Hilfreiche Ratschläge

Auf der Suche nach Liebe suchen wir wirklich nach Gott. “

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Heer von Juda, das im Vergleich zu den drei Nationen, die zusammengeschlossen waren, um es zu zerstören, winzig war, hatte keine Hoffnung! Was sollten die Juden unter diesen schwierigen Umständen tun? Vielleicht hart kämpfen? Oder in der Hoffnung aufgeben, dass der Feind ihnen Barmherzigkeit erweisen wird?

„Und er berief sich mit dem Volk und ernannte Sänger zum Herrn, so dass sie in der Pracht des Heiligtums, die vor den Bewaffneten spricht, preisen und sagen: Lobe den Herrn, denn seine Barmherzigkeit währt für immer!“ (2. Chronik 20:21).

Was für eine seltsame Taktik! Anstatt zu kämpfen oder sich zu ergeben, beschloss der König von Juda, als er ein Wort von Gott hörte, alle Menschen in den Vordergrund zu bringen, die wussten, wie man Gott gut verherrlicht. Sie mussten nur eines tun - Gott verherrlichen!

Aber welche Beziehung, fragen Sie, hat die Verherrlichung Gottes mit Krieg zu tun? Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob kein, aber ein genaueres Studium der Heiligen Schrift das Gegenteil zeigt.

"Von den Lippen der Säuglinge und Babys haben Sie, um Ihrer Feinde willen, gelobt, um den Feind und den Rächer zum Schweigen zu bringen." (Psalm 8: 2) Beachten Sie Lobe das Schweigen des Feindes. Der Feind ist sprachlos und verwirrt. Genau dies geschah mit der Armee, die gegen Juda rebellierte.

Lob bringt den Feind zum Schweigen.

Und als sie zu rufen und zu preisen begannen, erregte der Herr Uneinigkeit zwischen den Ammonitern, den Moabitern und den Bewohnern des Berges Seira, die nach Judäa kamen, und sie waren erstaunt; Als sie mit den Bewohnern von Seir fertig waren, begannen sie sich gegenseitig auszurotten. “ (2. Chronik 20: 22-23)

Feinde waren buchstäblich verwirrt. Sie konnten die Juden nicht von sich unterscheiden, deshalb haben sie sich am Ende gegenseitig getötet. Die hoffnungslose Situation war ein Segen. Probleme wandten sich endgültig an Juda.

Und als die Juden zu einem Hügel in die Wüste kamen und diesen überfüllten Ort betrachteten, und siehe, die Leichen lagen auf dem Boden und es gab keinen Überlebenden. Und Josaphat und sein Volk kamen, um ihre Beute zu nehmen, und fanden in ihrer Fülle sowohl Besitz als auch Kleidung und Kostbarkeiten und sammelten sich so viel, dass sie es nicht ertragen konnten. Und für drei Tage nahmen sie die Beute, so großartig war es! Und am vierten Tag versammelten sie sich im Tal des Segens, weil sie dort den Herrn segneten. Deshalb wird dieser Ort bis heute das Tal des Segens genannt. " (2 Chronicles 20: 24-26)

Wenn die Juden nicht an dieser Schlacht teilnehmen müssten, hätten sie nicht so viel Reichtum erhalten. Auf diese Weise segnete Gott Judas. Um den Grund für ihren Sieg hervorzuheben, nannten sie diesen Ort Beracah, was auf Hebräisch Lob bedeutet.

In der Nacht

Der Apostel Paulus kannte auch die Kraft der Anbetung. Als er und die Macht im Gefängnis waren, haben sie Gott gepriesen. Viele Christen wären deprimiert, wenn sie an einem solchen Ort wären, aber diese Menschen schmerzten nicht, sondern verherrlichten Gott. Natürlich haben sie gelitten. Sie wurden geschlagen. Ihre Arme und Beine waren gefesselt. Sie wussten jedoch, dass Gott ihr Fürsprecher und ihre Kraftquelle war. „Er gibt dem Müden Kraft und dem Schwachen Kraft“ (Jesaja 40:29). Wer empfängt Kraft von Gott? Müder, hingegebener, verlorener Geist sind ideale Kandidaten, um Gottes Kraft zu empfangen.

Warum gibt Gott ihnen seine Kraft? Denn "... diejenigen, die auf den Herrn vertrauen, werden in ihrer Kraft erneuert: Sie werden ihre Flügel wie Adler erheben, sie werden fließen - und sie werden nicht müde werden, sie werden gehen - sie werden nicht müde" (Jesaja 40:31).

Auf den Herrn zu hoffen bedeutet, Gott zu preisen. Was passiert, wenn wir Gott preisen? „Schweige vor mir, den Inseln, und lass die Nationen ihre Stärke erneuern ...“ (Jesaja 41: 1) Gott verschließt den Mund der Feinde und gibt uns Zeit, unsere Stärke zu erneuern.

Was geschah nach Paulus und der Kraft, die Gott gepriesen hat? „Plötzlich ereignete sich ein großes Erdbeben, und das Fundament des Verlieses erschütterte sich, und sofort öffneten sich alle Türen, und die Fesseln aller lösten sich“ (Apg. 16:26).

Wenn alles so aussieht, als steckst du buchstäblich in einem Problem fest, taucht plötzlich Gott auf. Ich mag es, wenn plötzlich etwas passiert. In manchen Situationen kann es nur Gott herausfinden. Es scheint Ihnen, dass sich Ihre Umstände niemals ändern werden. Sie haben lange gebetet, andere Menschen haben auch für Sie gebetet, aber nichts scheint sich zu ändern.

Was machst du Preiset Gott!

Freuen wir uns

Es scheint Ihnen, dass sich Ihre Umstände niemals ändern werden. Sie haben lange gebetet, andere Menschen haben auch für Sie gebetet, aber nichts scheint sich zu ändern.
Was machst du Preiset Gott!

Auf Hebräisch das Wort Lob hört sich an wie hallalvon dem das Wort kommt Halleluja. Vergiss, was du an diesem Wort denkst. Wörtlich bedeutet es "sich über etwas freudig zu freuen, sich über etwas zu rühmen, es zu bewundern oder zu feiern".

Nehmen Sie das Fußballspiel als Beispiel. Ihre Mannschaft hat ein entscheidendes Tor erzielt. Wie ist Ihre Reaktion? Sie sagen nicht mit einem wichtigen und stolzen Gesicht: „Das ist sehr gut. Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. “ NEIN! Sie schreien, schreien, hüpfen vor Freude: „Ja-ah-ah-ah! Wir haben gewonnen! “ Du bist außer dir. Normalerweise benimmst du dich nicht so, aber heute hast du Grund, glücklich zu sein. Ihr Team hat gewonnen! Niemand beurteilt Sie für das Feiern. Übrigens hat jeder um uns herum die gleiche enthusiastische Stimmung. So solltest du dich verhalten! Niemand schämt sich.

