Hilfreiche Ratschläge

Überwachungskameras: Funktionen und Vorteile eines analogen Systems

Pin
Send
Share
Send
Send


Die in vielen Branchen weit verbreitete Videoüberwachung bietet zuverlässigen Schutz und Überwachung einer Vielzahl von Produktionsanlagen. Es wird von Sicherheitsbehörden zur Überwachung der anvertrauten Einrichtung erworben. Supermärkte, ein solches System, ermöglicht es Ihnen, die Aktionen von Kunden und Mitarbeitern zu überwachen, um die Bestellung auf Parkplätzen zu überwachen. Es gibt einen kleinen Prozentsatz von Personen, die Videoüberwachung kaufen, um ihre Häuser und Ferienhäuser zu schützen. Der Anwendungsbereich ist vielfältig und grenzenlos. Das Wichtigste ist, sich vor dem Kauf mit den relevanten Gesetzen vertraut zu machen, um unnötige Probleme zu vermeiden.

Für Kultur- und Unterhaltungsinstitutionen sollten Kameras so angeordnet sein, dass die Sicht auf ihre Objektive ins Feld fällt: Eingänge zu Auditorien, Vorverkaufsstellen, Sideboards, wichtige Gegenstände. In Fällen mit Registrierkassen sollte die Kameraauflösung in der Lage sein, Gesichter und Nennwerte von Banknoten zu erkennen.

Interne Kameras sind mit einem Videoüberwachungssystem ausgestattet, das in das Sicherheitssystem der Einrichtung integriert ist.

Merkmale analoger CCTV-Systeme

Die Abkürzung CCTV bezieht sich weder auf die Klasse noch auf die Art der technischen Lösung des Geräts.

Dies bedeutet den allgemeinen Namen der Videoüberwachungsstruktur in einem begrenzten Bereich.

Dieses Konzept tauchte vor langer Zeit auf, als schwere Kameras verwendet wurden, häufig in Schwarzweiß, mit manueller Fokussierung des Objektivs.

Moderne Überwachungskameras sind praktisch und funktionell.

Die Klasse der technischen Lösungen hat sich geändert, es werden empfindliche Sensoren, servogesteuerte einstellbare Optiken und andere Innovationen verwendet.

Analoge Kameras unterscheiden sich in der Bildqualität nicht und sind in einigen Fällen ihren Gegenstücken überlegen.

Systemmerkmale umfassen:

  1. Datenübertragung über preiswertes und störsicheres Koaxialkabel,
  2. Mit einem praktischen kombinierten Kabel können Sie Kameras mit Strom versorgen und einen Datenstrom empfangen.
  3. Analogkameras haben die Funktionalität von Nachtaufnahmen, Hintergrundbeleuchtungssystemen,
  4. Beim Aufbau des Systems werden kombinierte Videorecorder verwendet, mit denen Sie alle Arten von CCTV-Kameras und digitalen Geräten gleichzeitig einschalten können.
  5. Die Reichweite der stabilen Signalübertragung ist fünfmal höher als die zulässige Länge einer Twisted-Pair-Leitung und beträgt 500 Meter.

Technologien und Protokolle, die beim Übertragen von Daten von analogen CCTV-Kameras verwendet werden: Sie können Video- und Audiosignale empfangen, Servosteuerungssignale senden, um den Blickwinkel zu ändern, und die Messwerte der eingebauten Sensoren ablesen. Heutzutage gibt es Geräte auf dem Markt, die jeden Bedarf befriedigen können.

Camcorder

Analoge Kameras früherer Produktion hatten eine bescheidene Auflösung von D1 (704 × 576) oder 960H (960 × 576). Mit zunehmendem Wettbewerb verbesserten und modernisierten sie sich jedoch ständig. Bisher bieten analoge Kameras High Definition und hochauflösendes HD (1280 × 720) sowie Full HD (1920 × 1080).

Im CCTV-System gibt es am häufigsten analoge und digitale (IP-) Kameras. Sie unterscheiden sich untereinander in der externen Schnittstelle und darin, dass die Digitalkamera über eine Ethernet-Netzwerkschnittstelle verfügt. Der Hauptvorteil der IP-Kamera in der unterbrechungsfreien Übertragung von Video, aufgrund der digitalen Methode der Signalübertragung. Die Bildqualität beider Kameratypen ist gleich.

Die CCD-Matrix ist ein solcher spezieller Chip, der aus speziellen lichtempfindlichen Fotodioden besteht. CCD-basierte Camcorder sind aufgrund ihrer technischen Merkmale in verschiedene Typen unterteilt.

