Hilfreiche Ratschläge

Wie Sie verstehen, dass Sie in einer Beziehung manipuliert werden

Pin
Send
Share
Send
Send


Verlierst du dich in unnatürlichen und destruktiven Beziehungen? Spüren Sie, dass alte Freunde von Ihnen wegziehen, während Verwandte sagen, dass Sie sich selbst nicht mehr ähnlich sind? Um Kraft und Individualität zurückzugewinnen, müssen Sie verstehen, ob Ihre Beziehung schädlich für Sie ist, und in diesem Fall diesem destruktiven Prozess ein Ende setzen.

  1. 1 Ganz ehrlich, ob Ihre Beziehung gesund oder ungesund ist. Versuchen Sie objektiv zu analysieren, wie sich Ihr Leben seit Beginn verändert hat.
  2. 2 Fragen Sie sich, ob Sie in einer abnormalen Beziehung stehen. Lesen Sie die unten stehende Liste mit Fragen, die an der Universität von Virginia zusammengestellt wurden, und beantworten Sie sie ehrlich, ohne zu versuchen, das Verhalten Ihrer Partnerin zu rechtfertigen (das heißt, ohne zu überlegen, "Na ja, sie ist NICHT IMMER so" oder "Es ist nur ein- oder zweimal passiert"). Antworten Sie einfach mit Ja oder Nein. Wenn Sie feststellen, dass Sie viele Fragen bejaht haben, sind Sie wahrscheinlich in Machtverhältnissen:
    • Ihr Partner:
      • Bringt Sie in eine unbequeme Position oder macht sich vor Verwandten und Freunden über Sie lustig?
      • Verringert Ihre Verdienste oder behindert die Erreichung Ihrer Ziele?
      • Inspiriert es Sie, dass Sie keine unabhängigen Entscheidungen treffen können?
      • Sie einschüchtern, sich schuldig fühlen oder drohen, das zu bekommen, was Sie wollen?
      • Er sagt, dass Sie zu nichts ohne ihn fähig sind, oder ist er ohne Sie?
      • Behandelt Sie unhöflich gegen Ihren Willen - greift, drückt, drückt, drückt oder schlägt Sie?
      • Ruft dich mehrmals am Abend an oder sollst du persönlich sicherstellen, dass du da bist, wo du redest?
      • Begründet er seine Beleidigungen und Gewalt durch den Konsum von Alkohol oder Drogen?
      • Tadelt Sie für das, was er fühlt oder tut?
      • Zwingt dich beim Sex zu dem, wofür du nicht bereit bist?
      • Haben Sie das Gefühl, dass es keinen Ausweg aus einer Beziehung gibt?
      • Stört es Sie, das zu tun, was Sie wollen - zum Beispiel Zeit mit Verwandten und Freunden zu verbringen?
      • Verhindert, dass du nach einem Streit gehst oder verlässt dich irgendwo nach einem Streit, um dir "eine Lektion zu erteilen"?
    • Sie:
      • Manchmal warten Sie entsetzt darauf, wie er sich verhält oder auf etwas reagiert?
      • Fühlen Sie sich verantwortlich für die Gefühle Ihres Partners?
      • Sich ständig bei anderen für das egoistische Verhalten Ihres Partners entschuldigen?
      • Denken Sie, dass Sie Ihrem Partner helfen können, Beziehungen zu ändern oder zu verbessern, wenn Sie etwas an sich selbst ändern?
      • Versuchen Sie, nichts zu tun, was zu Konflikten, Wut oder Verärgerung Ihres Partners führen könnte?
      • Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Partner mit Ihnen nicht zufrieden ist, egal was Sie tun?
      • Tu immer, was dein Partner will, und nicht du selbst?
      • Bleiben Sie bei Ihrem Partner, weil Sie Angst haben, was er tun kann, wenn Sie ihn verlassen?
  3. 3 Bewerten Sie, wie sich Ihre Beziehungen zu anderen Menschen geändert haben. Erschwert es die Kommunikation mit Verwandten, wenn Sie den Namen Ihres Partners erwähnen, oder die Kommunikation mit einem Partner, wenn Sie dessen Namen erwähnen? Wenn Ihr Partner alle stört oder drängt, die sich um Sie kümmern, müssen Sie den Alarm auslösen.