Aber wenn wir in die Kirche kommen, denken wir, dass Gott möchte, dass wir uns würdevoll verhalten. Wir sollten nicht zu emotional sein. Einige Gemeindemitglieder schämen sich für einen emotionalen Ausbruch. Sie wollen, dass die Kirche ruhig ist und alle sich zurückhaltend verhalten. Aber das ist kein Lob an Gott!

Wenn unser Team gewinnt, springen wir und schreien, aber da wir wissen, dass Jesus das Böse besiegt hat, bleiben wir ruhig. In der Kirche erhalten die Menschen Erlösung, werden geheilt und erfahren die persönliche Berührung Gottes. Sie springen jedoch nicht, schreien nicht, klatschen nicht. Ist es ok Wir verhalten uns so, weil unser Herz Gott nicht verherrlicht. Lob kommt von Herzen. Es ist unmöglich, nicht zu sehen.

Wie manifestiert sich Lob

Gelobt sei Gott in unserem Handeln. Wenn Sie nicht handeln, werden Sie nicht loben. Einige Leute beklagen sich über vom Geist erfüllte Kirchen: „Ja, sie schreien Hallelujaspring und tanze, aber Gott kennt mein Herz. Er weiß, wie ich zu ihm fühle. " Wenn Sie denken, dass Gott nichts tun muss, um Lob zu zeigen, irren Sie sich. Nachfolgend sind einige hebräische Wörter aufgeführt, die beschreiben, wie Lob in Aktion gezeigt werden kann.

1. Yadah. "Also werde ich dich in meinem Leben segnen, in deinem Namen werde ich meine Hände erheben." (Psalm 62: 5)

Dieses Wort bedeutet "öffentlich Zustimmung mit erhobenen Händen ausdrücken". Wenn Sie jemals auf einem Konzert waren, haben Sie gesehen, wie Menschen ihre Hände erhoben haben. Gleiches gilt für Sportwettkämpfe. Gott möchte, dass wir unsere Hände erheben und so unsere Freude und Bewunderung ausdrücken.

Jeder weiß, dass das Heben der Hände ein Symbol der Hingabe ist. Wenn ein Polizist jemanden festnimmt, sagt er: "Heb deine Hände." Er tut dies, um sicherzustellen, dass der Täter während der Verhaftung nicht davonläuft.

Ebenso erheben wir unsere Hände vor Gott, um zu zeigen, dass wir ihm gehorchen. Wir versprechen, nicht wegzulaufen. Wir kämpfen nicht mehr. Dies ist der Kampf des Herrn.

2. Barak. „Segne meine Seele, Herr, und vergiss nicht alle seine guten Taten. Er vergibt alle deine Missetaten und heilt alle deine Leiden. “(Psalm 102: 2-3.)

Dieses Wort bedeutet "segne jemanden oder sage etwas Gutes über ihn." Wenn wir den Herrn segnen, nutzen wir alle seine Segnungen. Lob für Vergebung und Gesundheit, einschließlich aller anderen Segnungen, die wir in Christus haben.

3. Zamar. "Singet dem Herrn ein neues Lied, lobt ihn in der Gemeinde der Heiligen" (Psalm 149: 1)

Zamar bedeutet "Gott durch Singen preisen". Ich gebe zu, ich habe keine sehr gute Stimme. Sie benötigen jedoch keine guten stimmlichen Fähigkeiten, um zum Herrn zu singen. Gott weiß, wie wir unsere Stimme für Ihn perfekt klingen lassen können.

Haben Sie bemerkt, dass die Stimme jeder Person schön erscheint? Deshalb singen viele gerne unter der Dusche. Ich glaube, dass Gott unser Singen liebt, unabhängig davon, was andere denken.

Dies bringt uns zu einem anderen Thema im Zusammenhang mit dem Singen. Es geht um Werkzeuge. Zwei große christliche Konfessionen (die orthodoxe Kirche und die Kirche Christi) verbieten den Gebrauch von Werkzeugen und behaupten, dass im Neuen Testament nichts darüber gesagt wird.

Erstens, wenn Gott uns sagt, dass wir etwas in Seinem Wort tun sollen, müssen wir Ihm gehorchen, auch wenn im Neuen Testament nichts gesagt wird. Das ist völlig klar. Gottes Wort rät und besteht sogar darauf, dass wir Werkzeuge verwenden, um zu verherrlichen.

„Lobe ihn mit dem Posaunenklang, lobe ihn im Psalter und in der Harfe. Lobe ihn mit dem Tympanon und den Gesichtern, lobe ihn an den Saiten und der Orgel. Lobe ihn an den durchschlagenden Becken, lobe ihn an den durchschlagenden Becken “(Psalm 150: 3-5)

Wie verstehen wir, was Gott sagt? Tatsache ist, dass das Verbot von Musikinstrumenten mehr mit der Tradition als mit der Schrift zu tun hat. Die Schrift sagt sehr deutlich: Wir müssen unsere musikalischen Talente für den Herrn einsetzen.

Jemand mag Einwände erheben: „Wo wird das Neue Testament über Musikinstrumente erwähnt?“ Die Menschen versuchen, ihre Unschuld auf der Grundlage der Theorie der „Stille“ zu verteidigen - da nichts darüber gesagt wird, sollten wir das nicht tun. Wir können uns jedoch nicht gegen die Verwendung von Werkzeugen aussprechen, nur weil nichts darüber gesagt wird.

Eine interessante Tatsache: Die Kirche Christi übt normalerweise nicht das Auflegen von Händen, das Sprechen in Zungen oder andere übernatürliche Manifestationen des Geistes, aber das Neue Testament spricht deutlich davon. Was ist ihre Entschuldigung? Sie können nicht sagen, dass dies im Neuen Testament nicht erwähnt wird. Es ist nur so, dass einige Christen an Traditionen festhalten und sich so verhalten, als ob das Wort Gottes auf ihrer Seite ist.

Für diejenigen, die dennoch einen Vers im Neuen Testament brauchen, der von Musikinstrumenten spricht, wird es nützlich sein, Epheser 5,19 zu lesen: "Bauen wir uns Psalmen und Hymnen und geistliche Lieder auf, singen und singen wir in euren Herzen zum Herrn." Was ist der Unterschied zwischen Hymnen und Psalmen? Die Symphonie von Strong definiert den Psalm wie folgt: ein Musikstück, eine spirituelle Ode, begleitet von einer Stimme, einer Harfe oder anderen Instrumenten. Das Wort Psalm stammt aus dem Griechischen psao, was wörtlich "reiben oder berühren, ziehen oder reißen" bedeutet. Mit anderen Worten, es wurde verwendet, um die Arbeit von Yuval zu beschreiben, der als erster Musikinstrumente herstellte (siehe Genesis 4:21). Er kam mit einer Harfe und Flöte. Die Harfe gab einen Saitenklang von sich, so dass der Begriff Psao in direktem Zusammenhang mit den Psalmen steht.

