Hilfreiche Ratschläge

Datenträgerbereinigung

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Geschwindigkeit Ihres PCs kann aufgrund der wachsenden Anzahl von Dateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert sind, erheblich langsamer werden. Insbesondere, wenn es sich um dasselbe Laufwerk handelt, auf dem sich Ihr Windows-Betriebssystem befindet.

Natürlich haben moderne Laufwerke möglicherweise nicht den gleichen Leistungsverlust wie ältere Modelle mit geringerer Bandbreite. Unabhängig davon ist es eine gute Idee, unnötige Dateierweiterungen auf allen Ihren PC-Laufwerken rechtzeitig zu bearbeiten.

So verwenden Sie die Datenträgerbereinigung, um nicht benötigte Dateien zu entfernen

Anhand der folgenden Anweisungen und der Datenträgerbereinigungsschemata erfahren Sie, wie Sie nicht benötigte Dateien effizient von Ihrem Computer löschen. Wenn Sie mehrere Laufwerke haben, wiederholen Sie einfach die Schritte für jedes Laufwerk. Beachten Sie, dass auf einem Laufwerk mit Windows in der Regel mehr Ordner gelöscht werden müssen, wenn Sie kein erfahrener Benutzer sind und diese auf ein anderes Laufwerk verschoben haben.

Offene Partitionen bereinigen

  1. Sie können einfach auf die Datenträgerbereinigung zugreifen, indem Sie mit der linken Maustaste auf das Startsymbol in der unteren linken Ecke des Desktops klicken. Geben Sie dann cleanmgr in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste - oder wählen Sie cleanmgr mit der Maus aus.

Befehl "Cleanmgr" Öffnen Sie auch den Ordner "Computer" oder "Arbeitsplatz" (auf dem Desktop oder im Startmenü) und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerkssymbol, das Sie bereinigen möchten. Wählen Sie dann "Eigenschaften" und klicken Sie nach dem Öffnen des Fensters "Datenträgereigenschaften" mit der linken Maustaste auf die Datenträgerbereinigung.

Option zur Datenträgerbereinigung

Laufwerksauswahl

Wählen Sie das Laufwerk oder die Partition aus, die Sie löschen möchten. Laufwerk (C 🙂 ist normalerweise Ihr Hauptlaufwerk, das das Windows-Betriebssystem und Ihre Programmdateien enthält. Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie einfach auf „OK“. Ein Fenster zeigt an, dass die Datenträgerbereinigung gerade Ihr Laufwerk durchsucht.

Wählen Sie die zu löschenden Dateien aus

Schließlich wird ein Fenster zur Bereinigung der Festplatte angezeigt. Sehen Sie sich das Feld „Zu löschende Dateien“ an (rot hervorgehoben). Wenn Sie auf die einzelnen Dateien klicken, wird eine Beschreibung darunter angezeigt. Detaillierte Beschreibungen für jede Kategorie. Im folgenden Abschnitt sehen Sie, welche Dateien zum Löschen ausgewählt werden sollen. In einigen Kategorien (nicht allen) können Sie auf die Schaltfläche "Dateien anzeigen" klicken, um zum Ordner zu wechseln und die einzelnen Dateien anzuzeigen.

Permanente Dateilöschung

Nachdem Sie die zu löschenden Kategorien überprüft haben, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche OK. Sie werden aufgefordert, ein Feld mit der Frage einzugeben: "Möchten Sie diese Dateien wirklich dauerhaft löschen?". Wenn Sie fortfahren möchten, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche "Dateien löschen". Ein Fortschrittsfenster wird geöffnet, und nach dem Löschen der ausgewählten Dateien wird das Datenträgerbereinigungsprogramm automatisch geschlossen. Herzlichen Glückwunsch, Ihr Laufwerk wurde gerade bereinigt und ist jetzt für eine bessere Leistung optimiert.

Welche Dateien sollten zum Löschen ausgewählt werden?