    • Zeigt eine Beziehung zu dieser Person Ihre besten oder schlechtesten Eigenschaften? Beeinflussen Sie sich gegenseitig positiv oder stellen Sie fest, dass Ihr Verhalten das Verhalten Ihres Partners widerspiegelt und Ihre Freunde und Verwandten abstößt?
    • Achten Sie darauf, wie er / sie sich gegenüber Ihren Verwandten und Freunden verhält, insbesondere wenn er / sie sie provoziert, mit ihnen streitet oder sie vernachlässigt.
    • Haben Sie das Gefühl, dass es für Sie einfacher geworden ist, Freunde und Verwandte nicht zu sehen, und dass Sie immer eine gute Zeit mit ihnen hatten, bevor Sie sich mit Ihrem Partner trafen, als Ihren Partner zu zwingen, sich Ihnen anzuschließen?
    • Wenn Sie mit anderen Menschen kommunizieren, treffen Sie sich nur mit Freunden und Verwandten Ihres Partners und entfernen sich von Ihren eigenen?
  4. 4 Gestehen Sie, dass Sie blind waren und die Mängel Ihres Partners nicht bemerkt haben. Liebe ohne Rückblick ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Im Wesentlichen mag dies nützlich und sogar notwendig sein, aber im Anfangsstadium der Beziehung verursacht solche Liebe "vorübergehenden Wahnsinn". Durch die idealistische Liebe können wir unsere Augen bewusst vor alarmierenden Signalen verschließen, obwohl wir teilweise verstehen, dass unsere Verwandten und Freunde Recht haben, wenn sie sagen, dass sie in unserer zweiten Hälfte etwas nicht mögen. Fragen Sie sich:
    • Begreifen Sie, wie Sie das Verhalten Ihres Partners Ihnen gegenüber rechtfertigen oder verteidigen? Wenn Sie das Gefühl haben, in einer defensiven Position zu sein, sobald sich jemand nach Ihrer Beziehung erkundigt, haben Sie wahrscheinlich bereits verstanden, dass das Problem besteht, haben sich aber noch nicht damit abgefunden.
    • Denken Sie daran, dass in normalen Beziehungen die meisten Menschen nichts zu verbergen haben und nichts zu rechtfertigen ist, obwohl sie natürlich das Recht auf Privatsphäre haben. In normalen Beziehungen ist es nicht erforderlich, dass eine Person ihren Partner teilt und sich ihm vollständig öffnet. Wenn die Beziehung gesund ist, erkennen Freunde und Verwandte in der Regel, dass diese Person Sie glücklich macht, das Beste offenbart, was in Ihnen steckt, und freuen sich für Sie beide.
    • Achten Sie darauf, wenn Ihre Pläne ständig zugunsten seiner Pläne überprüft werden. Stattdessen machst du, was er / sie will, und triffst dich immer mit seinen / ihren Freunden.
    • Wurden Ihre früheren Bindungen an Menschen und Orte durch alte Freunde Ihrer neuen Liebe oder durch neue Freunde ersetzt, die Sie in der gemeinsamen Zeit gewonnen haben? Wenn Sie sich von der ständigen, vertrauten Umgebung der Menschen getrennt haben, die Sie seit langem kennen, bedeutet dies, dass er sich zum Zentrum Ihres Universums gemacht hat und jetzt niemanden mehr hat, mit dem er um Ihre Aufmerksamkeit konkurrieren kann.
  5. 5 Haben Sie während eines Gesprächs mit Freunden Ihres Partners jemals Geschichten über seine Handlungen gehört, die Sie dazu veranlasst haben, anzuhalten und Folgendes zu sagen: "Ja? Aber er / sie hat es mir anders erzählt. Sie haben es anscheinend falsch verstanden." Und haben Sie danach die Idee verworfen, dass das, was sie gehört haben, tatsächlich wahr sein könnte? Dies ist ein sehr beunruhigendes Zeichen.