Andererseits ist eine Hymne ein Lied ohne Instrumente. Im Gefängnis sangen Paulus und Silas Hymnen an Gott (Apg. 16:25). Sie konnten keine Psalmen singen, weil sie keine Musikinstrumente im Gefängnis hatten. Wir können also sagen, dass das Neue Testament uns auch lehrt, Psalmen zu singen, deren Gesang den Gebrauch von Musikinstrumenten beinhaltet.

4. Machowl. „Als die Lade des Herrn die Stadt David betrat, schaute Melhol, die Tochter Sauls, aus dem Fenster und demütigte ihn in ihrem Herzen, als er sah, wie König David vor dem Herrn sprang und tanzte“ (2. Kön. 6:16)

Wenn sich jemand freut, ist es nur natürlich, dass er tanzt oder hüpft. Niemand steht ruhig beim Feiern. Zurück zum Beispiel eines Fußballspiels: Wenn Ihre Mannschaft gewinnt, springen Sie nicht vor Freude? Dies ist normal, wenn Sie springen und springen.

Genau das tat König David, als die Lade des Herrn an einen sicheren Ort gebracht wurde. Er tanzte vor dem Herrn, so gut er konnte. Aber seine Frau Melkhola glaubte, dass eine solche Manifestation der Freude unangemessen war und ging sogar. Davids Verhalten kam ihr dumm vor.

Als David sich seinem Haus näherte, um sie zu segnen, war sie empört: „Wie hat sich der König von Israel heute hervorgetan, heute nackt vor den Sklaven seiner Sklaven zu sein, wie ist ein leerer Mann nackt!“ (2. Samuel 6:20)

Spirituell eingespannte Menschen schätzen die Freude, die diejenigen, die vor dem Herrn tanzen, erleben, nicht. Wenn Sie jemanden sehen, der für den Herrn tanzt, senken Sie nicht Ihre Augen, sondern treten Sie einen Schritt vor und machen Sie mit!

Ich weiß, dass es Ihnen zunächst peinlich sein wird, aber das spricht nur dafür, wie fleischlich und egozentrisch Sie geworden sind. David sagte zu seiner Frau: "Schatz, du hast noch nichts gesehen. Du denkst, ich sehe dumm aus. Aber du wirst sehen, ich werde so viel für den Herrn tanzen, dass ich mich selbst in Verlegenheit bringen werde. "

Können wir uns nicht vor dem Herrn freuen? Wir müssen uns freien Lauf lassen und dem Herrn freudig dienen.

Tanzen für Gott zeigte mir eine andere interessante Sache. Wenn alle in der Kirche tanzen, sind alle gleich. Anwälte und Ärzte tanzen wie Lehrer und Hausmeister. Wenn du nicht vor dem Herrn tanzen kannst, dann brauchst du Befreiung im Geist. Versuchen Sie zuerst, privat zu tanzen. Befreie dich zu Hause im Geist und komm dann in die Kirche, um zu tanzen.

David weigerte sich zu tanzen und feierte weiterhin den Sieg Gottes.

5. Shabach. "Rufe zu Gott die ganze Erde" (Psalm 66: 1)

Es bedeutet, Ihre Zustimmung mit lauter Stimme zu zeigen. Manche Leute mögen keine laute Religion. Aber ich weiß nicht, wie Christen ruhig sein können. Es ist erstaunlich, wie die Religion das Christentum zu einer unterdrückten Religion machte, wenn unser Glaube an solche Dinge wie die Inkarnation Gottes in den Menschen, die Auferstehung Jesu und das Kommen des Heiligen Geistes unseren Geist dazu anregen sollte, buchstäblich vor Freude zu schreien.

Wen hat Jesus gelobt, als er zehn Aussätzige geheilt hat? Er lobte denjenigen, der „zurückkehrte und Gott mit lauter Stimme verherrlichte“ (Lukas 17:15). Dieser Mann war so dankbar für seine Gesundheit, dass er einfach nur schreien konnte. Es war ein Siegesschrei.

Wenn du schreien kannst, wenn dein Team gewinnt, dann solltest du umso mehr schreien, wenn Christus dir den Sieg gibt.

6. Towdah. "Wer Lob opfert, ehrt mich und wer seinen Weg achtet, dem will ich das Heil Gottes offenbaren." (Psalm 49:23)

Die eindrucksvollste Form der Anbetung ist das Opfer. Lob wird Opfer genannt. Indem wir geben, geben wir etwas, um etwas mehr zu erhalten.

Es gibt Momente im Leben, in denen Sie Gott überhaupt nicht verherrlichen wollen. Wie oft sind wir depressiv in die Kirche gekommen? Die Anbetungsmusik spielte und Sie saßen. Du wolltest Gott nicht preisen. Du wolltest nur ruhig alleine mit dir sitzen.

Aber ich muss sagen, dass Sie genau in solchen Momenten Ihren Mund opfern und Gott von ganzem Herzen preisen sollten. Weißt du, was Gott wiederum tut? Er empfängt Lob und gibt uns die Freude an Erlösung, Gesundheit und Befreiung zurück. Wenn Sie alle Methoden ausprobiert haben - Gebete, Glaubensbekenntnis, Lesen der Bibel, und es ist nicht einfacher geworden, versuchen Sie, Gott zu preisen. Lob hilft oft, wenn nichts anderes funktioniert.

Hieromonk Panteleimon (Shushnya) über das Finden und Halten von Liebe

Warum wollen wir so viel Liebe? Wie man sie findet und nicht verliert? Warum geht die Liebe vorüber? Was tun, wenn Ihr Gefühl nicht beantwortet wird? Wie überlebt man die Qual der unerwiderten Liebe? Und ist Liebe jemals unerwidert? Wie kann man einem anderen das Leben widmen, um sich nicht zu verlieren?

"Liebe ist die Grundlage unserer Existenz"

"Der Weg zu Ihrem Kloster ist unter den Füßen von Hunderten von jungen Leuten beschritten, die kommen, um Ihnen zu gestehen." Haben Sie aufgrund ihrer Enthüllungen das Gefühl, dass sich etwas in ihrer Einstellung zur Liebe geändert hat?

