Hilfreiche Ratschläge

Motorüberholung

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Motor des Autos hält nicht ewig. Es kommt eine Zeit, in der er den Besitzer durch erhöhte Geräusche, Klopfen, einen starken Anstieg des Ölverbrauchs, gräulichen Abgasrauch und instabilen Betrieb zu verärgern beginnt.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Frage, wie der Zustand des Motors vor der Reparatur festgestellt werden kann und was Sie für die Motorüberholung brauchen.

Wie wird der Zustand des Motors festgestellt?

In der Regel wird der Verschleißgrad der Zylinder-Kolben-Gruppe bewertet Kompressionsmessung und Restvakuum sowie andere technische Diagnosemethoden (Endoskop, Motortester). Es gibt jedoch einen indirekten IndikatorÖlverbrauch. Als Grenzwert für einen Automotor gilt der Verbrauch von 1 Liter pro 1000 km.

Die Laufleistung des Motors vor der Überholung ist je nach Fahrzeug sehr unterschiedlich und hängt von der Haltbarkeit der Struktur und den Betriebsbedingungen ab. Viele inländische Autos haben eine durchschnittliche Kilometerleistung von bis zu 150.000 Kilometern., die meisten ausländischen Autos - 250 Tausend.

Die Lebensdauer des Motors wird stark von der Qualität und Aktualität der Wartung beeinflusst. Und die Verwendung von minderwertigen Ölen und schlechten Filtern kann die Lebensdauer um das Zehnfache verkürzen. In solchen Fällen ist es notwendig, den Motor auch bei einem Neuwagen zu überholen.

Auswahl von Ersatzteilen für die Motorreparatur

Ersatzteile müssen garantiert sein.Andernfalls werden alle Anstrengungen, Zeit und Geld verschwendet. Ebenso wichtig ist, dass die Reparatur nicht selektiv abläuft: Alle verschlissenen Teile und Baugruppen sollten in Ordnung gebracht werden, damit sie später die Ressource und Zuverlässigkeit des Motors nicht einschränken.

Die Praxis zeigt, dass einheimische Motoren ihre eigenen Besonderheiten haben und viele ausländische Motoren ihre eigenen. In Geschäften und Märkten können Sie alles von unserem Motorblock bis zur letzten Schraube und zu erschwinglichen Preisen kaufen. Leider kann die Qualität dieser Teile verfehlt werden: Inländische Produkte erweisen sich manchmal als offen defekt, während importierte als Fälschung für das eine oder andere berühmte Unternehmen gelten. Daher lohnt es sich nicht, einen Kauf ohne Erfahrung zu tätigen. Es ist besser, dieses Geschäft denjenigen zur Verfügung zu stellen, die den Motor reparieren.

In seriösen Werkstätten müssen Kunden übrigens nie selbst nach Ersatzteilen suchen - sie haben zuverlässige und vertrauenswürdige Lieferanten.

Das Reparieren von Teilen ist noch schwieriger: Es ist nicht so einfach, einen Ort zu finden, an dem sie Maschinenreparaturen der Kurbelwelle oder des Zylinderblocks mit hoher Qualität durchführen können. Nicht genug Spezialwerkzeuge und Vorrichtungen. Kleine Reparaturliteraturund sie lesen es nicht wirklich: Die meisten Meister kochen in ihrem eigenen Saft und erzielen Ergebnisse durch Versuch und Irrtum.

Was sind die Bedingungen für die Motorüberholung?

Vergessen Sie nicht, dass die Überholung des Motors eine der komplexesten ist und nicht schnell erledigt wird. Wählen Sie daher eine Werkstatt für die Motorwiederherstellung, und achten Sie nicht darauf, wo die Reparaturdauer minimal ist. Einige vorläufige Daten sind in der Tabelle angegeben.