Modulare Camcorder - Geräte ohne Gehäuse mit der Möglichkeit der Montage in Druckgehäusen und Halbkugeln sind für die Videoüberwachung in Gebäuden vorgesehen.

Mini-Camcorder - in speziellen zylindrischen oder quadratischen Gehäusen untergebracht. Wird auch zur Videoüberwachung in Gebäuden verwendet.

Kuppelkameras - an der Decke oder einer speziellen Halterung im Raum montiert werden.

Standard-Camcorder - Die Gerätebaugruppe für den Einsatz unter verschiedenen klimatischen Bedingungen kann im Innen- und Außenbereich installiert werden. Bei Installation im Außenbereich ist jedoch eine spezielle Linse mit Heizung erforderlich.

Outdoor-Camcorder auch für den Außenbereich bestimmt. Die Anforderungen an sie sind Antivandalismus, die Fähigkeit, unter widrigen Bedingungen zu arbeiten, Staub- und Feuchtigkeitsbeständigkeit.

PTZ-Camcorder mit Geschwindigkeitsregelung - Neben dem Camcorder selbst befinden sich noch ein Zoom und ein Drehmechanismus in der Konfiguration.

Kreiselstabilisierte Kameras - Solche Kameras sind für die Videoüberwachung von sich bewegenden Objekten ausgelegt.

Erlaubnis

Wenn Sie den standardisierten Auflösungsbereich von analogen Kameras vollständig durchgehen, sollten Sie die Daten veralteter Geräte erwähnen.

  • D1-Format - 740 × 576 Pixel.
  • 960Н - 960х576.
  • HD - 1280 × 720.
  • FullHD - 1920 × 1080.

Das erste Größenformat in der Liste gilt für veraltete Kameras.

Moderne Geräte der 960H-Klasse sind aufgrund ihres günstigen Preises sehr beliebt.

Ihr Einsatz beschränkt sich auf interne Überwachungssysteme, bei denen die Erkennung kleiner Bilddetails kein zentraler Bestandteil der Aufgabe ist.

HD-CCTV-Kameras stellen das breiteste Marktsegment dar und zeichnen sich durch eine nahezu universelle Anwendung aus.

Und Produkte, die das FullHD-Videoformat anbieten - bieten eine klare Aufnahme auch von sich bewegenden Objekten mit sicher erkennbaren kleinen Details im Rahmen.

Bildverarbeitungsgeräte

Video-Umschalter - Ein solches Gerät zeigt nacheinander das Bild aller Kameras auf einem Monitor an.

Quadrator - zeigt auf einem Monitor Daten aller Kameras gleichzeitig an.

Matrix Switcher. Hiermit können Sie das Bild von jedem Camcorder auf jedem Monitor anzeigen. Im CCTV-System.

Multiplexer - Dies ist ein Gerät zum gleichzeitigen Betrachten von Bildern von einer oder mehreren Kameras und zum Umschalten auf Medien.

Neben Videokameras brauchen wir auch Linsen.

Sie unterscheiden sich auch: Monofokal, Varifokal, Zoom. Jedes von ihnen hat auch seine eigene Besonderheit und wird individuell ausgewählt.

Nachdem das Video aufgenommen wurde, muss es irgendwo gespeichert werden. Es gibt mehrere gängige Laufwerke, auf denen Ihre Video- und Audiodateien gespeichert werden können. Der Antrieb ist einer der wichtigsten Bestandteile des CCTV-Überwachungssystems.

Sorten

Abhängig von den Aufgaben des Videoüberwachungssystems ist es möglich, die Eigenschaften von Kameras optimal auszuwählen und die Gesamtinvestition in den Aufbau einer effektiven Struktur zu reduzieren.

Die Kameras können mit und ohne Wasserschutz auf der Straße eingesetzt werden und sind für den Betrieb unter rauen Wetterbedingungen ausgelegt. Die grundlegende Kategorisierung kann jedoch gemäß den grundlegenden technologischen Fähigkeiten erfolgen.

Videoserver und DVRs

Diese Geräte haben ein ähnliches Erscheinungsbild, hauptsächlich in einem Rack montierbare Gehäuse. Rekorder verfügen jedoch über eine Software zum Ansehen von Videos. Trotz der äußerlichen Ähnlichkeit unterscheiden sie sich in ihrer Struktur, wenn auch nicht sehr stark. Der DVR zeichnet Videoinformationen von angeschlossenen Kameras auf, komprimiert und speichert sie.