- Ich würde sagen, wir Mönche kennen die Menschen viel besser als sie selbst, weil wir sie nicht von außen, sondern von innen sehen. Daher meine ich: Die jungen Leute von heute haben ein großes spirituelles Potenzial, aber es fehlt ihnen ein Kompass. Meistens wissen sie nicht, was Liebe wirklich ist. Verwechsle sie mit Liebe. Und weiß nicht, wie man es lebt. Sie schauen sich verschiedene Filme an und leben nach Mustern. Jeder träumt von großer Liebe, wie in einem Film. Bereits fertig, mit einem tadellosen Partner, der sie verstehen würde, egal was passierte. Und sie verstehen nicht, warum es bei ihnen nicht so ist. Aber diese Liebschaften aus Büchern und Filmen sind utopisch, sie kommen im wirklichen Leben nicht vor.

Was jedoch von allen, die zum Gestehen kommen, empfunden wird, ist eine unerbittliche Suche, der Wunsch, tiefe, vollkommene Liebe zu erfahren. Dieser Durst nach Liebe ist in jedem vorhanden.

- Warum haben wir so ein starkes Bedürfnis nach Selbstverwirklichung in großer Liebe?

Auf der Suche nach Liebe suchst du wirklich nach Gott. Auch wenn Sie diesen Bericht nicht realisieren. Auch wenn Sie kein Christ sind

"Auf der Suche nach Liebe suchst du wirklich nach Gott." Auch wenn Sie diesen Bericht nicht realisieren. Auch wenn Sie kein vorbildlicher Christ sind, aber jedes Mal, wenn Sie lieben und lieben, spüren Sie auf erstaunliche Weise, dass dort in der Liebe die Wahrheit ist. Du suchst dein ganzes Leben nach Liebe, du brauchst sie und selbst wenn du vorgibst, sie nicht mehr zu haben, fühlst du sie sicherlich, du fühlst dich irgendwie verzerrt, aber du fängst immer wieder von vorne an. Sie fühlen sich von ihr angezogen und streben immer danach, sie zu erreichen, weil Sie das Gefühl haben, dass es Fülle und Glück gibt.

Wir Menschen können nicht anders als lieben, wollen nicht geliebt werden. Weil es das Fundament unserer Existenz ist. Gott ist Liebe und alles auf dieser Welt ist hungrig nach Liebe. Gott schuf alles nach seinem Bild und Ebenbild, nach seinem Vorbild, dem Vorbild der Dreieinigkeitsbeziehung. Wir wurden als Menschen geschaffen, um an der Freude einer Beziehung in Gott und mit Gott teilzunehmen. Liebe erleben. Zusammen zu sein. Daher wird gesagt, dass das Paradies die Kommunikation mit jedem ist und die Hölle die Unfähigkeit, mehr zu lieben.

- Obwohl wir Gott haben, haben wir immer noch das Gefühl, dass wir ohne den anderen unvollständig sind. Muss ein anderer glücklich sein?

– Бог создал людей неполными для того именно, чтобы они нуждались друг в друге. Ведь если бы Он создал нас совершенными, то мы были бы самодостаточными. Конечно, есть люди, которые отдают больше, и люди, которые отдают меньше, но не надо останавливаться на отношениях с одним человеком, надо учиться любить всех людей, стяжать плод из отношений с каждым, не только с партнером по жизни. Jeder Mensch ist für uns ein potentielles Geschenk, mit dem wir uns bereichern können.

- Wir träumen - fast alles - von großer Liebe, die ein Leben lang anhalten würde. Die Realität zeigt jedoch, dass die Liebe stirbt, und zwar öfter, als wir gerne denken würden. Warum stirbt die Liebe?

"Sie stirbt, weil es in dieser Gleichung keinen Gott gibt." Wir können uns also nirgendwo ernähren, um unsere Liebe wiederzubeleben. Ohne Gott gibt es keinen Anfang, Liebe zu erzeugen. Der Mensch selbst ist ein begrenztes Wesen. Und die Gnade macht es unendlich tief. Gnade ist von Gott. Johannes Chrysostomus sagte, dass alle Arten von nicht reformierten Beziehungen ausarten. Sie werden konsumiert.

Ohne Gnade ist der Mensch in einem gefallenen Zustand. Das Gleiche mit der Liebe. Es verschwindet, wenn es keine Antwort gibt. Wenn Sie sie zu Gott und zu Menschen lenken, erhält sie eine Antwort aus der Unendlichkeit Gottes. Und wenn Sie sich selbst lenken, ist der Körper, die Materie, sie verbraucht, erschöpft, weil diese Dinge begrenzt sind. Daher ist eine Hochzeit notwendig. Eine Hochzeit ist eine Kombination von zwei mit einem dritten: mit Gott, der unendlich ist.

- Leider garantiert die Tatsache, dass Sie in einer Kirche heiraten, kein stabiles Glück ...

- Man muss lernen, Gott in einem anderen zu sehen. Behandle eine Person nicht als etwas Vollständiges. Jeder Mensch ist eine unendliche Quelle, aber nicht frei von Blockaden.

Durch die Liebe können wir mit der Hilfe Gottes Blockaden ausmachen, so dass ein anderer seinem Wesen eine Bewegung geben kann, er hat sein gesamtes moralisches, spirituelles und potenzielles Liebespotential dargelegt. Denn jeder Mensch ist viel mehr als das, was wir sehen. Und die Liebe kommt und aktiviert sich in einem anderen, von dem er keine Ahnung hatte, was in ihm ist.

Sie brauchen einen Freund, der Ihnen Maß gibt. In einer Beziehung zwischen zwei Menschen entwickelt sich eine Person ständig weiter. Und er kann einfach nicht genug von anderen bekommen, wird gelangweilt, kommt zur Routine. Weil jeder den anderen ermutigt, sich zu entwickeln. Jede Blüte blüht wie eine Knospe, dann wie eine Blume, und diese Blüte ist endlos.

Viele Menschen scheinen zu tiefen Gefühlen unfähig zu sein. Dies liegt daran, dass sie wiederum nicht gerne blühten. All dies ist jedoch ohne Gott unmöglich. Und ohne die Anstrengung eines jeden, sein Potenzial, die göttliche Gnade, in einem anderen zu aktivieren. Man muss - mit Gott in sich - Gott in einem anderen lieben.

"Wie sollen wir lieben, Vater?" Wo irren wir uns, dass wir von vorne anfangen müssen?

Wir haben keine Hingabefähigkeit. Und Liebe wird zu einem Accessoire, das zum eigenen Glück beiträgt

- Wir wissen nicht, wie wir uns geben sollen. Wir haben keine Hingabefähigkeit. Die moderne Gesellschaft lehrt die Menschen, sich auf ihre Wünsche zu konzentrieren und sich selbst zu lieben, um sich selbst zu verwirklichen. Und Liebe wird so zu einer Art Accessoire, das zu ihrem eigenen Glück beiträgt. „Ich habe eine Karriere, ein Haus, ich habe einen Liebhaber!“ Wir lieben es jedoch nicht wirklich, wenn wir nicht diese Erfahrung machen, uns selbst zu verlieren und beginnen, das Geben zu üben, um unsere Kraft zum Lieben zu trainieren.