Art der MotorreparaturHauptstadtMittel und klein
Bedingungen für die MotorreparaturLieferung von Ersatzteilen auf BestellungEs gibt alle Ersatzteile, aber keine Ausrüstung für die Reparatur von TeilenEs gibt alle Ersatzteile und Geräte für die Reparatur von TeilenEs gibt alle Ersatzteile, Werkzeuge und Zubehör
Reparaturbedingungen15-20 tage5-8 Tage3-4 Tage1-2 tage

Was ist die Garantie für eine Motorüberholung?

Wenn Sie sich für eine Servicestation entscheiden, sollten Sie das Thema Garantie nicht verpassen. Fast jeder gibt eine Garantie für die geleistete Arbeit, aber aus irgendeinem Grund versteht nicht jeder richtig, was es ist. Ein moderner Motor ist eine komplexe mechanische Einheit mit einer großen Anzahl von Teilen. Egal wie gut es repariert wird, es besteht immer die Wahrscheinlichkeit, dass später ein Defekt entdeckt wird.

In Übereinstimmung damit, Eine Garantie für die geleistete Arbeit ist kein Verfügbarkeitsversprechensowie gegebenenfalls eine Garantie für die Beseitigung von Mängeln und Störungen.

Es gibt eine bestimmte optimale Garantiezeit. Der reparierte Motor ist in der Anfangsphase des Betriebs am anfälligsten für verschiedene Arten von Pannen, aber nach einer Fahrt von 10-15.000 km wird seine Wahrscheinlichkeit unbedeutend. Viele Tankstellen stellen ihre Garantie mit einer Laufleistung von 20-40.000 Kilometern fest und glauben zu Recht, dass die Lebensdauer des Motors unvergleichlich länger sein wird.

1200 reiben. für Fotobericht

Wir bezahlen für Fotoreparaturberichte. Einnahmen aus 10 000 Rubel / Monat Schreiben:

Die Motorüberholung ist ein Vorgang, bei dem der Motor als Ganzes und insbesondere alle seine Komponenten in einen Zustand gebracht werden, der dem Zustand möglichst nahe kommt, in dem der Motor das Werk verlassen hat. Das Konzept einer solchen Reparatur beinhaltet: Demontage und Reinigung des Motors, Überprüfung aller Komponenten auf Defekte, ggf. Austausch, Reparatur und Perfektionierung der Kurbelwelle, des Zylinderblocks, der Kraftstoffversorgungssysteme, Ölschmierung und Kühlung, Reparatur des Kurbeltriebs.

Verwechseln Sie solche Reparaturen nicht mit einem Verfahren wie einer Motorüberholung. Es umfasst nur die Demontage und den Austausch von Elementen, die unbrauchbar geworden sind. Die Motorüberholung ist abgeschlossen, wenn Es wird eine geringe Kompression und Verlustleistung festgestelltaufgrund der natürlichen Laufleistung des Autos.

Ursachen und Anzeichen einer bevorstehenden Reparatur

Wir listen kurz die Gründe und Zeichen auf, anhand derer der Fahrer feststellen kann, dass eine Überholung des Motors erforderlich ist. Zu den Zeichen gehören also:

  1. Das Auftreten von Klopfen in der Kurbelwelle (Kurbeltrieb).
  2. Reduzierter Öldruck (dies wird durch eine Lampe am Armaturenbrett angezeigt). Beachten Sie jedoch, dass eine einmalige Druckreduzierung nicht bedeutet, dass „Kapital“ benötigt wird. Wenn die Abnahme jedoch regelmäßig und nach kurzer Zeit auftritt, sind zusätzliche Diagnosen erforderlich.
  3. Erhöhter Ölverbrauch. Hier die gleiche Logik wie im vorigen Absatz. Wenn Sie sehr oft Öl nachfüllen, besteht die Möglichkeit, dass größere Reparaturen am Motor erforderlich sind.

Armaturenbrett Öldruckminderungslampe

Betrachten Sie nun die Gründe, die die oben beschriebenen Probleme verursachen.

