Ändern Sie auch die Helligkeit oder die Schatten der Lampen. Diese Details verbessern den Eindruck.

Vergessen Sie nicht die Hauptidee, eine Quelle sollte das Bild dominieren. Es ist sogar noch besser, wenn Sie versuchen, Farbprofilprojektoren oder anderes RGB in das Experiment einzubeziehen Bühnentechnik.


Zweite Übung. Wie man mit Licht zeichnet

Schauen Sie sich Blogs, Magazine und Shows über die Show an. Посмотрите, как выстроена картинка на каждой фотографии, какие светильники и как, с какой целью применил светотехник. Попытайтесь понять общий принцип, который стоял за этим.Welche Stimmung wollte der Schöpfer vermitteln? Was kann am bestehenden Bild verändert oder verbessert werden? Wie können Sie mit Hilfe Ihrer Technologie eine ähnliche Atmosphäre schaffen? Solche Fragen sollten beim Betrachten von Bildmaterial auftreten. Wählen Sie auf dieser Grundlage Scheinwerfer für eine bestimmte Aufgabe aus.

Versuchen Sie, die besten und schlechtesten Beispiele aller Art zu finden Bühnenbeleuchtung. Haben Sie keine Angst, auch populäre Shows oder Veranstaltungsorte mental zu kritisieren - jeder kann Fehler im Design machen. Es wird auch helfen, breiter zu denken.

Die dritte Übung. Auf der Suche nach Licht

Achten Sie darauf, was Sie im Alltag umgibt. In welchen Restaurants oder Hallen ist es am angenehmsten zu sein? Wo ist die Atmosphäre freundlich und wo ist zu deprimierend? Denn all dies entsteht auch durch Beleuchtung. Wo bringt das kalte Licht einer Lampe Kontrast und eine strengere Atmosphäre? Wie gewinnen kleine Glühbirnen vor einer einzigen Quelle?

Versuchen Sie, sich diese Nuancen zu merken und sie später auf die Bühnenaktion zu übertragen. Versuchen Sie, die Atmosphäre eines Schlafzimmers, eines Arbeitszimmers, eines fröhlichen Parks und einer Bibliothek zu vermitteln. Dies ist ein effektives Training, das dazu beiträgt, dass die Darbietungen glaubwürdig sind und das Publikum sich an sie erinnert. Theaterstrahler sorgen für eine realistische Umgebung, indem sie das Licht von Beschilderungs- oder Glühlampen simulieren.

Die vierte Übung. Wir arbeiten mit dem Schauspieler

Wiederholen Sie alles, was wir in der ersten Übung getan haben, aber fügen Sie diesem Modell ein lebendes Modell hinzu, das sich bewegen und auch eine bestimmte Stimmung, einen bestimmten Stil und eine bestimmte Farbe vermitteln kann. In welchem ​​Licht wird diese Person am charismatischsten aussehen? Welches Licht wird Fehler verbergen? Wie kann man die Silhouette betonen, Drama und Kühnheit hinzufügen? Wie kann man mit der Teilnahme dieses Charakters ein trauriges, ruhiges und helles Umfeld schaffen?

Mit dieser Übung eröffnen Sie ein riesiges Feld für Kreativität. Jede Person ist individuell, aber Sie werden die allgemeinen Muster des Designs verstehen. Passen Sie alle Parameter an, bis die Lampen Ihre Idee perfekt vermitteln. Versuchen Sie, Einschränkungen einzuführen, z. B. in Bezug auf die Farbe oder den Abstand der Lampen.


Fünfte Übung. Wir erhöhen die Anzahl der Werkzeuge

Verwenden Sie sofort fünf grundlegende Beleuchtungswinkel von denen, die wir am Anfang des Artikels erwähnt haben. Jetzt werden Sie subtileren Aufgaben gegenüberstehen, Nuancen und Stil, die Art der Situation und den Charakter darin zu vermitteln.

Schalten Sie einfach die Quellen der Reihe nach ein und spüren Sie den Stil und die Stimmung, die sie mitgestalten.