Lieben heißt, sich wie ein Planet um die Selbstverwirklichung eines anderen zu drehen. Zu überlegen, wie man einem anderen hilft, wie man ihm begegnet, wie man ihn beruhigt, wie man ihn vor Schwierigkeiten schützt, wie man ihm Freude macht, wie man ihm leckeres Essen kocht, wenn er müde ist. Man muss lernen, für einen anderen und für einen anderen zu leben.

Liebe bedeutet viele Handlungen. Absichten, Gedanken an sich sind in Ermangelung von Handlungen wertlos. Die Welt ist voller Absichten. Wenn Sie Dinge tun, überprüfen Sie sich selbst, ob Sie wirklich lieben können. Ich habe kürzlich in einem Buch gelesen, wie ein politischer Gefangener - ein im Alter eingesperrter Bauer - Briefe von seiner Großmutter erhielt, in die sie eine getrocknete Blume einfügte. Das ist was Liebe bedeutet. Und noch mehr: zu geben, wenn Sie alle erschöpft sind, wenn Sie keine Kraft mehr haben. Und es gibt keine Entschuldigungen dafür, nicht zu geben.

Wenn Sie zu viel geben, wenn Sie sich gut und einfach zu geben fühlen, kostet es nichts. Und wenn Sie nicht können, aber dennoch etwas für einen anderen tun möchten, schießen in Ihnen Energieressourcen auf, von denen Sie keine Ahnung hatten. Du empfängst Kraft von Gott und tust mehr, als du gedacht hast.

Sich hingeben, wenn du es nicht mehr kannst - es verbindet dich wirklich mit einem anderen und ermutigt dich, es zu öffnen, um zu geben. In der Liebe müssen wir geben, was wir nicht haben, wenn wir es nicht mehr haben. Und dann, wie im Evangelium, ist dies nichts Verwandeltes, und es gibt genug für alle und Brot und Fisch.

- Wie lange kannst du dich geben, damit es dich nicht zu Null macht? Manchmal ist es besser aufzuhören, wenn der andere Ihnen nicht gleich antwortet ...

- Selbsthingabe ist eine freiwillige Handlung, keine Abhängigkeit von einem anderen, keine Sklaverei. Sie müssen es nicht tun. Indem ich mich selbst gebe, hebe ich mich nicht auf, sondern finde mich neu und bereichere mich auf die Weise, ein anderer zu sein. Und besitzend, hebe ich mich auf. Für manche Menschen ist es bequemer, andere sie besitzen zu lassen. Dies ist der Fall vieler Frauen heute, die so weit gehen, sich selbst zu versklaven. Ehemänner schlagen sie, sie leiden, aber sie haben Angst, einen anderen Weg zu wählen, und bevorzugen Zuverlässigkeit. Sie erleben absurdes Leiden, das nicht einmal rettet. Das ist eine Art Faulheit. Sie lehnen die Verantwortung für ihre Entscheidungen ab und wollen nur erfüllen. Aber so werden sie sich niemals entwickeln.

„Wenn Gott dir Liebe schickt,
Das bedeutet nicht, dass Er dir auch Liebe schickt. “

- Nicht jeder hat außergewöhnliche Liebe. Ist das unsere Schuld? Ist es an uns, große Liebe zu erfahren, oder ist es ein Geschenk Gottes?

Die Begegnung mit einer bestimmten Person hängt vom Willen Gottes ab. Aber wie wir auf dieses Treffen reagieren, liegt bei uns.

- Gott hat einen klaren Weg für alle. Es gibt keine Übereinstimmungen. Die Begegnung mit einer bestimmten Person hängt vom Willen Gottes ab. Aber wie wir auf dieses Treffen reagieren, liegt bei uns. Jede Person, die uns auf dem Weg begegnet, ist ein Geschenk Gottes, und jedes Mal müssen wir uns fragen: „Warum hat Gott mich dazu verurteilt, dieser Person zu begegnen? Was kann ich aus dieser Beziehung machen? Was soll ich verstehen Was sind die Vorteile? "

Dann lasst uns Liebe nicht mit Liebe verwechseln. Wenn Gott dir Liebe schickt, heißt das nicht, dass Er dir bereits große Liebe in seiner fertigen Form schickt. Liebe ist nur eine Einzahlung von Gott. Wenn du es aus Unwissenheit verwendest, wirst du niemals wahre Liebe erlangen.

Vielleicht scheint es auf den ersten Blick nicht groß zu sein, aber die Liebe, wenn sie daran arbeitet, nimmt immer mehr zu. Liebe ist kein Gefühl, sondern eine Kraft. Gott ist nicht Fleisch und nennt sich doch Liebe. Liebe ist also kein Fleisch!

Natürlich verliebt sich diese Komponente, fleischlich, aber sie ist nicht vollständig darauf reduziert. Liebe ist eine enorme Kraft des Menschen, die von oben empfangen wird, eine Kraft, die jeder Einzelne freisetzen und pflegen muss. Ich sage "Befreiung", weil wir uns am häufigsten lieben und dann die Liebe in uns eingeschlossen ist, sie dreht sich in einem Kreis. Diese Liebe ist egoistisch, sie ist auf sich selbst gerichtet, anstatt frei zu sein und nichts dafür zu verlangen.

- Ist wahre Liebe immer frei?

- Ja, wahre Liebe bestätigt die Freiheit eines anderen. Ich versuche nicht, an ihn heranzukommen. Hier täuscht man sich vor allem, wenn man versucht, das andere zu verändern, um es Ihrem Geschmack anzupassen. Wenn du liebst, musst du die Beherrschung verlieren, indem du versuchst, den anderen zu fühlen, den anderen zu verstehen, die Welt durch seine Augen zu sehen. Wenn Sie auf seiner Freiheit herumtrampeln, funktioniert sein Instinkt für die Selbsterhaltung. Und er schließt sich in sich. Er wird auf dich aufpassen, er wird das Gefühl haben, dass sie Druck auf ihn ausüben.

Die Beziehung muss ein Gleichgewicht zwischen Annäherung und Distanz sein. Es ist notwendig, das Geheimnis eines anderen zu bewahren und es nicht im Wind zu zerstreuen. Versuchen Sie nicht, in allen Ecken seiner Seele zu stöbern, zerdrücken Sie keine Blumen mit einem Bagger. Grobheit, Arroganz ruinieren das Geheimnis eines anderen.