  1. Verkokung von Ölkanälen, erhebliche Verschmutzung, Alterung von Öl oder die Verwendung von minderwertigen.
  2. Ausfall oder erheblicher Verschleiß von Gleitlagern in der Kurbelwelle und / oder den Kurbelwellenlaufbuchsen.
  3. Ein Druckabfall kann durch Verschleiß der Kolbenringe, durch Durchbrennen der Ventile oder durch die Dichtung des Hauptzylinderblocks verursacht werden.
  4. Ein Anstieg des Ölverbrauchs tritt aus verschiedenen Gründen auf. Dies kann eine Abnahme der Elastizität der Ventilschaftdichtungen des Gasverteilungsmechanismus oder ein Verstopfen der Öldichtungen der Kolbenringe mit verbranntem Öl sein.

Gehen Sie nun kurz auf die Maßnahmen ein, die für jeden Fahrer nützlich sind, um häufige Motorreparaturen zu vermeiden und die Zeitspanne zwischen den nächsten "kapitalki" zu verlängern.

  1. Kontrollieren Sie regelmäßig den Stand und den Zustand des Motoröls. Ersetzen Sie es gemäß den Empfehlungen des Herstellers und bei unbefriedigendem Zustand - häufiger.
  2. Vermeiden Sie eine Überhitzung des Motors. Einschließlich Überwachung des Zustands des gesamten Kühlsystems und insbesondere seiner einzelnen Komponenten. Überprüfen Sie auch regelmäßig den Zustand und den Stand des Kühlmittels und füllen Sie bei Bedarf nach.
  3. Verwenden Sie hochwertigen Kraftstoff. Schlechter Benzin- oder Dieselkraftstoff weist in seiner Zusammensetzung viele schädliche Verunreinigungen auf, die während des Verbrennungsprozesses an der Oberfläche einzelner Teile des Motors verbleiben und dessen Verschleiß beschleunigen.
  4. Überlasten Sie den Motor nicht. Insbesondere dürfen keine Güter befördert werden, deren Masse die vom Hersteller des Fahrzeugs angegebene Masse überschreitet, auch keine schweren Anhänger.
  5. Längeren Leerlauf vermeiden. In diesem Fall nimmt die Rate der Kohlenstoffablagerungen auf der Oberfläche der Zylinder und Kerzen zu.
  6. Halten Sie sich an einen entspannten Fahrstil. Vermeiden Sie plötzliches Beschleunigen und Bremsen, den Betrieb des Motors bei hohen Geschwindigkeiten (im roten Bereich des Drehzahlmessers), häufige Gangwechsel usw.

Phasen der Motorüberholung

Die Überholung des Motors kann in mehrere Stufen unterteilt werden:

Erstens. Motor zerlegen, zerlegen und alle Teile einzeln reinigen.

Zweitens. Diagnose und Erkennung von Schäden an allen Teilen, Ermittlung des Verschleißgrades.

Drittens. Suchen Sie nach Defekten an Motorteilen. Diese Phase kann in separate Verfahren unterteilt werden:

  • Erkennung von Rissen im Motorblock,
  • Messung geeigneter Abstände,
  • Fehlersuche an der Kurbelwelle
  • Messen der Geometrie aller Reibteile, Vergleichen der Abmessungen mit den werkseitigen und Ermitteln von Abweichungen von der Norm.

Viertens. Zylinderkopfreparatur:

Zylinderkopf demontieren

  • Rissreparatur,
  • Austausch oder Wiederherstellung von Führungsbuchsen,
  • Austausch oder, falls möglich, Wiederherstellung der Fasen der Ventilsitze,
  • Einbau neuer Ventilschaftdichtungen,
  • Ersetzen oder Wiederherstellen einer Nockenwelle, Ventile, Drücker.

Fünftens. Reparatur des Zylinderblocks:

  • Ausbohren, abrasive Bearbeitung von Zylindern und Einbau neuer Laufbuchsen,
  • Beseitigung von Rissen im Block,
  • Reparatur der Kurbelwellennische,
  • Ausrichtung der Paarungsebene.

Sechstens. Reparatur und Restaurierung einer Kurbelwelle.