  1. Da die Bedürfnisse der einzelnen Benutzer unterschiedlich sind, gibt es keine absoluten Angaben zu den Angeboten, die wir hier machen können. Wir können Ihnen Informationen zur Verfügung stellen, mit denen Sie entscheiden können, welche Dateien Sie löschen möchten. Letztendlich müssen Sie die endgültige Entscheidung jedoch selbst treffen.
  2. Heruntergeladene Programmdateien. Wenn Sie im Internet surfen, hosten Websites in der Regel Java- und ActiveX-Daten auf Ihrem Laufwerk. Dies kann Ihren nächsten Besuch auf diesen Websites verlangsamen, wenn Sie sie löschen. Wir bevorzugen die Bereinigung, da es Daten von Websites gibt, die wir auf unserer Festplatte wahrscheinlich nie wieder besuchen werden. Darüber hinaus können ActiveX und Java aufgrund der Art der Dateien und ihrer Verwendung ein Sicherheitsrisiko darstellen.
  3. Temporäre Internetdateien. Jede Webseite, die Sie besuchen, wird hier gehostet, damit Sie bei späteren Besuchen schnell danach suchen können. Möglicherweise stellen Sie fest, dass beim Aufrufen einer Webseite, die viel Zeit in Anspruch nimmt, beim Klicken auf die Schaltfläche "Zurück" diese sofort geladen wird. Dies ist das Ergebnis Ihres Browsers, der die gespeicherte Seite direkt von Ihrer Festplatte abruft. Durch das Löschen temporärer Internetdateien werden NICHT gespeicherte Kennwörter und Anmeldedaten gelöscht.
  4. Offline-Webseiten. Wenn Sie Ihre Webseiten für die Offline-Anzeige speichern, werden sie in diesem Ordner gespeichert. Wenn Sie sie löschen, müssen Sie die Site besuchen, um sie erneut zu synchronisieren.
  5. Einkaufswagen Hier ist ohne Kommentar alles klar.
  6. Service Pack-Dateien sichern - Wenn Sie das Update des Windows-Hauptupdates bestanden haben, handelt es sich um alte Dateien, die gespeichert wurden, sodass Sie das Service Pack entfernen können.
  7. Temporäre Dateien - Dient zum Speichern temporärer Daten, während das Programm ausgeführt wird. Dann werden die Daten gelöscht, wenn das Programm geschlossen wird. Manchmal werden die restlichen Daten nach einem Neustart noch vom Programm verwendet.
  8. Thumbnails. Wenn Sie einen Ordner wie den Ordner Bilder öffnen, werden für jedes Bild kleine Miniaturansichten angezeigt. Sie werden hier zum sofortigen Download beim Öffnen eines Ordners gespeichert. Wenn Sie sie löschen, werden sie beim nächsten Öffnen des Ordners sofort neu erstellt, wodurch die Anzeigegeschwindigkeit verlangsamt wird, als wäre es das erste Mal.

Wie lösche ich den Computerspeicher manuell von unnötigen Dateien?

Egal wie kitschig es klingt, aber zuallererst sollte es Warenkorb leeren. Beispielsweise wusste ich zu Beginn meiner Bekanntschaft mit einem Computer nicht, dass das Löschen von Dateien nicht ausreicht, um sie vollständig zu entfernen. Dann müssen Sie auch den Papierkorb leeren, in den sie vom Betriebssystem sorgfältig verschoben werden, falls Sie versehentlich etwas löschen oder Ihre Meinung ändern und einige Dateien wiederherstellen möchten.

    Wenn Sie also eine bestimmte Datei löschen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie Löschen und genehmigen.

Danach klicken wir mit der rechten Maustaste auf den Warenkorb, wählen "Warenkorb leeren" und bestätigen ebenfalls.

Übrigens gibt es eine andere Möglichkeit, Dateien zu löschen, die nicht wiederholt aus dem Papierkorb entfernt werden müssen. Wählen Sie die Datei mit einem einfachen Linksklick aus und halten Sie gleichzeitig die Umschalt + Entf-Taste gedrückt. Ein Fenster mit der Frage Ja wird angezeigt.

Die Datei wurde unter Umgehung des Papierkorbs vom Computer gelöscht. Einerseits ist diese Methode sehr praktisch und schnell, andererseits ist bei dieser Methode Vorsicht geboten: Sie können die Datei nicht automatisch unwiederbringlich auf dem Computer löschen, da sie nicht mehr aus dem Papierkorb wiederhergestellt werden kann. Nehmen Sie diese Methode nur dann in Betrieb, wenn Sie fest davon überzeugt sind, dass Sie völlig unnötige Dateien löschen und die Möglichkeit eines Fehlers ausschließen.