Kombinieren Sie sie dann, einschließlich 2-3, aber nicht gleichzeitig. Beobachten Sie, was am vorteilhaftesten aussieht und welche Auswirkungen vermieden werden sollten.

Denken Sie daran, eine dominante Quelle im Bild zu wählen.

Wählen Sie die günstigste Beleuchtung für das Modell.

Dann ändern Sie es abrupt und radikal die Wahrnehmung einer Person. Versuche ihn misstrauisch, wütend, schüchtern, gefährlich zu machen.

Dann gehe zu anderen Stimmungen über. Kannst du sein vorhandenes Licht nutzen, um ihn oder sie mysteriöser zu machen? Versuchen Sie, andere Aspekte der Persönlichkeit zu vermitteln - Freundlichkeit, Verlegenheit, Nervosität, Selbstvertrauen, Erregung, Angst, Interesse.

Machen Sie ein Foto der interessantesten Ergebnisse und vergleichen Sie sie miteinander. Gleichzeitig muss man sie nicht scharf kritisieren oder bewerten, da es sich eher um eine kreative Improvisation handelt.

Sechste Übung. Glaubwürdiges, natürliches Licht auf der Bühne

Verwenden Sie helle Lichtquellen und platzieren Sie diese so um das Modell, dass ein Minimum an Schatten entsteht und das Bild dem Mittag ähnelt. Experimentieren Sie dann und verwandeln Sie es in eine Mondnacht. Das Ergebnis sollte so natürlich wie möglich sein. Hier wird alles von einem Hauptlichtemitter entschieden, der Rest wird nur den resultierenden Effekt unterstützen.


Siebte Übung. Farblicht-Experimente

Versuchen Sie die folgenden Situationen zu simulieren BühnenlichtMit dem Modell, Farbfiltern und RGB-Scheinwerfern:

ein frostiger Tag im Wald

tropisch heißer Mittag

strenge Büroeinrichtung,

Nacht Neonlichter

Sie können sich eigene Orte einfallen lassen und sich immer ungewöhnlicheren Aufgaben stellen. Ihr Hauptziel ist es, Emotionen, Stimmungen, alles, was passiert, zu vermitteln, dass es Szenarien gibt.

Die achte Übung. Drama

Versuchen Sie, die Person in der Mitte des Raums so zu beleuchten, dass sie einen tiefen emotionalen Zustand ausdrückt - Wut, Hass, Lust, Angst, Zärtlichkeit, Neid. Sie können alle Todsünden verkörpern und wiederbeleben oder Bilder mythologischer Helden und biblischer Geschichten erstellen. Versuchen Sie diese Übung mit Gleichgesinnten.

Die neunte Übung. Scale up

Übertragen Sie die Ergebnisse früherer Übungen auf einen großen Bereich - auf mehrere Personen oder einen Teil der gesamten Szene. Erweitern Sie den beleuchteten Ort und versuchen Sie, die authentische Atmosphäre beizubehalten, die Sie durch das Spielen mit Farben und der Anzahl der Quellen geschaffen haben. So kommen Sie dem Ziel so nahe wie möglich - kein punktuelles Licht zu erzeugen, sondern die gesamte Szene zu gestalten und dabei die Idee oder den Plan des Regisseurs zu wiederholen. Verwenden Sie Farbmusik für einen dreidimensionalen Effekt.

Vermeiden Sie gleichzeitig Streulicht oder zu dunkle Bereiche und vergessen Sie nicht den Dynamikumfang des Bildes. Sie müssen nicht nur verwenden Bühnenlichtaber auch die Schatten zu ihrem Vorteil. Außerdem sollte die Szene lebendig oder zum Leben erweckt werden, das Bild sollte nicht statisch bleiben.

Lassen Sie sich von einem Spezialisten zur Bühnenbeleuchtung beraten:


  1. Die Beratung ist kostenlos.
  2. Der Fachmann ruft Sie innerhalb von 30 Minuten zurück.

Pin
Send
Share
Send
Send