Es kann auch die Möglichkeit geben, Videos auf einem angeschlossenen Monitor anzusehen, bei Bedarf zu vergrößern, das gewünschte Bild hervorzuheben, einen Alarm auszulösen, Dateien auf ein anderes Gerät zu verschieben. Zusätzlich zu all diesen Funktionen kann der Videoserver die Software unabhängig aktualisieren und ist vor allem eine Art Controller für ein Videoüberwachungssystem.

Box-Kameras

Gehäusekameras für Videoüberwachungssysteme - ein kostengünstiges und zuverlässiges Produkt. Es hat mehrere Hauptmerkmale.

Erstens ist die Kamera immer auf einen Punkt gerichtet. Zweitens sind keine Einstellungen für den Fernfokus vorgesehen.

Bei der erstmaligen Verbindung wird die Kameraposition manuell ausgewählt, die Klarheit aus dem Bild auf dem Monitor wiederhergestellt und der Nachtbetrieb überprüft. Danach wird die Gehäusekamera starr fixiert und ggf. durch ein Visier geschützt.

Diese technische Lösung ist eine der beliebtesten. Unter den Vorschlägen des Einzelhandels können Sie eine CCTV-Kamera des Gehäusetyps mit einem Betrachtungswinkel auswählen, der für die Lösung der Aufgabe und anderer Merkmale geeignet ist.

Vor- und Nachteile

Hauptmerkmale und Vorteile:

  • Realisierung der Datenübertragung über das geschützte Koaxialkabel.
  • Sie können Kameras installieren, die Nachtaufnahmen durchführen und über ein Hintergrundbeleuchtungssystem verfügen.
  • Langstrecken stabile Signalübertragung.
  • Hohe Systemzuverlässigkeit und ein breites Anwendungsspektrum.
  • Das aufgezeichnete Video ist gut geschützt.

  • Die hohen Kosten des Systems selbst und einzelner Komponenten.
  • Elektronische und technische Produkte erfordern eine regelmäßige Wartung und den Austausch von Teilen im Falle eines Ausfalls.
  • Eine große Menge an verbrauchtem Strom und Internetverkehr, insbesondere bei Verwendung von IP-Kameras.

Kuppelkameras

Das Hauptmerkmal der Dome-Kamera ist die Form des Gehäuses.

Es gibt zwei Modifikationen solcher Geräte:

  1. mit festem Fokus die Position der Linse innerhalb der Kuppel,
  2. Mit einer servogesteuerten Mechanik, die durch ein externes Steuersignal die Position der Kameraeinheit in zwei Freiheitsgraden ändert, wird die Brennweite eingestellt.

Die Kameras des letzteren Typs werden verwendet, um das Geschehen über einen großen Bereich zu überwachen. Sie können sich bewegenden Objekten folgen, auch automatisch, entsprechend den Befehlen der Sensoren.

Kuppelkameras zeichnen sich durch Schutzart aus. Bestimmt für den internen Gebrauch - haben Sie eine Plastikhaube mit geringer Festigkeit.

Straßen sind vor Vandalen geschützt, Feuchtigkeit, die Körperhälfte besteht aus gehärtetem Glas, spezielle Befestigungsmechanismen, Kabeleinführung sind vorhanden.

Die meisten modernen analogen CCTV-Kameras auf dem Markt verwenden das AHD-Protokoll für die Datenübertragung.

Der potenzielle Eigentümer kann jedoch auf Schwierigkeiten stoßen, bestehende Videoüberwachungssysteme zu modifizieren.

Dies ist auf die unterschiedlichen Übertragungsprotokolle zurückzuführen, die für die Herstellung von Geräten in unterschiedlichen Zeiträumen verteilt wurden.

Übertragungstechnik von Dahua Technologies entwickelt.

Es hat mehrere Hauptmerkmale:

  • Das Prinzip der Konvertierung des Farbraums in das Lab-Format wird angewendet, wobei die Farb- und Helligkeitskomponente getrennt werden.
  • Es wird eine quadratische redundante Codierung des Signals verwendet.
  • Während der Verarbeitung wurde ein Softwarealgorithmus zur Fehlerkorrektur und Interferenzkompensation angewendet.

Kameras, die nach diesem Protokoll betrieben werden, zeichnen sich durch maximale Übertragungsstabilität aus, unabhängig von der Kabellänge.

Gleichzeitig konnte durch die Trennung der Leuchtdichte- und Farbkanäle das Übersprechen beseitigt werden.

Dieses Protokoll ist trotz seiner Wirksamkeit (es ermöglicht die Übertragung von Audio-, Video- und Steuerbefehlen über ein einziges Kabel) nicht weit verbreitet.