Diese Erfahrung, aus sich selbst herauszukommen, ist manchmal schmerzhaft: Es bedeutet, eine sichere Position zu verlassen, die Bequemlichkeit der eigenen Art des Seins zu verlassen, die Art des Seins eines anderen zu akzeptieren. Aber nur so können Sie sich erweitern, bereichern und Liebe in einen Pfad des Wissens verwandeln. Wenn du in dir bleibst, dann bleibst du sehr arm. Außerdem hat sich irgendwann herausgestellt, dass sich alle von Ihnen abgewandt haben. Du wirst einsam.

- Ist es dann notwendig, die Toleranz in der Liebe zu erhöhen?

"Wir hätten Andersartigkeit üben sollen, nicht Toleranz." Toleranz ist eine Art Herablassung gegenüber etwas, das nicht zu Ihnen passt: Sie gehen davon aus, dass der andere einige Mängel aufweist, die Sie durch Ihre Großzügigkeit ignorieren. Das heißt, Toleranz impliziert Stolz. Währenddessen haben Sie in der Liebe nicht das Recht, über Ihre Art, besser zu sein als die des anderen nachzudenken. Sie können von dem anderen nicht verlangen, dass er sich ändert, aber Sie müssen verlangen, dass Sie den anderen tolerieren.

In der Liebe solltest du dich nicht mit deinem eigenen Wohl beschäftigen - du musst dich dem Dienst eines anderen hingeben, deine Entwicklung soll dein Anliegen sein. Sein Ziel ist es nicht, dich zu schmücken, dich nicht schöner und besser fühlen zu lassen. Liebe, richtig erfahren, ändert auf jeden Fall alles zum Besseren. Die Tatsache, dass ich mich ganz hingebe, dass ich ein Opfer bin, veranlasst den anderen, sich selbst zu korrigieren, sich seiner selbst bewusst zu werden und ihn zum Besseren zu verändern.

Pater Theophilos (Parayang) sagte, dass Liebe niemals zählt und Liebe immer zählt. Wie kann man das verstehen?

Pater Theophilos (Parayang) sagte, dass Liebe niemals zählt und Liebe immer zählt. Wie kann man das verstehen? Schließlich berechnet sie nie, was sie gibt, um die Aufmerksamkeit eines anderen zu erregen: „Schau, wie viel ich für dich getan habe, und jetzt gibst du mir so viel.“ Gleichzeitig berechnet sie ständig, wie viel sie erhält, um mehr geben zu können. So ist wahre Liebe.

"Manchmal, egal wie viel Sie für einen anderen tun, bleibt er gleichgültig und gibt Ihnen keine Krume der Liebe dafür." Woher weißt du, wer es verdient, dass du ihm alles gibst?

- In der natürlichen Reihenfolge der Dinge - gehen Sie keine Beziehung ein, bis Sie sich darauf verlassen können. Das Potential von Gefühlen, Liebe muss erhalten bleiben, bis Sie eine Person finden, mit der Sie wirklich konvergieren, mit der Sie sich primär mental und nicht karnal nähern.

Wenn ein normaler Mensch einen anderen normalen Menschen trifft und sich bis zum Ende opfert, schafft er es, den anderen mit Liebe zu besiegen, auch wenn der andere weniger liebt. Die Liebe eines Menschen kann mit seiner Ausdauer die Liebe eines anderen Menschen retten. Ich kenne viele Fälle von wunderbarer Wiederherstellung von Beziehungen, die am Rande des Zusammenbruchs standen und dann stärker und tiefer wurden als zuvor. Die Menschen müssen lernen, Krisen zu schätzen.

Es gibt jedoch auch eine Falle. Wenn Sie bei einer Person bleiben, riskieren Sie, alles zu verlieren. Und wenn Sie immer Gott im Kopf haben, werden Sie genügend Leute finden, die es verdienen, ihnen alles zu geben, ohne Angst zu haben, dass Sie sich verrechnen könnten. Niemand allein verdient es, dass Sie ihm alles geben. Weil diese Person nicht die ultimative Realität ist, sondern der Gott, der in ihr ist - ja. Letztendlich geben wir uns durch den Menschen Gott hin.

"Wenn es nicht darum geht, zu heiraten, heißt das:
dass Gott von der Gleichung ausgeschlossen wurde “

- Und was ist dann der Sinn des Familienlebens?

- Beziehungen, Familienleben - dies ist nur der Rahmen, in dem wir uns manifestieren, verbessern. Wir praktizieren Liebe, diese Fähigkeit, die Beherrschung zu verlieren, um transparent zu werden, damit Gott sich in uns voll manifestieren kann und wir ein gegenseitiges Eindringen ineinander erreichen, könnte mehr lieben. Nur wenn wir Offenheit üben, werden wir breite Gefäße, die viel mehr als die anderen aufnehmen können. Und dann kann ich durch ihn alle Menschen, alle Natur und alle Tiere lieben und die gesamte Schöpfung Gottes in meinem Herzen verkörpern. Indem wir die Kommunikation mit anderen üben, bereiten wir uns auf die Kommunikation mit allen vor, die im Himmelreich stattfinden werden.

- Gibt es Seelen - Seelenverwandte? Menschen, bei denen alles viel einfacher wird?

"Sie existieren, aber es gibt mehrere von ihnen." Es gibt niemanden, mit dem Sie zusammen sein sollen. Aber es gibt mehrere Menschen auf dieser Welt, mit denen Sie sehr gut zusammenpassen. Die Tatsache, dass Sie einen von ihnen getroffen haben und die Liebe sich ignorant erschöpft hat, bedeutet nicht, dass Sie Ihr ganzes Leben lang allein bleiben werden. So wie die Tatsache, dass Sie einer Seele begegnet sind - Ihrem Seelenverwandten - nicht garantiert, dass diese Liebe weitergeht, wenn Sie ihre Tugenden nicht erfüllen. Ohne Menschen, die zueinander passen, ist Liebe unmöglich. Aber das Zusammentreffen der Hälften ist nur ein Funke. Es garantiert keine Ewigkeit des Gefühls. Sie verdienen nicht, was Sie nicht gestört haben! (Lacht)

Im Gegenteil, es kommt oft vor, dass es eine solche Liebe ist, die sich schneller erschöpft, weil dort alles in Ordnung ist und sich niemand anstrengt. Eine gewisse Zufriedenheit wird erreicht, da der andere meine Bedürfnisse perfekt erfüllt, und ich - sein und dann liebt sich jeder durch das Medium des anderen.

- So werden Eifersucht und besitzergreifende Gefühle geboren?