[[Image: Erkenne eine Manipulation oder Kontrolle. ReWenn du kontrolliert oder manipuliert wirst, geschieht dies normalerweise durch Halbwahrheit und Schweigen, nicht durch eine völlige Lüge. Es gibt so viele Kuriositäten, dass Sie innehalten und nachdenken, aber nicht genug, um die Beziehung völlig neu zu überdenken.

  • Wenn dies mehrmals passiert ist, halten Sie inne und erinnern Sie sich daran, dass dies nicht Ihre erste Reaktion ist. Beginnen Sie, die Widersprüche zwischen dem, was Ihr Ehepartner / Partner gesagt hat, und dem, was Ihre Freunde sagen, zu analysieren. Wenn es viele Widersprüche gibt, weisen Sie ihn darauf hin. Wenn seine Reaktionen und Antworten nicht überzeugen, ist die Zeit für eine Neubewertung als Ganzes gekommen. Und verschieben Sie diese Analyse nicht - sie kann Sie in Zukunft vor Problemen bewahren.
  • 6 Verlieren Sie nicht die Selbsthilfegruppe. Wenn Sie sich von den Freunden und Verwandten abkoppeln, aus denen Ihre Selbsthilfegruppe besteht, gewinnt er / sie Macht über Sie - und lässt Sie denken, dass es Ihre eigene Entscheidung war.
    • Beobachten Sie, ob ein imperialer Partner Ihre Freunde und Verwandten so behandelt, dass sich die Beziehungen verschlechtern, sie dramatisch und spannend werden, oder ob Sie sich überlegen, wie Ihre Lieben ihn beleidigt haben, um sie „zu Recht“ abzulehnen.
    • Es wird für ihn / sie viel einfacher sein, mit Ihnen umzugehen, wenn Sie feststellen, dass die Beziehung zwischen Ihren Lieben und Ihrem Begleiter zu angespannt ist und Sie bald niemanden zum Kontaktieren haben, außer ihn / sie.
  • 7 Lernen Sie, übermäßige Eifersucht und ein Gefühl der Besessenheit zu erkennen. Wenn Ihr Partner sich um Sie kümmert, ist das nett. Wenn er zu hart auf dich aufpasst, sollte es dir Angst machen. Überlegen Sie, ob er Sie mit ständigen Fragen belästigt, wo Sie sind. Befragt er Sie, wenn Sie später nach Hause kommen oder aus irgendeinem Grund das Haus verlassen? Fragt er / sie Sie nicht zu genau, worüber Sie mit einer anderen Person gesprochen haben? Sagt Ihr Partner, dass es Ihnen egal ist, ob Sie Zeit mit einem Freund verbringen?
  • 8 Achten Sie auf Manifestationen von Doppelmoral und bewusstem Verlust von Situationen. Wendet Ihr Partner einen Standard auf sein eigenes und den anderen auf Ihr Verhalten an? Zum Beispiel ist es normal, dass Ihr Partner zwei Stunden zu spät kommt, aber er tadelt Sie, wenn Sie fünf Minuten später ankommen, als Sie sollten? Wenn er / sie flirtet, ist es "absolut unschuldig", und Sie werden der Untreue beschuldigt, wenn Sie zu einem Vertreter des anderen (oder Ihres) Geschlechts freundlich sind? Eine Situation, die absichtlich verloren geht, ist, wenn Sie eine Rüge erhalten, egal was Sie tun: Wenn Sie Geld gespart haben - Sie sind zu geizig, wenn Sie es ausgegeben haben, um mit Ihrem Partner irgendwohin zu gehen -, sind sie nicht vorsichtig. Was auch immer Sie tun, ist nicht so. Beide Verhaltensmuster sind charakteristisch für Macht und manipulative Beziehungen.