Der Grund ist die Patentierung durch den Autor ihrer Entwicklung. CCTV-Hersteller von Drittanbietern waren gezwungen, eine Lizenz zu kaufen. Um ihre Produkte zu verbilligen, stellten sie so schnell wie möglich auf andere Datenaustauschprotokolle um.

Das proprietäre Protokoll von Hikvision. Der Kodierungsalgorithmus wurde nicht bekannt gegeben.

Die Grundprinzipien für die gemeinsame Nutzung des Informationsflusses ähneln jedoch den HDCVI-Lösungen. Das Protokoll wird auch in einem begrenzten Gerätesegment verwendet.

Last but not least, wegen seiner Mängel.

  1. Der Codierungsalgorithmus sieht keine Software-Fehlerkorrektur vor.
  2. Bei einer signifikanten Leitungslänge können Interferenzen zum Problem werden, insbesondere wenn es sich bei der Route um ein kombiniertes Kabel mit Stromübertragung zur Kamera handelt.
  3. Die grundlegende Implementierung des Protokolls sieht keine Übertragung von Audiodaten vor.

Zu Ehren der Macher entwickelt HDTVI, die moderne Version kann Steuerbefehle an mehrere untergeordnete Servos senden, Rückmeldungen empfangen, eine akzeptable Störfestigkeit und Störfestigkeit wurde erreicht. Tonübertragung - geplant für die Umsetzung.

Das AHD-Datenübertragungsprotokoll gilt als das bequemste und universellste.

Der Hauptunterschied besteht in einer einfachen Konvertierung, der Verwendung eines gemischten Farbraums und einer übermäßigen Signalcodierung.

Auf diese Weise können Sie ein Gerät erstellen, an das alle Kameras (AHD, IP, Analog älterer Generationen) auf der Basis einer einzigen Hardwarelösung (Chipsatz) angeschlossen sind.

Dieses Protokoll ist eine offene Plattform. Seine stabilste Version wird in Nextchip-Chips verwendet, auf denen viele Hersteller ihre Videoüberwachungssysteme aufbauen.

Es stört jedoch niemanden, Änderungen am Algorithmus vorzunehmen, um spezielle Funktionen zu erhalten oder den Funktionsnutzen von Kameras und DVRs zu verbessern.

Hybrid-Typ-DVRs, an die externe Signalquellen über das AHD-Protokoll angeschlossen sind, bieten:

  • einfache Integration in lokale Computernetzwerke,
  • Internetverbindung
  • Verbindung zu Cloud-Diensten zum Speichern des Videoarchivs.

Die Geschwindigkeit, mit der die über das AHD-Protokoll übertragene Videoverarbeitung unterschiedlich ist, ermöglicht die Bewegungserkennung auf Softwareebene, geschlossene Bereiche im Betrachtungsbereich und die schnelle Erkennung verschiedener Kameraprobleme.

Voraussetzungen für gebrauchte Camcorder

Bei der Erstellung eines Projekts von diesen. Aufgaben zur Installation von Kameras, Monitoren, Videorecordern oder Videoservern. Die Normen von GOST R 51558-2008 zur Kontrolle der Funktionseigenschaften von Geräten sollten berücksichtigt werden. In Fällen mit Videokameras sollte Folgendes berücksichtigt werden: Signalübertragungsgeschwindigkeit, Drehmechanismus, Bewegungserkennung, Mechanismus zum Aufzeichnen von Audiodateien, falls vorhanden.

In Fällen mit Bildungseinrichtungen müssen die Anforderungen des "Gesetzes über personenbezogene Daten" sowie besondere Bestimmungen des Gesetzes über den Schutz der Rechte des Kindes berücksichtigt werden. Insbesondere sind sie in folgenden Dokumenten aufgeführt:

  • Verfassung der Russischen Föderation, Familiengesetzbuch der Russischen Föderation,
  • Das Gesetz über grundlegende Garantien der Rechte des Kindes in der Russischen Föderation,
  • Bundesgesetz "Über Bildung",
  • Das Gesetz über zusätzliche Garantien zum Schutz von Waisen und Kindern ohne Eltern,
  • Bundesgesetz über die Vormundschaft

Auf der technischen Seite werden für Schulen, in denen die Prüfung abgehalten wird, Kameras mit Hochgeschwindigkeitskomprimierung benötigt.

Fazit

Moderne hochwertige AHD-Kameras gelten als die Zukunft der Videoüberwachung.

Sie sind kostengünstig und erleichtern den Aufbau eines Systems aus mehreren Gerätetypen.

Die CCTV-Struktur kann in Computernetzwerke integriert werden und Daten direkt über das Internet übertragen.

