Hilfreiche Ratschläge

8 Möglichkeiten, Menschen besser zu mögen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Wunsch, den Menschen zu gefallen, ist der menschlichen Natur inhärent - jeder möchte Freunde gewinnen und akzeptiert werden. Die Leute versuchen immer zu gefallen und suchen nach Gründen, warum sie Erfolg haben oder nicht. Wenn Sie in diesem Bereich keine guten Ergebnisse erzielen können, sollten Sie die 25 Tipps zur Einrichtung der Kommunikation sorgfältig berücksichtigen.

1. Lächeln

Es klingt einfach, funktioniert aber wirklich. Das Gehirn reagiert auf ein Lächeln (nicht ganz aufrichtig) mit der Freisetzung von Endorphinen, was die Stimmung anhebt. Darüber hinaus ist ein Lächeln ansteckend.

Für die Menschen sind Ihre Körpersprache und Ihr Gesichtsausdruck viel wichtiger als Worte oder der Tonfall. Ihr Lächeln ist ein Angebot zur sofortigen Entspannung, es entwaffnet und schafft eine angenehme Atmosphäre.

"Obwohl man nicht einfach alle anlächeln sollte", sagte Tim Sanders, Autor von The Likeability Factor. - Ein Lächeln muss echt sein. In jedem Fall solltest du immer zurücklächeln. “

Wenn Sie zurück lächeln, zeigen Sie gleichzeitig Freundlichkeit und Aufrichtigkeit. Oft antworten Menschen nicht mit einem Lächeln, wenn sie beispielsweise die Person, die sie anlächelt, nicht gut kennen.

Wenn du ein Lächeln erwiderst, sagst du: "Ich mag dich auch." Es macht Sie attraktiver für eine andere Person.

2. Achte auf deine Körpersprache

Wir sind von unseren Höhlenvorfahren nicht so weit gegangen, wie wir gerne denken würden. Unser Gehirn sucht weiterhin nach Gefahren in der Umwelt und bewertet das Ausmaß der Bedrohung, die von anderen Menschen ausgeht, anhand ihrer Körpersprache.

Um eine Person zufrieden zu stellen, sollten Sie nicht in Gefahr sein. Daher können Sie neben einem Lächeln auch andere visuelle Hinweise verwenden: Heben Sie die Augenbrauen und neigen Sie den Kopf zur Seite.

Durch Neigen des Kopfes gelangt man zur Halsschlagader. Auf diese Weise zeigen Sie Vertrauen. Es hört sich seltsam an, aber es beweist erneut, dass wir uns nicht so weit von wilden Vorfahren entfernt haben, wie wir es gerne denken würden.

Kathryn / Flickr.com

Unser Gehirn ist ständig auf der Suche nach einer Bedrohung für die Umwelt. Stresssituationen wie ein Interview oder ein Treffen mit Kunden werden als potenziell gefährlich eingestuft. Danach wird eine Schutzreaktion ausgelöst und der Körper nimmt unbewusst eine Abwehrposition ein.

Indem Sie die physischen Spannungssignale beseitigen und durch ein Lächeln und eine offene Körperhaltung ersetzen, werden Sie mit einer solchen Reaktion fertig, fühlen sich weniger gestresst und sehen für andere Menschen attraktiver aus.

3. Sorgen Sie dafür, dass sich andere wohl fühlen

Wenn Sie Menschen gefallen wollen, lassen Sie sie sich in Ihrer Gegenwart besser fühlen, sehen Sie sich in einem günstigen Licht. Sie müssen Ihren Fokus von sich selbst abwenden und denjenigen mehr Aufmerksamkeit schenken, mit denen Sie kommunizieren.

Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun: Dankbarkeit, Anerkennung, direkter Blickkontakt, Komplimente, um Rat fragen. Durch all diese Methoden fühlen sich andere Menschen sinnvoll, richtig und weise.

Vermeiden Sie direkte Schmeichelei - es ist alarmierend und abstoßend. Überwachen Sie stattdessen sorgfältig den Zustand der Person. Wenn er zum Beispiel glücklich aussieht, fragen Sie: "Anscheinend hatten Sie einen guten Tag?" Wenn Ihr Gesprächspartner antwortet: "Ich habe gerade das Geschäft abgeschlossen", können Sie sagen: "Sie müssen gute Arbeit geleistet haben." Die Person wird Sie gut gelaunt lassen und Sie in Zukunft besser behandeln.

4. Mach mit

Wenn Sie Ihren Gesprächspartner während eines Dialogs zum bedeutendsten Menschen der Welt machen, werden Sie automatisch attraktiver und erfreulicher für ihn.

Schalten Sie das Telefon aus und entfernen Sie es, schauen Sie in die Augen der Person und tauchen Sie ganz in das Gespräch ein. Wenn Sie zum gemeinsamen Abendessen gekommen sind, achten Sie auf niemanden außer vielleicht auf den Kellner.