- Eifersucht ist Selbstliebe durch einen anderen. Wenn du eifersüchtig bist, dann liebst du den anderen nicht wirklich, aber denkst, dass du Rechte an einem anderen hast, aber jemand greift in sie ein. Hast du Angst, dass jemand kommt und es dir wegnimmt? Aber niemand hat das Recht, einen anderen von Ihnen zu beschlagnahmen! Diese verzerrte Liebe mit Eifersucht und Leiden, die einen Menschen blind macht und den Geist zerstört, ist dämonische Liebe. Sie bezaubert auf ihre eigene Art und Weise, ist sehr emotional, besitzt übermäßige Erotik, verursacht aber unglaubliches Leiden und hebt Sie als Person auf. Du denkst, du hast dich selbst geopfert, während du gelitten hast, aber du warst wirklich besessen. Wahre Liebe, bestätigt das Göttliche, zerstört aber nicht. Sie ist wie ein klarer Himmel. Es gibt keine Verwirrung und Dunkelheit.

- Heute entscheiden sich immer mehr Menschen für die freie Form der Liebe. Sie heiraten nicht mehr und leben manchmal nicht zusammen, aber für alles, was sie lieben und in Harmonie leben. Ist es sündig, das zu tun?

"Liebe, die keine Verantwortung bedeutet und Opfer bringt, ist nicht real." Diese Liebe ist opportunistisch und erreicht nicht die Reife. Tatsächlich erreichen sie in solchen Fällen nicht die wahre Liebe, sondern bleiben in der Phase des Verliebens. Wenn es nicht zur Hochzeit geht, bedeutet das, dass Gott von der Gleichung ausgeschlossen wurde. Ohne göttliche Gnade ist der Mensch endlich und seine Liebe dauert nur eine Weile. Diejenigen, die diesen Weg wählen, wollen eine Liebe, in der nichts verloren gehen kann, sondern nur gewonnen wird. Sie wollen etwas nehmen, das leicht zu erwerben ist, und bleiben immer frei, falls etwas Attraktiveres auftaucht.

- Wenn du unglückliche Liebe hast, denkst du oft, dass es jemanden geben könnte, der dich mehr liebt, besser versteht ...

- Diese Sicht der Dinge ist eine Folge einer technischen Mentalität. "Das Produkt wird moralisch überholt, sobald seine verbesserte Version herauskommt." (Lacht) Das heißt, es wird veraltet. Aber die Menschen sind nicht außer Betrieb, sie sind in ständiger Ausbildung. Es ist notwendig, die entsprechende Beziehung zu vertiefen, zu graben, um neue und neue Tiefen zu erreichen. Und selbst wenn es Möglichkeiten für eine bessere Beziehung gibt, sollten wir keinen Menschen ändern, auch wenn wir Menschen erkennen, die uns geeigneter erscheinen. Wir dürfen nicht auf tausend Wegen beginnen, denn auf diese Weise werden wir niemals das Ende erreichen.

Sie können sich nicht endlos nach den Vorbildern anderer Frauen oder Männer umgestalten, weil Sie sich als Teil abnutzen, Sie den Punkt erreichen, an dem Sie jegliche Form verlieren. Du denkst, du hast Erfahrung gesammelt, deine Lebensweise bereichert, viele Liebesbeziehungen, aber in Wirklichkeit hast du dich selbst verloren und weißt nicht, was du wirklich bist.

In der Liebe wie im Beruf ist es sehr wichtig, konstant zu sein. Sie können nicht drei Jahre lang Arzt sein, dann drei Jahre lang Schauspieler, und nach weiteren drei Jahren können Sie sich darauf vorbereiten, Fußballer zu werden. Wir müssen weiter gehen. Weil die Sackgasse, zu der Sie in einer Beziehung mit einem anderen gekommen sind, in erster Linie Ihre und nicht die andere ist. Gott beabsichtigte, dass du dich selbst überwindest und dich entwickelst. Indem Sie eine Person ändern, rennen Sie vor sich selbst weg, rennen vor dem Werden davon. Und das Hindernis wird wieder in einer anderen Form auftauchen, egal wer neben dir ist.

„Nichts passiert ohne Opfer, ohne das Prinzip des Kreuzes“

- Warum ist Loyalität so wichtig? Ich kenne Leute, die sagen, dass sie ihre Partner lieben, obwohl sie sie von Zeit zu Zeit täuschen, aber dass es keine Rolle spielt, solange der Fokus nicht auf Gefühlen liegt.

"Sie täuschen sich." Es ist sehr schlecht, andere für Ihre erotischen Bedürfnisse zu nutzen. Tatsächlich benutzt du dich. Sie stagnieren. Ohne Treue können Sie nicht zu tieferen Ebenen gehen. Nur so können Sie sich entwickeln. Wenn Sie sich Alternativen erlauben, bedeutet dies, dass Sie nicht bereit sind, das Hindernis zu überwinden, und dass Sie es umgehen möchten.

Wenn Sie eine Alternative ablehnen, zögern Sie nicht länger, überwinden die Krise und sehen, welches Potenzial in Ihnen und dem anderen steckt. Und Sie haben mehr gewonnen und sind reicher geworden als zuvor. Du erreichst eine andere Ebene der Liebe - diese Liebe ist geläutert und sehr tief, nicht auf eine fleischliche Liebe reduziert.

Kleine Anstrengung bedeutet kleine Bildung, es bedeutet, vor der Selbstverwirklichung davonzulaufen. Sehen Sie, nichts geschieht ohne Opfer, ohne das Prinzip des Kreuzes. Das Opfer am Kreuz ist das Fenster zur Auferstehung.

Святой Максим Исповедник говорил, что в творении от всего требуется быть соответственно кресту. Так проявляется любовь Божия к нам. Потому что таково наше падшее состояние, таково следствие грехопадения. Нам не дается ничего, если мы ничем не жертвуем. И любовь – тоже жертва. Ты жертвуешь своим «я», чтобы приблизить к себе «я» другого. Это отказ от себя. Жертва придает глубину любым отношениям. Она скрепляет любовь.

Влюбиться легко, но любить очень трудно. Ты бежишь от креста – бежишь от воскресения, бежишь от радости, бежишь от истинной любви! Без креста нельзя. Без креста путь легок, удобен. Aber ohne zu wissen, wie man mit Freude leidet, Leiden mit Sinn füllt, rennen wir tatsächlich vor dem Leben davon. Und alles, was wir bekommen, ist aus zweiter Hand. Alle Liebesfreuden werden verwässert. Alles, was wir fühlen, ist blass.

- Warum ist Liebesleid eines der schmerzhaftesten?

- Weil ein Mensch, der liebt, sich offenbart und tief wird. Und dann bekommt er Schläge direkt in die Tiefe seines Wesens.

Wenn die Liebe mit Gott war, aber der andere immer noch geht, wird Gott nicht in der Schuld bleiben. Er wird kommen und die Lücke füllen, weil du nicht nur den geliebt hast, der gegangen ist, sondern auch Gott in ihm. Sie können nur dann wirklich gebrochen werden, wenn Sie Gott nicht haben. Wenn Sie falsch geliebt haben, wenn Sie von Ihrer Geliebten besessen waren.