Datenträgerbereinigung in Windows von Müll. Wir entfernen alles Unnötige auf einmal.

Daher haben wir uns überlegt, wie einzelne Dateien manuell gelöscht werden können. Dies reicht jedoch nicht aus, um den Arbeitsspeicher des Computers zu leeren. Tatsache ist, dass eine Festplatte, die auch als Festplatte bezeichnet wird, normalerweise in mehrere lokale Festplatten unterteilt ist. In der Regel sind dies das Systemlaufwerk C und ein oder mehrere lokale Laufwerke. Auf der Systemfestplatte werden also neben dem Betriebssystem selbst viele temporäre Dateien gespeichert, die automatisch erstellt werden, um die Geschwindigkeit verschiedener Programme sicherzustellen. Bereinigen Sie das Laufwerk C vom Müllwird nicht nur benötigt, um Speicherplatz freizugeben, sondern auch um die Systemleistung zu verbessern. Wenn Sie die maximale Leistung Ihres Computers sicherstellen möchten, müssen Sie das Laufwerk C mindestens einmal pro Woche vom Müll befreien.

Schauen wir uns nun direkt an, wie der Arbeitsspeicher des Computers gelöscht wird.

1. Öffnen Sie dazu den Arbeitsplatz, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das lokale Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften

2. Wählen Sie den Punkt Datenträgerbereinigung

3. Warten Sie geduldig, während das Reinigungsprogramm den Speicherplatz abschätzt und nach Dateien sucht, die gelöscht werden können. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern, wenn die Festplatte längere Zeit nicht mehr von unnötigen Dateien gereinigt wurde. Wenn Sie es regelmäßig durchführen, wird es dementsprechend weniger Zeit in Anspruch nehmen.

4. In einem Fenster werden die Dateien und der Speicherplatz angezeigt, der durch das Entfernen freigegeben wird. Überprüfen Sie, ob alle Dateien überprüft wurden. Normalerweise macht das System das selbst, aber wenn irgendwo keine Markierung vorhanden ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Klicken Sie auf OK.

5. Bestätigen Sie das Löschen der Datei.

6. Wir warten, während die Festplatte gereinigt wird.

7. Der Vorgang ist abgeschlossen, nicht benötigte Dateien werden gelöscht. Klicken Sie auf OK.

Jetzt wissen Sie, wie Sie den Computerspeicher bereinigen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die restlichen lokalen Laufwerke. Darauf Scheibenreinigung fertig.

Wie Sie sehen können Datenträgerbereinigung in Windows 7 (sowohl in XP als auch in Vista) - der Vorgang ist einfach, bequem und sehr effektiv. Jetzt wirst du es immer wissen Wie löscht man den Speicher des Computers?Dabei bleiben die Dateien erhalten, die Sie möglicherweise bereits löschen werden, und es wird verzweifelt versucht, Speicherplatz freizugeben. Vergessen Sie nicht, die Festplatten regelmäßig von Junk und unnötigen Dateien zu säubern, da Sie auf diese Weise die Geschwindigkeit des Systems erhöhen und dadurch Zeit sparen können. Viel Glück beim weiteren Erlernen des Computergebrauchs.

Klicken Sie hier, um ein Video-Tutorial anzusehen.

Löschen der Ordner Favoriten und Bibliotheken auf der Festplatte (C :)

Rechtsklick zum Klicken:
• starten,
• Computer.

Suchen Sie den Ordner "Favoriten", der die Hauptunterordner enthält: "Downloads", "Desktop" und weitere Ordner, abhängig von den installierten Programmen, z. B. Yandex.Disk und anderen Cloud-Diensten.

Jetzt können Sie einen Unterordner öffnen und ohne Reue alle unnötigen Dateien von dort löschen. Der Download-Ordner kann vollständig freigegeben werden, da er Informationen speichert, die bereits auf dem Computer vorhanden sind. Hierbei handelt es sich um verschiedene archivierte Rar- und Zip-Programme, die bereits entpackt und auf Ihrem Computer installiert wurden. Unnötige Verknüpfungen von ihnen sind wahrscheinlich auf dem Desktop verfügbar. Es gibt auch alte Downloads, die aufgrund von Unbrauchbarkeit längst vom Desktop entfernt wurden.