  • 9 Skeptisch gegenüber „Anzeichen von Aufmerksamkeit“ nach wiederholtem Ressentiment. Er tut etwas völlig Unannehmbares, bittet dann um Vergebung, sagt, dass er versteht, dass er sich geirrt hat und verspricht, sich zu ändern. Er / sie scheint völlig aufrichtig und überzeugend - aber es ist Teil der Kontrolle. Dies ist die Verwendung Ihres Mitleids, um Ihre eigenen Gefühle aufrechtzuerhalten. Achten Sie auf ungewöhnliches Verhalten, um Rückschlüsse zu ziehen, sobald er / sie der Meinung ist, dass Sie sich in den Köder verliebt haben und wieder zu seiner / ihrer Verfügung stehen.
    • Wenn Sie klar gemacht haben, dass Sie dies in Zukunft nicht mehr ertragen werden, kann er / sie sogar mit Tränen in den Augen sagen, dass sie Ihre Hilfe braucht, um sich zu ändern. Er kann Ihnen ein großzügiges Geschenk machen und versuchen, Sie wieder den Kopf verlieren zu lassen. Dies führt zu einer absoluten Abhängigkeit von ihm und seiner Liebe. Im Laufe der Zeit zerstört es Ihr Selbstvertrauen. Sie fangen an zu glauben, dass Sie einer besseren Beziehung nicht würdig sind und dass er / sie das Maximum ist, auf das Sie zählen können. Glauben Sie nicht: Sie haben viel mehr verdient - und genau das brauchen Sie.
  • 10 Hör auf, dich dafür zu schelten, dass du diese Person liebst. Verstehe, dass er entzückend ist - draußen - und du solltest dir nicht vorwerfen, dass es dich anzieht. Oft verbinden solche Menschen auf seltsame Weise einen hohen Intellekt oder Talent und ein geringes Selbstwertgefühl (und obwohl sie oft ihren Wert zu kennen scheinen, fast arrogant, ist dies nur eine Maske, die einen inneren Mangel an wahrem Selbstvertrauen verbirgt).
    • Mächtige Menschen, Manipulatoren, können es einfach nicht zulassen, dass das Leben ihren eigenen Weg geht: Sie müssen es kontrollieren, sonst verlieren sie, wie es ihnen scheint, alles - daher handelt er / sie unter der Kontrolle seiner inneren Ängste, um sicherzustellen, dass nur er / sie zieht alle Fäden. Aber das Schlimmste ist, dass er / sie wahrscheinlich wunderschön ist (dachtest du?) Und schlau, witzig und charmant. Kein Wunder, dass du dich verliebt hast.
    • Wie dem auch sei, Sie müssen verstehen, dass er / sie Ihre Liebe für ihn / sie gegen Sie einsetzt, um Sie in einer Beziehung zu halten. Es ist nicht deine Schuld, dass du ihn / sie liebst. Er ist schuld daran, dass er Ihre Liebe als Mittel zur Erreichung Ihrer Ziele benutzt. Aber nur Sie können diesen Teufelskreis durchbrechen.
  • Zeichen unbeabsichtigter Manipulation

    Subtile Manipulationen beinhalten Gesten und Absichten, die harmlos erscheinen, aber tatsächlich eine Menge Probleme verursachen. Die Person, die sie benutzt, verursacht Schaden, ohne es zu merken.

    Eines der Anzeichen für eine unbeabsichtigte Manipulation ist, nicht zu sagen, was Sie wirklich meinen, und nicht zu zeigen, wie Sie sich fühlen. Normalerweise tun die Leute dies, um einen Partner nicht zu verletzen. Aber im Laufe der Zeit brechen solche Dinge das Paar.