Siebte. Montage und Installation des Motors.

Achte. Motor im kalten Zustand laufen lassen - Langzeitbetrieb des Motors im Leerlauf. Mit diesem Verfahren können Sie alle Elemente für einen stabilen zukünftigen Motorbetrieb schleifen.

Neunte. Die letzte Phase der Überholung ist die Anpassung der folgenden Indikatoren:

  • Leerlaufdrehzahl
  • Abgastoxizität (CO),
  • Zündung.

Die Kosten für die Motorüberholung im Jahr 2017

Viele Fahrer interessieren sich für den Preis einer Motorüberholung. Bevor Sie direkt mit der Bewertung der eingekauften Materialien und der Arbeitskosten fortfahren, sollten Sie klarstellen, dass die Preise für verschiedene Modelle von Maschinen ebenfalls unterschiedlich sind. Dies ist auf den natürlichen Preisunterschied bei Ersatzteilen zurückzuführen. Außerdem kann ein anderer Arbeitsaufwand durchgeführt werden. Daher ist alles individuell.

In ArbeitKosten für VAZ 2101-2112 ab Herbst 2017Kosten für ausländische Autos ab Herbst 2017
Komplette Motorüberholung mit AusbauVon 9.500 bis 12.000 RubelAb 15.000 Rubel
Zylinderkopfdichtungen ersetzenVon 3000 bis 4500 RubelAb 4000 Rubel
Ersetzen der KrümmerdichtungVon 1500 bis 1800 RubelAb 1600 Rubel
Palettendichtung ersetzen1200 bis 2000 RubelAb 2100 Rubel
Ketten- / RiemenwechselVon 1200 bis 1800 RubelAb 1500 Rubel
Ventilschaftdichtungen ersetzenVon 1800 bis 3500 RubelAb 2500 Rubel
Blockkopf reparierenVon 5.000 bis 7.500 RubelAb 6000 Rubel
VentileinstellungÜber 800 RubelAb 1000 Rubel
Öldichtungen der hinteren Kurbelwelle ersetzenVon 2500 bis 3500 RubelAb 6500 Rubel
KettenzugÜber 500 RubelAb 500 Rubel
Motorlager ersetzenÜber 500 RubelAb 800 Rubel
Diagnosetests durchführen
Diagnose des Motors durch den Scanner auf Fehler und Überprüfung der aktuellen MotorbetriebsdatenÜber 850 Rubel
Kompressionsmessung - 4/6/8 Zylinder MotorAb 400/600/800 Rubel

Denken Sie daran, dass eine umfassende Überholung in einigen Fällen mehr kostet als der Kauf eines neuen Motors. Zum Beispiel, wenn mit dem Austausch teurer Ersatzteile ein großer Arbeitsaufwand verbunden sein soll. In jedem Fall muss dieses Thema besprochen und die Kosten jeweils individuell berechnet werden.

Laufleistung und Garantien für die Überholung

Wann ist eine Motorüberholung notwendig? Die genauen Informationen finden Sie nur in der Bedienungsanleitung Ihres Autos. Im Allgemeinen kann man wie folgt antworten: Für inländische Autos beträgt der Kilometerstand vor Durchführung der entsprechenden Reparaturarbeiten ungefähr 150.000 Kilometer, für europäische ausländische Autos ungefähr 200.000 und für "japanische" 250.000.

Die Garantie für die ausgeführten Arbeiten hängt nicht nur von den Reparaturverfahren ab, sondern auch von der Qualität der verwendeten Ersatzteile. Auf den Punkt gebracht sie müssen garantiert sein. Leider kaufen wir in unserer Zeit eine offene Ehe oder eine Fälschung. Kaufen Sie daher Ersatzteile in Geschäften, die über die entsprechenden Lizenzen verfügen, und vorzugsweise bei vertrauenswürdigen Anbietern. Dies minimiert das Risiko, minderwertige Waren zu kaufen, und erhöht dementsprechend die Wahrscheinlichkeit, dass die Garantie eingehalten wird.