Überprüfen Sie ebenfalls mit dem Desktop-Ordner. Es enthält alles, was Sie gewohnt sind, auf dem Monitor zu sehen. Vielleicht haben Sie unnötige Dateien oder Ordner dort.

Die restlichen Dateien: Bilder, Musik und Programme aus dem Ordner Favoriten, die äußerst selten verwendet werden, aber aus irgendeinem Grund benötigt werden, ist es besser, sie auf eine separate Festplatte, einen Flash-Speicher oder in einen beliebigen Cloud-Speicher zu übertragen: Yandex.Disk, Mail Clouds . Dadurch wird eine erhebliche Menge an Speicherplatz freigegeben.

Gehen Sie nun zum Ordner "Libraries" und geben Sie die maximalen Unterordner frei:
• Video
• Dokumente
• Bilder,
• Musik.

Das restliche Material kann auf eine separate Platte übertragen werden. Je sauberer das Laufwerk (C :) ist, desto produktiver ist der PC.

Kümmern Sie sich im Voraus um den freien Platz, damit er in Zukunft weniger verstopft. Sie können die meisten Unterordner vom Laufwerk (C :) nach (D :) übertragen, das in der Regel leer ist, wenn der Hauptspeicherplatz voll ist.

Unterordner: Downloads, Desktop - Sie können sicher auf die Festplatte (D :) senden. Wechseln Sie zu den Eigenschaften der einzelnen Unterordner auf der Registerkarte "Allgemein" und ändern Sie ihren Speicherort von C: Users ADMIN Downloads und C: Users ADMIN Desktop in D: .

Warum Laufwerk C reinigen?

Das Befüllen einer Systemfestplatte kann zu einer Reihe von Unannehmlichkeiten führen. Wenn auf Laufwerk C nur wenig Speicherplatz vorhanden ist, können die folgenden Probleme auftreten:

  • Sie können keine neuen Programme installieren,
  • Es ist kein Platz für Betriebssystem-Updates vorhanden.
  • Die Geschwindigkeit des PCs wird reduziert.

Das erste Problem ist leicht zu lösen. Wenn auf Laufwerk C nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, können Sie neue Programme in anderen Abschnitten (D, E usw.) installieren. Was tun mit dem zweiten und dritten Absatz? Es gibt nur einen Ausweg: Sie müssen die Systemfestplatte reinigen. Wie geht das? Wie kann Speicherplatz C freigegeben werden? Die Antwort finden Sie in diesem Artikel.

Wie kann Speicherplatz auf der Systemfestplatte freigegeben werden?

Viele Leute haben keine Ahnung, wie sie das lokale Laufwerk C bereinigen sollen. Die Leute glauben fälschlicherweise, dass es sehr schwierig ist. Die Computerreinigung ist ein schneller und einfacher Vorgang, für den keine speziellen IT-Kenntnisse erforderlich sind. Dieser Vorgang sollte jedoch nicht vernachlässigt werden. Die Systemfestplatte sollte mindestens einmal im Monat gereinigt werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Computer von Schmutz befreien können. Die effektivsten werden wir in diesem Artikel betrachten. Bevor Sie beginnen, sollten Sie beachten, dass die folgenden Methoden verwendet werden können, um Laufwerk C unter Windows 10, Windows 7 und anderen Versionen dieses Betriebssystems vom Müll zu befreien.

Bereinigen des temporären Ordners (temporärer Windows-Ordner)

Im temporären Ordner speichern verschiedene Programme ihre temporären Dateien. "Temporär" bedeutet in diesem Fall, dass diese Dateien nicht erforderlich sind und sicher gesäubert werden können. Dieser Ordner muss regelmäßig gesäubert werden, da einige Programme ihre Dateien nacheinander löschen und andere nicht. Mit der Zeit kann der Ordner mit Müll verstopft werden und bis zu 20 GB Speicher belegen.

Die einfachste Möglichkeit, Ihren Computer zu reinigen, besteht darin, ein spezielles Programm auszuführen. Heute gibt es viele, darunter die bekanntesten Glary Utilites und CCleaner.