- Manchmal haben wir nach großer Liebe nicht mehr den Geist, weiterzumachen und unsere Seele wieder zu offenbaren. Wie kann man die Wunden heilen, die durch das Leiden der Liebe verursacht werden?

- Pater Theophilos (Peryan) sagte, dass Leiden ein großes Geheimnis ist. Sie erklären es sich theoretisch vergeblich - Ihr Herz schmerzt weiter. Und jede externe Beratung ist immer noch extern. Nur Gott kann solche Wunden heilen, wenn er es für richtig hält.

Einige von ihnen müssen jedoch überhaupt nicht geheilt werden. Manchmal kann Ihr Herz unendlich viele offene Wunden ertragen. Die Leidensfähigkeit eines Menschen ist sehr groß. Und wir müssen nicht von der Wundheilung besessen sein, damit wir alles vergessen. Das Versagen in der Liebe muss nicht emotional abgeschafft werden. Sie können andere Beziehungen mit einer Wunde im Herzen haben. Und mit ein paar Herzwunden. Gott gibt dir irgendwie die Kraft, wieder zu lieben. Man muss vorwärts gehen, den Mut haben, sich wieder zu öffnen, (Wunden) wieder anzunehmen. Du darfst nicht aufhören.

"Glück wird jeden Tag verdient"

- Manche scheinen ihr ganzes Leben lang nur mit Leid konfrontiert zu sein ...

- Sie müssen verstehen, dass dies wie ein Spiel zwischen Ihnen und Gott ist. Das Leiden verbirgt tatsächlich die Liebe Gottes zu dir. Und dann fängt man an, in jedem Leiden einen Sinn zu finden. Ohne Gott endet alles in großer Absurdität. Und das kleinste Leid schlägt dich nieder. Sie verstehen nichts und erreichen den Punkt, an dem Sie Ihren Tagen ein Ende setzen. Und bei Gott ist selbst das größte Leiden voller Sinn und immer von Freude begleitet. Sie dürfen niemals vergessen, dass Gott Sie liebt und Sie auf die Probe stellt. Er erlebt, weil er dir etwas geben will. Aber für einen Preis geben! Man muss ein Geschenk verdienen, man muss sich geistig auf die Ebene erheben, auf der man es annehmen kann. Zum nächsten Level des Spiels. In jedem Fall ist das Geschenk viel mehr als das Leiden, das Sie durchmachen, um es zu erreichen.

Gott kann uns nicht ungehindert geben, denn dann würde er uns mit seiner Liebe erwürgen, uns zermalmen, uns nicht erlauben, frei zu blühen. Gott, wenn er liebt, versucht uns wie Silber in einem Ofen. Weil er uns die reinste Essenz entziehen will.

- Was tun, um glücklich zu sein?

- Wir müssen auf die Suche nach der Wahrheit der Liebe gehen, um mit aller Kraft zu suchen. Wir werden an der Oberfläche nicht vergeblich suchen, sondern uns ganz allen Menschen und durch sie Gott hingeben. Und ergebe dich für den Rest deines Lebens.

Glück ist nichts Gegebenes. Glück wird

Es gibt echtes Glück. Und es gibt hier auf der Erde. Es ist nichts anderes als der Weg, auf dem wir vorwärts gehen. Nur so weit wir geben können, werden wir empfangen. Weil Gott uns manchmal quält, aber Er auch maßlos zurückzahlt. Er spielt mit uns, ermutigt uns, mehr zu wollen, mehr für uns selbst zu wollen, etwas zu werden büberlshim.

Glück ist nichts Gegebenes, kein einfacher Gewinn, kein Fossil, das plötzlich auf dich fällt. Statisches Glück würde uns mit seiner schrecklichen Langeweile zerquetschen. Glück wird verdient, es wird jeden Tag erworben. Es ist ein ständiger Aufstieg, eine Dynamik, die sich ständig unseren Bedürfnissen anpasst. Glück wird.

Schritte bearbeiten

Tipps Bearbeiten

  • Trotz der Tatsache, dass alle, die den Heiligen Geist empfangen, Kraft erhalten, müssen wir es immer noch tun fragen, suchen und klopfendamit es unser Leben erfüllt (siehe Matthäus 7: 7-11)

  • Es gibt verschiedene Aspekte, um Kraft von Gott zu erhalten:
    • Heile die Kranken und wirke Wunder im Namen Jesu:
      • Johannes 14:12Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, wird das Gleiche tun können wie ich und noch mehr als das, was von mir erfüllt wird, denn ich gehe zum Vater.
      • Epheser 3:20: 20 Wer aber gewaltsam in uns handelt, der kann unvergleichlich mehr als alles, was wir verlangen oder worüber wir nachdenken.
      • Apostelgeschichte 1: 8: Aber du wirst Kraft erhalten, wenn der Heilige Geist über dich kommt, und du wirst meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis ans Ende der Erde.
      • 1. Korinther 2: 4: Und mein Wort und meine Predigt ist nicht in den überzeugenden Worten der menschlichen Weisheit, sondern in der Manifestation des Geistes und der Kraft:
    • Sich im Geist freuen, Gott lieben und Jesus von ganzem Herzen dienen:
      • Römer 15:13: Gott der Hoffnung, möge er dich mit aller Freude und Frieden im Glauben erfüllen, damit du durch die Kraft des Heiligen Geistes mit Hoffnung bereichert wirst.
      • 2. Timotheus 1: 7: Denn Gott gab uns den Geist, nicht die Angst, sondern Kraft und Liebe und Keuschheit.
    • Um das Zeugnis von Jesus zu geben und die Menschen zum Herrn zu wenden:
      • Johannes 2:23: Und als er am Osterfest in Jerusalem war, glaubten viele an seinen Namen, als sie die Wunder sahen, die er vollbrachte.
      • Apostelgeschichte 8: 6: Die Menschen hörten einstimmig zu, was Philip sagte, hörten und sahen, welche Wunder er wirkte.
      • 1 Thessalonicher 1: 5 Unsere frohe Botschaft kam nicht nur als Worte zu Ihnen, sondern war sowohl die Kraft des Heiligen Geistes als auch das volle Vertrauen in seine Wahrheit. Sie wissen auch, wie wir für Sie da waren.
    • Beispiel für ein Zeugnis der Erlösung: Pritma. "
      • Römer 1:16 Denn ich schäme mich nicht für das Evangelium Christi, denn es ist die Kraft Gottes zum Heil aller Gläubigen, zuerst Judäa, dann Ellin.
      • 1. Korinther 1:18 Denn das Wort des Kreuzes ist Torheit für diejenigen, die umkommen, aber für uns, die gerettet werden, ist die Kraft Gottes.
  • Sehen Sie sich das Video an: Family Guy - Auf der Suche nach Gott deutsch, german (September 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send