Überholung

Gegenwärtig geben fast alle Tankstellen, die Motorüberholungen durchführen, eine Garantie für ihre Arbeit. In der Regel sind es 20. 40 Tausend Kilometer. Wenn der Motor zwar gut repariert ist, sollten bei deutlich höheren Laufleistungen keine Probleme auftreten. Es muss daran erinnert werden, dass der Motor nach einer umfassenden Überholung am anfälligsten für neue Pannen ist, da neue Teile und Baugruppen geläppt werden. Versuchen Sie daher auf den ersten 10 000 Kilometern, in einem sanften Modus zu fahren, ohne starke Stöße, Beschleunigungen und nicht bei hohen Motordrehzahlen.

Aufgrund der Tatsache, dass die Handwerker während der Überholung viele komplexe Vorgänge ausführen müssen, kann der Zeitaufwand erheblich sein. Zum Beispiel:

  • Wenn für die Tankstelle kein notwendiges Ersatzteil vorhanden ist und auf die Lieferung aus dem Ausland gewartet werden muss, kann die Reparatur bis zu 15. 20 oder mehr Tage dauern (hängt weitgehend von der Lieferzeit des erforderlichen Teils ab).
  • Im Falle der Verfügbarkeit von notwendigen Teilen, mangelnder Ausrüstung zur Durchführung von Reparaturen, kann sich die Frist auf 5 bis 8 Tage erstrecken.
  • Wenn an der Tankstelle in der Regel eine Generalüberholung durchgeführt wird, dauert es 3,4 Tage, wenn keine zusätzlichen Hindernisse oder Schwierigkeiten auftreten.

Es ist ratsam, mit den Meistern nicht nur die Kosten für die Reparatur, sondern auch den Zeitpunkt der Durchführung im Voraus zu verhandeln. Und es ist besser, einen formellen Vertrag abzuschließen, der rechtskräftig ist. Dies erspart Ihnen in Zukunft mögliche Missverständnisse.

Anstelle einer Schlussfolgerung

Abschließend möchte ich ein Axiom wie das folgende geben: Die Lebensdauer des Motors hängt direkt von der Lebensdauer der einzelnen Elemente ab. In ausländischen Autos beträgt die Ressource in der Regel 250-300.000 Kilometer, während in inländischen Autos nur 150.000 Kilometer. Damit der Motor so lange wie möglich ohne Pannen arbeitet, sollten die vom Hersteller festgelegten Betriebsregeln beachtet und regelmäßig gewartet werden.

Charakteristische Merkmale der Motorüberholung

Folgende Phänomene können als Signal für wirksame Maßnahmen dienen:

  • im Nordwesten gibt es eine starke Ablagerung,
  • erhöhter Öl- und Kraftstoffverbrauch,
  • gasförmige Dämpfe entweichen mit deutlichen Anzeichen pulsierender Strömungen aus der Belüftung,
  • mehrfarbiger Rauch tritt aus dem Auspuffrohr auf,
  • die Leistung des Verbrennungsmotors wird erheblich reduziert,
  • Der Motor im Leerlauf läuft ungleichmäßig an.
  • der Motor überhitzt, arbeitet härter, zeitweise,
  • Fremdgeräusche in Form von „Schlägen“ oder „Niesen“ treten im Vergaser und Schalldämpfer auf.
  • im Motor hört man Fremdgeräusche und Klopfen,
  • Öldruck sinkt.

Alle diese Symptome weisen darauf hin, dass der Motor repariert werden muss. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass eine ganze Reihe von Störungen auf gravierende Motorprobleme und nicht auf einzelne Sachverhalte hinweist. Und der Rest ist in der Praxis seit langem bewiesen, dass die Überholung eines Verbrennungsmotors nach einer Fahrt von einhundert bis zweihunderttausend Kilometern durchgeführt werden sollte.

Was ist eine Generalüberholung?