Wenn kein Reinigungsprogramm vorhanden ist, Sie es jedoch nicht installieren möchten, reinigen Sie es manuell. Zum Reinigen müssen Sie in den temporären Ordner wechseln, der sich auf der Festplatte (C :) befindet. Zuvor müssen Sie jedoch alle laufenden Programme schließen. Wählen Sie je nach Betriebssystem Ihres PCs eine der folgenden Optionen:

Für XP: "Start", dann "Ausführen",
Für Vista und Windows 7: "Start", "Alle Programme", "Zubehör", "Ausführen".

Setzen Sie in der angezeigten Zeile den Befehl "% temp%" (ohne Anführungszeichen) und klicken Sie auf "ok".

Ein Ordner mit einer endlosen Liste verschiedener Dateien wird geöffnet. Entferne alles, nichts Schlimmes wird passieren.

Eine noch einfachere Reinigungsmethode ist das Klicken auf die Schaltfläche "Diskette löschen". Es befindet sich in den "Eigenschaften" von Laufwerk C und wird mit der linken Maustaste aufgerufen.

Manuelles Entfernen unnötiger Programme

Natürlich nimmt Software den meisten Platz ein. Wenn Sie also Laufwerk C vom Müll befreien möchten, sollten Sie zunächst auf die Software achten.

Wie reinige ich Laufwerk C von unnötigen Dateien? Um das Programm zu deinstallieren, müssen Sie das integrierte Windows-Dienstprogramm verwenden. Um es zu starten, müssen Sie zum Menü "Start" gehen und "Systemsteuerung" in der Dropdown-Registerkarte auswählen. Dann müssen Sie zum Abschnitt "Programme deinstallieren" gehen.

Ein neues Fenster mit Informationen zu allen Programmen auf dem Computer wird geöffnet. Sie können nach Größe, Datum oder Namen sortiert werden. Was kann entfernt werden? Zuallererst wird Software, die überhaupt nicht verwendet wird, deinstalliert. In der Regel handelt es sich hierbei um vergangene Spiele. Um das Programm zu entfernen, klicken Sie auf RMB, woraufhin die entsprechende Registerkarte angezeigt wird.

Windows Embedded Utility

Sie können Ihren Computer mit dem Standard-Windows-Dienstprogramm vom Müll befreien. Das geht ganz einfach. Sie müssen in den "Computer" gehen und auf dem Datenträger auf RMB klicken, den wir bereinigen. Klicken Sie in der Dropdown-Liste auf den Eintrag "Eigenschaften". Daraufhin wird ein neues Fenster mit Informationen zur Speicherpartition geöffnet. Wir interessieren uns für die Registerkarte "Allgemein". Wir gehen dorthin und klicken auf "Disk Cleanup".

Das integrierte Dienstprogramm beginnt mit der Datenanalyse und der Suche nach unnötigen Dateien. Es wird eine gewisse Zeit dauern. Nachdem das Programm den Arbeitsspeicher des Computers analysiert hat, wird eine Liste nicht benötigter Dateien angezeigt. Sie sollten überprüft werden und dann auf "OK" klicken.

Auf diese Weise können Sie nicht viel Speicherplatz freisetzen, aber Sie können einige zehn Megabyte gewinnen.

Temporäre Dateien

Zur korrekten Installation oder Aktualisierung von Programmen, Antivirenprogrammen usw. Temporäre Dateien werden auf dem Computer erstellt. Das Betriebssystem speichert sie im Ordner Temp, der sich auf Laufwerk C befindet. Temporäre Dateien werden für die tägliche Arbeit von Programmen nicht benötigt. Daher werden sie von Software, die Zwischenressourcen verwendet, nach Abschluss der Installation oder Aktualisierung automatisch gelöscht.

Manchmal kommt es jedoch zu einem Absturz, aufgrund dessen temporäre Dateien nicht gelöscht werden. Dies führt dazu, dass der Ordner Temp allmählich verstopft wird und immer mehr Platz auf der Systemfestplatte einnimmt. Um dies zu beheben, müssen Sie die Zwischendateien manuell löschen. Das geht ganz einfach. Sie müssen zum Ordner Temp wechseln, der sich unter Computer> Laufwerk C> im Windows-Ordner befindet. Um Speicher auf Laufwerk C freizugeben, müssen Sie den Inhalt dieses Ordners deinstallieren.