    Warum ist das eine Manipulation und nicht Höflichkeit oder Sorgfalt? Weil die Basis eines solchen Verhaltens versteckte Versuche sind, das zu bekommen, was wir wollen - Zustimmung, Liebe, Vermeidung von Konflikten. Der eigene Komfort ist wichtiger als die Lösung eines Problems.

    Dieses Verhalten ist häufiger als aggressive Manipulation, da viele nicht verstehen, wie schädlich es für eine Beziehung ist. Der Schlüssel besteht darin, Anzeichen einer unbeabsichtigten Manipulation an sich selbst oder einem Partner zu erkennen und die Voraussetzungen für eine offene Kommunikation zu schaffen.

    Anzeichen vorsätzlicher Manipulation

    Es ist schwieriger, absichtliche Manipulationen zu erkennen, da eine Person versteht, was sie tut, und versucht, Sie zu verwirren. Hier sind nur einige grundlegende Muster des manipulativen Verhaltens:

    • Emotionales Jo-Jo. Sein Hauptattribut ist Inkonsistenz. Der Typ duscht dich mit Liebkosungen und Aufmerksamkeit, verschwindet dann, benimmt sich distanziert oder unhöflich. Was für Sie nach Stromstößen aussieht, die er nur schwer in sich selbst kontrollieren kann, ist eine Art der Manipulation. So entwickelt der Partner in Ihnen eine Abhängigkeit von ihm.
    • Gazlighting. Wir haben Ihnen bereits gesagt, wie sie Sie von einer Lüge überzeugen und Sie an Ihrer eigenen Angemessenheit zweifeln lassen können. Der Typ tut dies, um Unsicherheit in dir zu entwickeln. Sie selbst verstehen nicht, wie dies geschieht: Zu Beginn des Gesprächs legen Sie Ihren Partner in völligen Lügen aus und am Ende entschuldigen Sie sich aus irgendeinem Grund. Dies ist eine der gefährlichsten Arten von Manipulationen, aber man kann sich auch dagegen wehren, und wir sprachen darüber, wie es geht.
    • Widerstand Schweigen oder Ignorieren ist auch die Art von Manipulation, die ich am meisten hasse. Der Typ hört einfach auf zu reden, ohne die Gründe zu erklären. Zuerst glaubst du, er hatte einen schlechten Tag. Am Ende der Woche beginnen Sie, sich mit sich selbst zu beschäftigen, sich an alles zu erinnern, was Sie vor dem Beginn dieses blöden Terrorakts gesagt oder getan haben. Also: Ohne Skandale, Anschuldigungen und Bemühungen hat der Mann Sie schuldig gesprochen, und es kann keine objektiven Gründe für ein solches Verhalten geben. Glaubt er wirklich, dass die magische Kraft seines Schweigens außersinnliche Fähigkeiten in dir offenbart? Es gibt nur einen Weg, um klar zu machen, dass du Probleme hast - öffne deinen Mund und sage es. Alle anderen Andeutungsversuche sind nichts anderes als Manipulation. Und das Schmerzlichste am Ignorieren ist, dass man das Gefühl hat, nichts zu bedeuten.

    Was tun, wenn Sie manipuliert werden?

    Der beste Weg, Manipulationen zu erkennen, besteht darin, mit Ihrer Intuition im Einklang zu sein. Wenn Sie Instinkt und Ängste in Ihrem Kopf unterscheiden können, sollten Sie sich öfter anvertrauen.

    Sie haben das Gefühl, dass etwas schief läuft - lösen Sie Probleme sofort und beschönigen Sie sie nicht.

    Wenn es um aggressive Formen der Manipulation geht, entscheidet jeder für sich, dass emotionale Gewalt für ihn ist und wo die Grenzen akzeptablen Verhaltens liegen. Es gibt keine richtigen und falschen Gefühle. Sagen Sie Ihrem Partner, dass Sie sich nicht wohl fühlen, und beobachten Sie seine Reaktion. Achten Sie nicht nur auf seine Worte, sondern auch auf Taten - bei manipulativem Verhalten gehen sie in der Regel auseinander. Wenn er versucht, Ihre Gefühle zu mindern, oder weiterhin manipuliert, ist es sinnvoll zu überlegen, ob Sie eine solche Liebe brauchen.