Bewerten Sie während des Gesprächs die Details der Umgebung. Vielleicht gibt es zwischen Ihnen und Ihrem Gesprächspartner eine Barriere gegen Gläser oder Tassen? Wenn ja, entfernen Sie es.

5. Interessant sein

Die interessanteste und bedeutendste Person für jeden Menschen ist er selbst. Daher lieben es die Menschen, über sich selbst zu sprechen.

Fragen Sie zunächst eine Person nach ihren Lieblingsprojekten oder -aktivitäten, nach etwas, das sie wirklich begeistert. Hören Sie genau zu, was er sagt. Solche Gespräche dauern oft nicht einmal fünf Minuten, aber dies sind die besten fünf Minuten Ihres Gesprächs.

Außerdem können Sie klärende Fragen stellen, um ein wenig mehr herauszufinden (aber dies nicht in ein Verhör verwandeln), oder ähnliche Erfahrungen anhören und austauschen. Wenn du deine Geschichte erzählst, triffst du dich, findest Gemeinsamkeiten und die Leute kommunizieren gerne mit denen, die ihnen ähnlich sind.

Gemeinsamkeiten zu finden ist eine klassische Technik, die das gegenseitige Verständnis fördert. Sie können allgemeine Klassen, Arbeitsmomente, Hobbys finden, aber es wird einige Zeit dauern. Am einfachsten und effektivsten ist es, einen gemeinsamen Standpunkt gegenüber einem gemeinsamen Freund zu finden, der auf demselben Gebiet wie Ihr Gesprächspartner arbeitet.

6. Sichtbar sein

Wir sprechen gerne mit Leuten, die wir besser kennen: mit Kollegen, Nachbarn oder Leuten, die wir oft im Fitnessstudio treffen.

„Menschen kennenzulernen hat einen einfachen Effekt, das heißt, man muss sichtbarer sein“, sagt Theo Tsaousides, Neuropsychologe und Autor von Brainblocks: Die 7 überwinden Versteckte Hindernisse für den Erfolg).

Präsenz ist wichtig, darf aber nicht zur Verfolgung werden. Sie können beispielsweise morgens im selben Café wie die Person, die Sie mögen, Kaffee trinken oder seine Beiträge in sozialen Netzwerken kommentieren. Dies ist eine Möglichkeit, sich zu zeigen und zu informieren, dass Sie sich an diese Person erinnern.

7. Mehr geben und mehr helfen

Was auch immer Sie treffen, denken Sie zuerst darüber nach, wie Sie dieser Person helfen können. Es zahlt sich nicht immer sofort aus, aber wenn es soweit ist, funktioniert es zu 100%.

Wenn Sie jemandem helfen, zeigen Sie, dass Sie diese Person schätzen. Dies ist eine ganze Philosophie, die hilft, Beziehungen zu anderen aufzubauen.

Wenn Sie eine solche Position im Leben einnehmen, fangen Sie an, anders zu denken. Wenn Sie den Geschäftsumfang berücksichtigen, beginnen Sie, auf andere Weise mit Kunden in Beziehung zu treten. Sie überlegen bereits, wie Sie nicht nur davon profitieren, sondern sie auch wertvoller und bedeutender machen können.

Tim Sanders hat einen einfachen Weg, um dieses Ziel zu erreichen. Während jedes Gesprächs sollten Sie sich bemühen, Ratschläge zu geben oder der Person, mit der Sie sprechen, etwas zu geben. Dies unterscheidet Sie von anderen Menschen und macht Sie attraktiver.

8. Respektiere die Meinungen anderer

Sie müssen nicht jedem zustimmen, aber Ihre Gesprächspartner sollten das Gefühl haben, gehört worden zu sein.

"Sehen Sie die Gefühle der Menschen als Fakten", rät Tim Sanders. "Wenn sich ein Kunde zum Beispiel beschwert, hören Sie ihm ernsthaft zu und versichern Sie ihm, dass seine Ansprüche sofort berücksichtigt und berücksichtigt werden."

Wenn Sie einen einfachen Satz sagen: „Ich kann mir vorstellen, wie Sie sich fühlen“, verschaffen Sie dem Gesprächspartner einen wichtigen psychologischen Vorteil. Er versteht, dass er in seinen Gefühlen nicht allein ist, dass es absolut normal ist, sie zu erleben.

Eine Person fühlt, dass seine Gedanken wichtig sind, unabhängig davon, ob Sie ihnen zustimmen oder nicht. Und das macht Sie zu einem noch angenehmeren Gesprächspartner.

Und welche Techniken setzen Sie ein, um Menschen zufrieden zu stellen?

Pin
Send
Share
Send
Send