Und das alles - mit einer enormen Signalübertragungsreichweite, geringen Investitionen in die Kommunikationsstruktur und einer umfassenden Möglichkeit, veraltete Systeme zu modifizieren.

Allgemeine Empfehlungen in Abhängigkeit von den Merkmalen des Schutzgegenstandes

Um eine Videokamera auszuwählen und die technischen Spezifikationen festzulegen, müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

  1. Welcher Abschnitt des Schutzgebiets ist zu beachten? Dies kann eine Struktur, ein Kontroll- und Schienenstreifen, ein Dach oder eine Fassade eines Gebäudes, ein Korridor, eine Halle, ein Büro, ein Lagerhaus usw. sein. Zur Beobachtung von schmalen und langen Abschnitten (Kontroll- und Gleisstreifen, Korridor, Gebäudefassade) wird eine Linse mit einer ARD und einem Betrachtungswinkel von 15 ° bis 30 ° benötigt. Mit einem Objektiv mit manueller / fester Blende können Sie nicht die erforderliche Schärfentiefe erzielen. Um das weite Gebiet (Dach, Halle, Büro, Lager usw.) beobachten zu können, muss ein Objektiv (auch mit fester Blende möglich) mit einem Betrachtungswinkel von 60 ° bis 90 ° installiert werden. Bei Betrachtungswinkeln von mehr als 90 ° treten im Bild starke geometrische tonnenförmige Verzerrungen auf.
  2. Merkmale des Beobachtungsbereichs, wie z. B. ein großes Gebiet, eingeschränkte Möglichkeiten zum Verlegen von Telekommunikationsleitungen, die Komplexität des Geländes, die Entfernung vom zentralen Beobachtungspunkt usw.
  3. In welcher Entfernung vom Überwachungszentrum muss eine Videokamera installiert werden. Dies bestimmt die Videoübertragungsmethode und die Qualität des empfangenen Bildes.
  4. Ziele:
    • Beobachtung der Situation mit einer Mindestlänge der "toten" Zone,
    • allgemeine Kontrolle des Territoriums,
    • Tag und Nacht qualitativ hochwertige Bilder liefern,
    • Erkennen und / oder Erkennen (Erkennen eines Objekts, das im gesamten Beobachtungsbereich in das Sichtfeld fällt),
    • Fernbedienung usw.

Eine Beschreibung zur Lösung eines bestimmten Problems ist in diesem Artikel nicht enthalten. Dieser kreative Prozess wird am besten professionellen Designern anvertraut. Sprechen wir jetzt darüber, wie wir sie finden können.

Allgemeine Empfehlungen für die Auswahl eines Installationsprogramms für Überwachungskameras

Es ist sehr wichtig, ein Videokameramodell zu wählen, das die meisten Ihrer in der Leistungsbeschreibung enthaltenen Anforderungen erfüllt. Der gesamte Aufwand für die Suche nach den erforderlichen Modellen kann leicht auf "Null" reduziert werden, wenn die Videokameras von Mitarbeitern des Unternehmens installiert werden sollen, die keine Ahnung von der professionellen Installation komplexer Geräte haben.

Es gibt weniger solche Unternehmen, aber sie existieren immer noch. Их можно легко узнать по простому критерию. Это время, в течение которого компания занимается монтажом профилированного оборудования. Компания, не стремящаяся к стабильности своего существования на рынке CCTV, не хочет вкладываться в профессиональную подготовку обслуживающего персонала.In solchen Organisationen in der Regel niedrige Löhne für normale Künstler, eine konstante Fluktuation des Personals und infolgedessen mangelnde Arbeitskultur. Dies wirkt sich natürlich auf die Installationskosten aus - es liegt unter dem Marktwert.

In seriösen Unternehmen wird diesem Thema große Aufmerksamkeit gewidmet, und die Probleme der professionellen Installation von Geräten gehören zu den vorrangigen. Darüber hinaus spart die Unternehmensverwaltung nicht an der Entwicklung der Fachkompetenzen ihrer Mitarbeiter und ist bestrebt, diese mit Installationsgeräten und modernen Materialien auszustatten, die für eine qualitativ hochwertige Installation erforderlich sind. Dies kann leicht anhand der Anzahl der ausgestatteten Einrichtungen Ihrer gewählten Organisation, der Verfügbarkeit eines Arbeitsentwurfs der ausgestatteten Einrichtung, des Ausbildungsniveaus der Installateure und der Ausrüstung, die sie bei der Ausführung von Arbeiten verwenden, bestimmt werden. Solche wichtigen Punkte müssen vorab geklärt werden, laut Bewertungen von anderen Objekten, die über die von Ihnen benötigte Installationsorganisation hinausgehen sollten.