In Windows 10, Windows 7 und anderen Versionen des Betriebssystems gibt es zwei Ordner zum Speichern temporärer Dateien. Sie erreichen die Sekunde über das Startmenü. Sie müssen nur die Suchabfrage% Temp% eingeben. Der Ordner muss geöffnet und gereinigt werden. Es ist zu beachten, dass das Betriebssystem manchmal eine Warnung ausgibt, dass einige Dateien nicht gelöscht werden. Dies deutet darauf hin, dass sie derzeit von einer Art Programm verwendet werden. Wenn eine solche Meldung erscheint, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Überspringen“.

Der Papierkorb ist ein spezieller Ordner, in dem gelöschte Dateien zwischengespeichert werden. Alles, was dort gespeichert ist, belegt den Computerspeicher. Daher muss der "Korb" von Zeit zu Zeit gereinigt werden. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Ordner und klicken Sie in der Dropdown-Liste auf den Eintrag „Papierkorb leeren“. Danach wird der Ordner vom Müll befreit und der Speicher auf Laufwerk C wird größer.

Benutzer laden häufig Filme, Musik und Spiele über einen Standardbrowser herunter. Dateien aus dem Internet werden automatisch im Ordner "Downloads" gespeichert. А она, как известно, располагается на диске С. Если пользователь часто скачивает какие-то файлы из интернета, то свободное дисковое пространство очень быстро иссякает. Чтобы не допустить засорения диска С, нужно время от времени проверять загрузочную папку на наличие объемных файлов.

Надо открыть «Компьютер» и перейти в «Загрузки».

Необходимо проверить папку на наличие больших файлов и если таковые имеются, то их надо удалить или переместить на другой диск.

Файл подкачки

В ОС Windows существует файл подкачки. Wie wirkt es sich auf das Gedächtnis aus und warum wird es benötigt? Manchmal verfügt das System nicht über genügend RAM, um bestimmte Vorgänge auszuführen. In solchen Fällen nimmt die Datei eine bestimmte Menge an Nur-Lese-Speicher von der Festplatte und verwendet ihn als Arbeitsspeicher.

Um Laufwerk C freizugeben, müssen Sie dafür sorgen, dass die Auslagerungsdatei an anderer Stelle Ressourcen beansprucht. Sie müssen zum Ordner „Computer“ gehen und dann auf RMB klicken. Klicken Sie auf der angezeigten Registerkarte auf "Eigenschaften". Es erscheint ein Fenster. Öffnen Sie darin die "Erweiterten Systemeinstellungen".

Klicken Sie dann auf "Optionen".

Gehen Sie im neuen Fenster in den Bereich "Erweitert" und klicken Sie auf "Ändern".

Wir installieren eine Diskette, von der die Auslagerungsdatei Speicher benötigt. Dies geschieht wie folgt. Wählen Sie Laufwerk C aus und setzen Sie eine Beschriftung vor die Eigenschaft "Keine Auslagerungsdatei". Klicken Sie zur Bestätigung auf die Schaltfläche "Setzen". Bei einer anderen Festplatte machen wir das Gegenteil und notieren die Eigenschaft "Größe nach Wahl des Systems".

Wenn das Fenster keine Änderung der Eigenschaften zulässt (das Feld mit den Datenträgern ist dunkel markiert), deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option „Größe der Auslagerungsdatei automatisch auswählen“.

Winterschlaf

Um Speicher auf Laufwerk C zu sparen, können Sie den Ruhezustand auf Ihrem Computer deaktivieren. Es ist notwendig, die Befehlszeile (Win + R-Kombination) zu aktivieren und darin zu schreiben: powercfg.exe –h off. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Ruhezustand zu deaktivieren. Nach dem Neustart des Computers werden Sie feststellen, dass der Speicher auf dem Systemlaufwerk etwas größer geworden ist.

Sofern dies nicht unbedingt erforderlich ist, sollte der Ruhezustand jedoch vermieden werden. Dies ist eine äußerst nützliche Funktion, mit der Sie die Arbeit zuvor gestarteter Programme wiederherstellen können, selbst wenn der Computer ausgeschaltet war. Um den Ruhezustand wieder zu aktivieren, müssen Sie in der Konsole den Befehl powercfg.exe –h eingeben und den PC neu starten.