Wenn Sie wissen, wie und wann Motorreparaturen durchzuführen sind, können Sie viele Probleme mit dem Betrieb des Fahrzeugs vermeiden. Diese Art der Reparatur kann die Funktion der Maschine verbessern, die Betriebsdauer des Motors verlängern und die Verringerung des Risikos eines Motorausfalls gewährleisten. Um Reparaturarbeiten zu minimieren, ist es nur erforderlich, hochwertiges Motoröl zu verwenden, den Filter rechtzeitig zu wechseln und den Verbrennungsmotor bei maximaler Drehzahl ordnungsgemäß zu betreiben.

Reparaturvorgang

Es lohnt sich, näher darauf einzugehen. Zunächst muss der Verbrennungsmotor aus dem Motorraum ausgebaut werden. Dies kann mit Hilfe spezieller Geräte geschehen, mit deren Hilfe alle Systeme zur Versorgung und Kühlung des Motors, die den Betrieb seiner Elektronik steuern, abgeschaltet werden. Der Motor wird zuerst vom Skelett abgeschraubt, alles, was montiert ist, wird demontiert, der Verbrennungsmotor steigt auf und fährt zur Helling. Hier wird der Motor bereits von Schlammablagerungen, endgültiger Demontage und Teilereinigung gereinigt.

Betrachten Sie alle Aktionen im Detail. In der Anfangsphase einer Generalüberholung bestimmt der Fachmann den Verschleißgrad der Teile. Hierzu wird der Zustand der Kurbelwelle sorgfältig untersucht, die Durchmesser der Grate an jedem Hals werden gemessen. Danach wird der Schlag des Schwungrades mit der Kurbelwelle, die Hälse, das Axialspiel der im Block befindlichen Welle mit den Zylindern gemessen. Мастер, выполнив трехуровневые замеры диаметров цилиндров в продольном и поперечном виде, способен определить, есть ли в их размерах и геометрических параметрах какие-либо отклонения.

Die folgenden Aktionen bestimmen den Spalt zwischen den reibenden Teilen - der Nockenwelle, den Ventilen, den Führungsbuchsen usw.

Die Körperteile jedes Teils werden sorgfältig auf Risse untersucht. Ein solcher Vorgang wird unter Verwendung einer Crimpausrüstung durchgeführt.

Nachdem der Verschleißgrad jedes Elements ermittelt und die Diagnoseergebnisse mit den maximal zulässigen Werten überprüft wurden, legt der Kapitän fest, welche Arbeiten während der Überholung durchgeführt werden müssen. In den meisten Fällen wird ein Block mit Zylindern, Zylinderkopf und Kurbelwelle repariert.

Bei der Reparatur eines Blocks werden abnehmbare Hülsen gewechselt, gebohrt und gehont. Es gibt Motoren, bei denen keine abnehmbaren Hülsen vorgesehen sind. In diesem Fall installiert der Master eine Reparaturoption. Dazu wird ein Zylinder in die Maschine gebohrt, eine Reparaturhülse in den geformten Schlitz eingelegt und auf die gewünschte Größe bearbeitet.

Beim Honprozess werden Streifen mit einem bestimmten Profil auf die zylindrische Oberfläche aufgebracht, mit deren Hilfe das Öl zurückgehalten und die Schmierung der Ringe und Kolbenmäntel verbessert wird.

Der Zylinder wird bis zur Reparatur so weit bearbeitet, dass sein Durchmesser der Größe des Kolbens entspricht. Hier muss hinzugefügt werden, dass der Wert des Wärmespalts, der durch den Kolbenmantel und die zylindrischen Wände gebildet wird, berücksichtigt werden sollte.

Die am Block durchgeführten Reparaturarbeiten umfassen den Wiederherstellungsprozess des Kurbelwellenbettes, die Reparatur von Rissen im Block und das Fräsen von Passebenen, um diese auszugleichen.