Das heißt, es kann eine einfache Schlussfolgerung gezogen werden - um einen zuverlässigen Schutz der Anlage zu gewährleisten, muss ein Unternehmen ausgewählt werden, das keine Beschwerden über den Zeitpunkt und die Qualität der Installation in beauftragten Anlagen hat. Jedes Unternehmen, das sich selbst respektiert, strebt ein hohes professionelles Niveau von gewöhnlichen Darstellern an und lässt keine ungeschulten Mitarbeiter arbeiten. Davon hängen Wettbewerbsfähigkeit, Erfolg, Wohlstand und damit unser Vertrauen in die Zukunft ab.

Bei der Auswahl eines potenziellen Auftragnehmers achten wir häufig auf das selbstbewusste Verhalten eines erfahrenen Managers und vergessen, dass der Betrieb des auf dem Standort installierten Videoüberwachungssystems und der Videoaufzeichnung von den tatsächlichen Parametern des Geräts und denjenigen abhängt, die es installieren. Häufig stimmen die deklarierten Eigenschaften, insbesondere von importierten Geräten, nicht. Unter milden Betriebsbedingungen arbeiten alle Modelle gleich und nur unter schwierigen realen Bedingungen zeigen sich ihre Merkmale.

2. Auf der Straße oder drinnen installieren?

Ein Beispiel für eine Außenvideoüberwachungskamera Falcon eye FE IS720. Preis

Wenn Sie CCTV-Kameras im Freien installieren möchten, müssen Sie wissen, wie Sie eine CCTV-Kamera für die Straße auswählen. Outdoor-Modelle sind in der Regel mit einer speziellen Schutzhülle ausgestattet, die die Kamera vor niedrigen Temperaturen und anderen schädlichen Umwelteinflüssen wie Regen, Sonne usw. schützt. Das Kameragehäuse muss luftdicht und nach Möglichkeit mit einer Heizung ausgestattet sein, damit die Kamera problemlos in Betrieb genommen werden kann niedrige Temperaturen. Wenn das Thermometer in Ihrer Nähe nicht unter Null fällt, schauen Sie sich einfachere Modelle an.

Wenn Sie in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit Überwachungskameras installieren möchten, müssen Sie in diesem Fall auch Geräte verwenden, die in einem feuchtigkeitsgeschützten Gehäuse untergebracht sind.

Um Schäden an der Ausrüstung durch Übeltäter zu vermeiden, sollten Sie die Kameras so hoch wie möglich installieren, damit Sie sie nicht ohne zusätzliche Ausrüstung erreichen können. Auf diese Weise bleiben Ihre Videoüberwachungskameras im Freien bei Angriffen auf Ihr Territorium intakt und sicher.

Für die Realisierung der Indoor-Videoüberwachung ohne zusätzliche Umwelteinflüsse werden in der Regel gewöhnliche Dome-Kameras ohne Schutzgehäuse eingesetzt.

3. Betrachtungswinkel und Brennweite

Je kleiner der Betrachtungswinkel des Objektivs ist, desto mehr Details können Sie erkennen, wenn Sie einen bestimmten kleinen Bereich überwachen müssen. Je größer der Betrachtungswinkel (von 90 °) ist, desto mehr Raum kann abgedeckt werden. Es hängt also alles von den spezifischen Aufgaben ab.

Line-Pro 560AHD, 2,8-12 mm. Preis

Es ist auch möglich, eine Kamera zu erwerben, deren Objektiv einen bestimmten Brennweitenbereich aufweist. Solche Objektive werden zusammenfassend als "Vario" bezeichnet. Der ungefähre Brennweitenbereich liegt bei 2,8-12 mm. Wenn Sie eine Kamera für die Videoüberwachung dieses Typs auswählen, können Sie den Betrachtungswinkel nach Bedarf manuell ändern. Es ist jedoch anzumerken, dass dieser Parameter den Preis entsprechend beeinflusst - oft sind solche Geräte viel teurer als Kameras, deren Objektiv eine konstante Brennweite hat, aber die Preise für sie sowie für alle CCTV-Systeme sinken tendenziell. Im Bild ein Beispiel einer Kamera mit einem Varioobjektiv - Line-Pro 560AHD mit einer Brennweite des Objektivs von 2,8-12 mm. Der Preis beträgt 4300 Rubel, was nicht so teuer ist.