    Geben Sie sich niemals mit einer Beziehung zufrieden, in der Sie Ihre Gefühle verbergen müssen, um den Frieden zu bewahren. Wenn Sie in manipulatives Verhalten geraten, ist es wichtig, sich selbst und Ihren Ängsten gegenüber ehrlich zu sein.

    Navigation zum Artikel „Manipulationen in Beziehungen und Emotionen. Teil 1: Manipulationen und Emotionen - was ist der Zusammenhang? ":

    Einer meiner Freunde im Teenageralter lebte bei meiner Großmutter. Jedes Mal, wenn sie später nach Hause kam, als sie sollte, roch das Haus stark nach Corvalol. Jetzt ist sie bereits eine erwachsene Frau, aber wenn irgendwo ein stark grasiger Geruch zu hören ist, fühlt sie sich schuldig.

    Es ist interessant zu beobachten, wie sich das Verständnis der psychologischen Manipulation und der Einstellung zu diesem Phänomen ändert. Vor einigen Jahren waren Trends in der Populärpsychologie Themen wie "wie man einen Mann zum Anbieten bringt", "wie man ein Mädchen zum Sex überredet", "wie man einen Ehemann zum Trinken entwöhnt".

    Es ist nicht so, dass solche Probleme nicht mehr populär waren, aber jetzt sind Artikel darüber, was Manipulationen in Beziehungen sind, wie man Manipulationen widersteht, wie man einen Manipulator erkennt (er ist ein Soziopath, Psychopath usw.), an erster Stelle.

    Das Konzept der Manipulation selbst und die Einstellung dazu ändern sich. Zuvor wurde die Fähigkeit, einen anderen zu beeinflussen, indem er an den geheimen Fäden seiner Seele herumzerrt, eher als eine gute Gelegenheit zum Erreichen des Ziels bewertet (insbesondere, wenn sich der Tugger als weiser, unauffälliger Anführer darstellte und derjenige, den er manipuliert, eine schwache Person war, die verschwand, wenn er sich selbst überließ). .

    Jetzt sieht der Manipulator aus wie ein seelenloser, zynischer Bösewicht, der andere Menschen benutzt, und sein Opfer ist völlig hilflos und unfähig, Verrat zu ertragen.

    Jeder wird der Manipulation beschuldigt: Kinder, die vor Beleidigung weinen (sie wollen ihre Eltern dazu zwingen, ihre Launen zu erfüllen), junge Menschen, die ihr Mitgefühl nicht im Klartext ausdrücken (er gibt Blumen und ruft ins Kino, lässt aber keine Liebe zu, deshalb kann er nicht abgelehnt werden), und sogar diejenigen, die uns einfach unerwünschte Gefühle verursachen (wie Schuldgefühle).

    Was ist Beziehungsmanipulation?? Was ist schlecht an ihnen? Ist es in Ordnung, etwas von einem anderen zu wollen? Wie kann man aus dem Teufelskreis der Manipulation ausbrechen? Versuchen wir diesen Artikel zu verstehen.

    Warum sind Beziehungsmanipulationen möglich?

    Menschen sind soziale Wesen. Während der gesamten Menschheitsgeschichte war die Gesellschaft der Schlüssel zum Überleben des Einzelnen. Damit die Gesellschaft als ganzheitliche Einheit existieren kann, müssen Einflussmechanismen auf ihre einzelnen Mitglieder erschienen sein.

    Daher ist jede (normale!) Person mit einem solchen Mechanismus ausgestattet, der sie für den Zustand einer anderen Person und öffentliche Botschaften anfällig macht. Это само по себе не хорошо и не плохо — это то, что заставляет принимать во внимание других людей, и вообще позволяет человечеству быть целостным.