Wenn der Zylinderkopf repariert werden muss, führt der Master eine große Anzahl kleiner, jedoch arbeitsintensiver Aktionen aus. Müssen Risse geschweißt werden, wechseln Sie die Führungen der Ventilbuchsen. Reparaturarbeiten am Block umfassen den Austausch oder die Wiederherstellung von Ventilen, den Wechsel der Nockenwelle und der Nockenstößel, die Wiederherstellung der Form des Flugzeugs nach seiner Verformung und die Installation eines neuen Ölabstreifers.

Bei der Reparatur der Kurbelwelle treten Schwierigkeiten auf. Alle gewaschenen und gut getrockneten Teile werden zuerst geschliffen und dann poliert, so dass das Relief der Hälse und Löcher der Ölkanäle glatt ist. Die Liste der Reparaturarbeiten kann Korrekturen und Diagnosen der Oberfläche enthalten, die in den meisten Fällen durch Schlagen der Hälse beschädigt werden können.

Sobald alle Teile des Motors repariert sind, müssen sie von Spänen befreit werden, wobei die Ölkanäle und Löcher des Kühlsystems besonders zu beachten sind. Danach wird alles gewaschen, mit Druckluft geblasen und getrocknet.

Jetzt können Sie mit der Montage des Motors beginnen. Es sollten Arbeiten an der Gleitbahn durchgeführt werden, bei denen alle Lückenbereiche in den Reibpaaren überprüft werden. Nach dem Einbau aller Elemente wird die Gewichtung der Kolben, Finger und Pleuel vorgenommen, die Abstände eingestellt und die Riemenspannung überprüft.

Die Schrauben, die die Motorgehäuseelemente verbinden, sollten der Reihe nach angezogen werden, damit keine Verwerfungen auftreten, die eine Verformung der neu reparierten Komponenten verursachen könnten. Bis zur Montage des zusammengebauten Motors unter der Haube prüft der Fachmann manuell die Leistung der Wellen, die ohne großen Kraftaufwand gedreht werden müssen. Im Falle eines Anhängers muss der Motor erneut zerlegt werden, um die Messungen erneut durchführen zu können.

Eine wichtige Etappe bei der Überholung des Motors ist das „Cold Run-In“. Noch bevor der Motor in die Maschine eingebaut und an alle Antriebssysteme angeschlossen wird, werden Öl und Kühlflüssigkeit eingefüllt und die Kurbelwelle mit Strom versorgt.

Diese Art des Einlaufens ist notwendig, damit Reibpaare und reparierte (ersetzte) Motorelemente unter geringer Last eingefahren werden können. Es kommt vor, dass Spezialisten den bereits im Auto verbauten Motor auf diese Weise laufen lassen, was ihm Zeit zur Arbeit gibt (ungefähr vier Stunden).

Die letzte Stufe des gesamten Reparaturprozesses ist die Regulierung des Motors, die an einem eigens dafür vorgesehenen Ständer oder sofort mit dem Auto durchgeführt werden kann. In diesem Stadium prüft der Kapitän die Kohärenz der Zylinder, des Kurbelmechanismus und aller Verbrennungsmotorsysteme.

Fazit

Sie müssen wissen, dass die Überholung des Verbrennungsmotors eines Fahrzeugs eine Verlängerung der Betriebsdauer und eine Verlängerung der Lebensdauer ermöglicht, was sich auf die Arbeitsqualität und den allgemeinen Zustand der Maschine auswirkt.

Ignorieren Sie aus diesem Grund nicht die oben aufgeführten Anzeichen, die einen bevorstehenden Zusammenbruch anzeigen. Darüber hinaus wird empfohlen, rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen zu organisieren. Und obwohl die Überholung des Motors als langwierig und kostspielig gilt, können Sie damit den Zustand Ihres Autos erheblich verbessern.

Ein weiterer Wunsch für jeden Autofahrer: Es ist möglich, größere Reparaturen an einem Verbrennungsmotor selbst durchzuführen, es sind jedoch besondere Kenntnisse erforderlich. Und die Verantwortung für die Qualität der Arbeit liegt allein bei Ihnen.

Pin
Send
Share
Send
Send