Kontrollpunkte

Kontrollpunkte werden nach verschiedenen Änderungen im System erstellt (Aktualisierung der Treiber, Installation neuer Software usw.). Sie können das System bei Problemen zurücksetzen. Für eine solche Gelegenheit müssen Sie jedoch mit Systemspeicher bezahlen. Um Laufwerk C freizugeben, können Sie die Kontrollpunkte löschen. Dies ergibt ein paar Megabyte Speicher. In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Wiederherstellungspunkte löschen und so das lokale C-Laufwerk bereinigen:

Der Speicher auf Laufwerk C ist ziemlich schnell verstopft. Dies kann eine Reihe von Problemen verursachen. Um Probleme zu vermeiden, müssen Sie den freien Speicherplatz überwachen und die Systemfestplatte von Zeit zu Zeit bereinigen. Das Reinigen des Laufwerks C wirkt sich positiv auf die Leistung des Computers aus und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Es gibt viele Möglichkeiten, Speicherplatz mit vollem Speicher freizugeben. Darüber hinaus sind diese Methoden auf allen Betriebssystemen von Microsoft gleich. Das heißt, die Datenträgerbereinigung unter Windows 10, Windows 7, Windows XP und Windows Vista erfolgt identisch.

Cache leeren

Moderne Browser speichern die durchsuchten Webseiten im Cache, das heißt, sie speichern ihre Kopien im Speicher. Dies beschleunigt das Laden von Websites, die Sie häufig besuchen, sodass die Funktion praktisch ist. Im Laufe der Zeit wird der Speicher verstopft, Informationen zu neuen Seiten werden nicht zwischengespeichert, und dies führt zu einem langsamen Laden von Websites. Das Internet scheint langsamer zu sein als gewöhnlich. Das Herunterladen von Fotos oder Videos dauert sehr lange. Alle diese Daten müssen gelöscht werden.

Dank der Operation zum Löschen des Caches werden Sie Kopien der Seiten alter Sites von dort löschen, zu denen Sie niemals zurückkehren werden. Zwar werden neben dem Zwischenspeichern alter Seiten auch Informationen zu neuen Seiten gelöscht. Aber das ist nicht beängstigend. Die aktuellen Sites werden erneut gespeichert.

Der Cache lässt sich am einfachsten mit dem oben genannten CCleaner-Programm löschen. Beachten Sie, dass beim Leeren des Caches Informationen zu Anmeldungen und Kennwörtern entfernt werden, wenn Sie das Feld "Anmeldungskennwörter" durchsehen und nicht deaktivieren.

Der Cache kann im Browser selbst geleert werden. Unterschiedliche Browser machen das unterschiedlich. Betrachten wir alles.

Google Chrome Browser

Die Reihenfolge der Aktionen:
1. Strg + Umschalt + Entf, um gleichzeitig zu drücken,
2. Wählen Sie im angezeigten Fenster die Dateien aus, die für die Reinigung erforderlich sind.


3. Verlauf löschen.

Internet Explorer

1. Suchen Sie im Browserfenster den Dienst und klicken Sie mit der Maus.
2. Es wird ein Menü eingeblendet, in dem Sie nacheinander die Zeilen "Browsereigenschaften", "Allgemein" und "Browserverlauf" suchen müssen.
3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen und klicken Sie auf "Löschen".


4. Aktivieren Sie im folgenden Fenster die Kontrollkästchen für die Elemente, die Sie löschen möchten, und klicken Sie erneut auf "Löschen".

Löschen von Wiederherstellungskontrollpunkten

In der Funktion des Betriebssystems des Computers werden standardmäßig Kontrollpunkte erstellt, um vorherige Zustände wiederherzustellen. Sie sind von entscheidender Bedeutung, wenn ein Absturz versehentlich auftritt oder das Programm mit dem Treiber versehentlich gelöscht wird oder wenn ein kostenloses Dienstprogramm heruntergeladen wird, der Computer den Virus aufnimmt.