Kriterien, die sich auf die Bildqualität auswirken

Entgegen der landläufigen Meinung ist eine große Anzahl von Megapixeln kein entscheidender Faktor für eine gute Bildqualität, sondern nur eines der Elemente, die sie liefern. Natürlich gibt es einen deutlichen Unterschied in der Bildqualität zwischen Standardanalog und IP, und dieser ist ziemlich bedeutend. Wenn man jedoch den modernen Markt und das Rennen der Hersteller um Megapixel betrachtet, lohnt es sich, vor der Auswahl zwischen 2 und 8 Megapixeln sorgfältig zu überlegen, da dies oft gut ist IP-Kamera mit einer Auflösung von 2MP für 10 Tausend Rubel. ergibt ungefähr die gleiche Qualität wie die teurere mit höheren Werten dieses Parameters.

Auch der Unterschied zwischen 720p und 1080p ist trotz der doppelt so vielen Pixel fast nicht spürbar. Darüber hinaus können mit zunehmender Auflösung Parameter wie die Empfindlichkeit der Kameramatrix und die Fähigkeit, in einem weiten Dynamikbereich (WDR) zu arbeiten, darunter leiden, die sich auch auf die Qualität des resultierenden Bildes auswirken.

4. Empfindlichkeit der Kamera und Lichtverhältnisse

Bei der Videoüberwachung rund um die Uhr spielt die Lichtempfindlichkeit der Kamera eine große Rolle. Je höher die Empfindlichkeit, desto besser die Bildqualität und desto mehr Aufnahmemöglichkeiten bei Dämmerung und Dunkelheit.

Mittlerweile sind fast alle Kameras mit IR-Beleuchtung ausgestattet, so dass eine Videoüberwachung auch bei völliger Dunkelheit möglich ist. Bei Bedarf können Sie die Kamera auch mit einem zusätzlichen Infrarotstrahler ausstatten, der sich in Reichweite, Beleuchtungsstärke und Betrachtungswinkel unterscheidet.

Unter Kameraempfindlichkeit versteht man die minimale Lichtmenge (Lichtstärke), bei der die Kamera „sehen“ kann, was gerade passiert. Die Empfindlichkeit der Überwachungskamera wird normalerweise in Einheiten von Beleuchtung - Lux gemessen. Zum Beispiel geben wir eine kleine Tabelle mit ungefähren Werten für Beleuchtungseinheiten, die für bestimmte Orte und Bedingungen typisch sind.

Achten Sie bei der Auswahl eines Camcorders darauf, in den technischen Daten nachzulesen, für welche Lichtverhältnisse er geeignet ist, und wählen Sie ihn für Ihre Anforderungen aus, und messen Sie zuvor die Beleuchtungsstärke an der Stelle der vorgesehenen Installation mit einem Belichtungsmesser. Für den Betrieb rund um die Uhr benötigen Sie eine Kamera mit einer Empfindlichkeit von mindestens 0,01 Lux.

In den meisten Fällen ändert sich bei der Installation von Kameras auf der Straße die Beleuchtung im Laufe des Tages ständig. Um unter diesen sich ändernden Bedingungen das gleiche Bild zu erhalten (ohne Blendung in der hellen Sonne oder ein dunkles Bild bei unerwarteten Wetterbedingungen), muss klargestellt werden, dass die Kamera über eine automatische Anpassung der Objektivblende verfügt. Durch Schließen oder Öffnen der Blende im Automatikmodus halten solche Kameras die auf die Matrix fallende Lichtmenge in konstanten Grenzen, wodurch das Auftreten eines überbelichteten oder dunklen Bildes bei sich ständig ändernden Wetterbedingungen und Tageszeiten beseitigt wird. Überprüfen Sie daher vor der Auswahl einer Videoüberwachungskamera im Freien, ob eine automatische Blendeneinstellung vorhanden ist.

5. Das Vorhandensein eines weiten Dynamikbereichs - WDR

WDR-Aktionsbeispiel

In letzter Zeit wurde die WDR-Technologie viel häufiger eingesetzt. Früher wurde ein breiter Dynamikbereich nur in Premium-Geräten verwendet, jetzt, dank des Auftretens kostengünstiger Sensoren, die diese Funktion unterstützen, wurde begonnen, ihn auch in kostengünstigen Kameras zu implementieren. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen, wenn die Beschreibung der Kamera diesen Parameter unterstützt - echter WDR wird immer noch nur in teuren Kameras verwendet, in den meisten preisgünstigen - nur sein Schein, der vom Hersteller verwirrend beschrieben und „in einer attraktiven Verpackung“ verpackt ist.

6. Farb- oder Schwarzweißkamera?

Aktualisierung von Informationen!Heutzutage werden alle CCTV-Kameras größtenteils in Farbe hergestellt, wobei nachts auf Schwarzweiß umgeschaltet werden kann. Daher hat die Entscheidung zwischen Schwarzweiß und Farbe in diesem Teil des Artikels an Relevanz verloren.