    Эмоции — один из инструментов влияния людей друг на друга.

    Выражение чувств – это, в том числе, послание окружающим о своем состоянии. Например, выражение гнева говорит о том, что лучше не трогать того, кто гневается, – он готов защищать себя и бороться.

    Darüber hinaus wird die Manifestation von Gefühlen in anderen durch unsere eigenen Gefühle hervorgerufen, wodurch bestimmte Handlungen ausgelöst werden. Tröste das weinende Kind. Oder laufen Sie vor der Gefahr davon und erliegen Sie einer allgemeinen Angst. Wenn man lernt, die Reaktion, die die Gefühle anderer in uns finden, in sich selbst zu unterscheiden, kann dies die Grundlage für die Entwicklung von Empathie, die Fähigkeit zum Einfühlen und ein besseres Verständnis der Menschen werden.

    Aber wenn die Emotion unangenehm ist, möchte eine Person oft nicht in diesem Zustand bleiben und handelt sofort, ohne Zeit zu haben, sich selbst oder die Situation zu erkennen. Findet er die Handlung, die ihn von seinen Erfahrungen befreit, wenn solche Gefühle wieder auftauchen, wiederholt er sie einfach.

    In dem Bestreben, negative Gefühle loszuwerden, gewöhnen sich manche Menschen daran, reaktiv zu handeln, und es wird zu einem Reflex. Es entsteht ein entwickeltes Stereotyp: die Situation - Emotion - Reaktion. Und das ist schlecht, weil sich jemand die Möglichkeit nimmt, die Situation zu überdenken und anders zu handeln. Menschen, die einer solchen Person nahe stehen, gewöhnen sich auch daran, dass sie durch ein bestimmtes Gefühl zum Handeln gebracht werden kann.

    Zum Beispiel zieht es eine Mutter, die die Tränen ihres Kindes nicht ertragen kann, vor, ihn zu verführen (mit Geschenken, schnelle Erfüllung seiner Wünsche), wenn er sich nur beruhigen würde. Zuerst weint das Kind nicht, um etwas zu bekommen, sondern weil es traurig, verängstigt oder beleidigt ist, aber dann gewöhnt es sich an die Tatsache, dass es als Reaktion auf seine Tränen eine bestimmte Reaktion der Eltern gibt, und dann fängt es an, für einen bestimmten Zweck zu weinen.

    Aber Mutter versucht nicht herauszufinden, was mit ihrem Kind passiert, sie kann nicht einfach bei ihm bleiben, ihn trösten. Das Kind mag zwar etwas von seinen Tränen profitieren, fühlt sich aber gleichzeitig einsam und unverständlich. Er gewöhnt sich daran, dass seine Tränen ein Werkzeug sein können, um das Ziel zu erreichen, aber er kann seine Gefühle nicht verstehen, lernt, mit ihnen umzugehen, weil Mama tut alles, um sie so schnell wie möglich zu stoppen.

    Das Kind lernt, dass Menschen Werkzeuge sein können, um das Ziel zu erreichen, aber nicht, dass sie einfach da sein und unterstützen können. Und außerdem erlebt er keine lebendigen Gefühle, die Suche nach selbständigen Handlungen, die ihm helfen könnten.

    Was ist der Unterschied zwischen Manipulation in Beziehungen und emotionaler Botschaft?

    Manipulation wird am häufigsten als eine Art von psychischen oder sozialen Auswirkungen auf eine Person oder eine Gruppe von Personen definiert, um eine bestimmte Reaktion darauf zu erzielen, an wen diese Auswirkungen gerichtet sind.

    In der Regel wird darauf hingewiesen, dass Manipulation ein versteckter Effekt ist und das Ziel des Manipulators darin besteht, bestimmte Vorteile für sich selbst zu erzielen. Das heißt, es versteht sich, dass der Manipulator den Zweck, für den er manipuliert, gut kennt und der Manipulierte nicht versteht, warum er auf die eine oder andere Weise handelt.