Dank der Kontrollpunkte können Sie den vorherigen Status des Computers anhand der vom Betriebssystem aufgezeichneten Servicedaten auf der Festplatte (C :) wiederherstellen, ohne wichtige Dokumente zu verlieren.

Abhängig von den Einstellungen können Kontrollpunkte mit beneidenswerter Regelmäßigkeit erstellt werden: ein- bis mehrmals täglich. Im Laufe der Zeit führt dies dazu, dass die Festplatte mit irrelevanten Informationen verstopft ist. Das heißt, wenn Ihr PC bereits 5 Jahre alt ist, macht es keinen Sinn, unnötige Dateien über den Zustand des Computers vor fünf Jahren zu speichern. Das Betriebssystem hat genug Punkte, die es in den letzten 1-2 Monaten oder 1-2 Tagen gemacht hat, falls gewünscht. Fühlen Sie sich frei, den Rest zu löschen, da die Informationen manchmal mehr als 14 GB benötigen.

Um den Vorgang auszuführen und den PC vom Müll zu befreien, müssen Sie mit Ausnahme der neuesten Punkte die folgenden Schritte ausführen:
1. Starten Sie
2. Mein Computer
3. Eigenschaften
4. Systemschutz
5. Anpassen
6. Löschen
7. ja

Entfernen nicht benötigter Programme und Komponenten

Die Methode ist für erfahrene Benutzer geeignet. Da der Computer jedoch ab dem letzten Speicherpunkt wiederhergestellt werden kann, kann es ein weniger erfahrener PC-Benutzer versuchen.

Durch das Entfernen nicht verwendeter Programme oder Spiele wird sehr viel Speicherplatz freigegeben.

Müssen Sie wählen:
1. Starten Sie
2. Das Bedienfeld
3. Programme, Entfernen von Programmen.

Eine Liste der Programme wird angezeigt. Sie müssen die Programme analysieren und alles entfernen, was Sie lange nicht mehr verwendet haben.

Nicht alle Programme nehmen ihre Komponenten beim Entfernen mit, daher müssen Sie die Liste manuell durchgehen und alles löschen.

Bei der Analyse der einzelnen Programme richten sich viele nach der Größe der Dateien, wobei nur große gelöscht werden. Einige Programme zeigen keine Größe. Dies erzeugt einen falschen Eindruck, dass es null kb wiegt und nicht besonders stört. Es ist besser, es zu entfernen, wenn Sie es nicht verwenden, da es mehrere GB wiegen oder den Computer nur verlangsamen kann.

Nach jedem gelöschten Programm und jeder gelöschten Komponente ist es ratsam, den Kontrollpunkt sofort zu speichern. Dies wird Ihnen helfen, im Falle der Entfernung der erforderlichen Komponente - den Zustand des Computers, der vorher war, aber nicht lange zurückzugeben. Andernfalls können mehrere Stunden Arbeit zum Entfernen von Programmen den Bach runtergehen.

Computerspeichererweiterung

Um die Festplatte (C :) schnell zu säubern, können Sie eine zusätzliche Festplatte pro Terabyte kaufen und alles darauf übertragen, wenn Sie keine Zeit haben, über jedes Programm nachzudenken.

Sie können auch Speicherplatz von Cloud-Diensten mieten und alle verfügbaren Informationen auf eine Festplatte eines Drittanbieters übertragen. Die meisten Cloud-Speicher bieten ausreichend kostenlosen Speicherplatz.

Verwenden Sie für eine bequemere Festplattenanalyse das kostenlose Programm WinDirStat oder ähnliches.
Dank dieser Funktion können Sie die Festplatte scannen und herausfinden, welche Arten von Programmen und Dateien wie viel Speicherplatz beanspruchen. Wenn Sie ein Torrent-Benutzer sind, können Sie mit Hilfe von WinDirStat auf einfache Weise unnötige alte Filme und Programme anzeigen und entfernen, die sich auf der Festplatte befinden und ein Leergewicht von Terabyte aufweisen. Außerdem kann WinDirStat anzeigen, wie viel Speicherplatz das Programm belegt, auch wenn diese Informationen vor Ihnen verborgen waren.

Wenn Sie Fragen haben, beantworte ich diese gerne in den Kommentaren.

Pin
Send
Share
Send
Send