Wenn Sie eine Kamera für die Videoüberwachung auswählen, müssen Sie entscheiden, ob in Ihrem speziellen Fall genügend Schwarzweißkameras vorhanden sind, oder benötigen Sie noch ein Farbbild?

Zu den Vorteilen von Schwarzweißkameras gehört in erster Linie ihr niedriger Preis im Vergleich zu Farbmodellen. Monochromkameras können bei schlechten Lichtverhältnissen ein Bild mit höherer Qualität ohne Rauschen erzeugen, wenn das Bild einer Farbkamera unter denselben Bedingungen merklich "Rauschen" erzeugt. Die Hersteller haben dies jedoch berücksichtigt und begonnen, Kameras herzustellen, die tagsüber in Farbe aufnehmen und nach Einbruch der Dunkelheit automatisch in den Schwarzweißmodus wechseln.

Der Hauptnachteil von Schwarzweißkameras besteht darin, dass sie nur im Schwarzweißmodus arbeiten. Wenn Farbkameras in der Lage sind, mehr Informationen über das Beobachtungsobjekt zu übertragen, kann dies auf ihren Hauptvorteil zurückgeführt werden.

Der Nachteil von Farbkameras ist der höhere Preis im Vergleich zu Schwarzweißkameras.

7. Tag / Nacht-Modus und ein paar Worte zur IR-Beleuchtung

Kamera mit automatischer Farb- / Schwarzweißumschaltung und leistungsstarken Infrarotscheinwerfern Falcon Eye FE-IS 91/100 MLN Patrol. Preis

Wenn Sie also Tag und Nacht eine Videoüberwachung durchführen und Informationen zu allen Details des Geschehens, einschließlich der Farbe, erhalten möchten, wählen Sie Kameramodelle mit Tag- / Nacht-Modi, die bei Dunkelheit automatisch in den Monochrom-Modus wechseln. Ein notwendiger Punkt bei der Auswahl von Kameras für die Videoüberwachung bei Nacht ist das Vorhandensein von Infrarotlicht, das für das menschliche Auge völlig unsichtbar ist, das Gerät jedoch auch bei völliger Dunkelheit überwachen kann.

Der Abstand der IR-Beleuchtung variiert zwischen 5-50 Metern, aber mit dem Einsatz von leistungsstarken IR-Strahlern können große Entfernungen erreicht werden. Bei verschiedenen Kameras kann die Qualität der Hintergrundbeleuchtung variieren. In einigen Fällen stimmt der Winkel der Hintergrundbeleuchtung nicht mit dem Betrachtungswinkel des Kameraobjektivs überein, während sich in der Bildmitte ein heller überbelichteter Punkt bildet. Bei einigen Kameras kann die Infrarot-Beleuchtungsstärke in Abhängigkeit von den Vorgängen im Rahmen eingestellt werden, wodurch eine übermäßige Beleuchtung des Motivs und das Auftreten von Streulicht im Rahmen vermieden werden. Daher müssen bei der Auswahl einer Kamera für die Überwachung rund um die Uhr diese Merkmale berücksichtigt werden.

Abwärtstrend

Heutzutage senken die meisten Hersteller in einem Wettkampf absichtlich den Preis ihrer Ausrüstung, um die Nachfrage zu stimulieren und Wettbewerber auszumerzen. Natürlich liegt dies in den Händen des Käufers. Wenn Sie sich also entscheiden, sollten Sie auf diesen Parameter achten und nicht nach einem Fang zum reduzierten Preis suchen. Heutzutage ist es durchaus realistisch, eine gute Kamera mit angemessener Auflösung und Unterstützung für moderne Technologien zu einem kleinen Preis zu kaufen.

Unter anderem können die Kameras verkabelt und drahtlos, in Gehäusen und mit offenem Rahmen, als Miniatur- oder konventionelle Kameras, als Drehkameras usw. eingesetzt werden. Die Auswahl einer Überwachungskamera in Bezug auf die Parameter hängt nur von den Zielen und spezifischen Aufgaben ab, die mithilfe der Überwachung gelöst werden sollen. Seien Sie auch nicht faul und lesen Sie Erfahrungsberichte über das für den Kauf vorgesehene Kameramodell - auf diese Weise schützen Sie sich vor minderwertigen Waren und bestätigen Ihre Wahl im Falle positiver Kommentare. Viel Glück bei der Auswahl, wir hoffen, dass dieses Material für Sie nützlich sein wird!

Pin
Send
Share
Send
Send