    Solche Manipulationen in Beziehungen finden beispielsweise in der Politik und in der Werbung statt. In engen Beziehungen werden manipulative Handlungen, wie die Reaktion auf sie, häufig sowohl vom Manipulator als auch vom Manipulierten nicht vollständig verstanden. Darüber hinaus ändern sich die Rollen (wer manipuliert wen) ständig.

    Wie oben erwähnt, beeinflussen sich Menschen freiwillig oder nicht freiwillig ständig durch ihr Verhalten, ihre Worte und ihre Gefühle. Außerdem wollen die Menschen oft etwas voneinander (und das ist normal) und versuchen, ihre Ziele zu erreichen.

    Aber wir können jene Eigenschaften unterscheiden, die manipulative, "bösartige" Beziehungen von ausreichend "gesunden" Beziehungen unterscheiden.

    Vielleicht die Haupteigenschaft Beziehungsmanipulation: Derjenige, an den sie gerichtet ist, hört auf, als freier Mann mit seinen eigenen Gefühlen und seinem Willen wahrgenommen zu werden. Er ist nur ein Werkzeug, um das Ziel zu erreichen. Das Ziel wird wichtiger als das, durch das es erreicht wird.

    Sie können Aufmerksamkeit von einem geliebten Menschen verlangen und danach suchen. Aber für den Manipulator wird es wichtig, die Aufmerksamkeit an sich zu zeigen und nicht derjenige, der sie zeigt.

    • In welcher Stimmung ist derjenige, von dem ich Liebe will?
    • Hat er die Kraft und Fähigkeit, jetzt etwas für mich zu tun?
    • Vielleicht will er jetzt noch einen?

    Für den Manipulator ist das Verlangen eines anderen, das seinem eigenen widerspricht, ein Hindernis auf dem Weg, das überwunden werden muss, und keine Gelegenheit, etwas über seinen geliebten Menschen zu lernen.

    Eine weitere wichtige Eigenschaft der Manipulation ist nicht nur ein versteckter Effekt, sondern ein doppelter Grund. Es gibt immer eine doppelte Botschaft in der Manipulation, eine an der Oberfläche, als offizieller Anlass, die andere ist verborgen und zeigt den wahren Zweck des Manipulators an.

    Wenn ein Mädchen einen jungen Mann anlächelt, den sie mag, und möchte, dass er sich auch für sie interessiert, ist dies keine Manipulation, obwohl ihre Botschaft nicht direkt ist (sie sagt ihm nicht direkt „Ich mag dich“). Sie will richtig verstanden werden.

    Aber wenn ein Mädchen einem Mann sein Mitgefühl zeigt, so dass er auf eine Beziehung mit ihr hofft und ihr bei einigen alltäglichen Problemen hilft, dann ist dies eine Manipulation. Die Frontbotschaft lautet: "Ich mag dich und du hast eine Chance." Und die zweite versteckte: "Ich muss bestimmte Dinge für mich tun."

    Aber warum nicht Ihr Ziel direkt erreichen, warum brauchen Sie solche Schwierigkeiten? Tatsache ist, dass der Manipulator im Herzen sicher ist, dass sich niemand um seine Probleme kümmert. Niemand wird freiwillig seiner Bitte nachkommen. Die Welt ringsum scheint bestenfalls gleichgültig, schlimmstenfalls feindselig.

    Darüber hinaus haben Manipulatoren in der Regel große Angst vor Unsicherheit. Angst vor Ablehnung und vor Kontrollverlust - diese Erfahrungen sind bei jedem zu Manipulationen neigenden Menschen zu finden.

    Das Ziel selbst sieht nicht unbedingt egoistisch aus. Zum Beispiel können die Eltern eines Teenagers, der sich für einen unpopulären oder kreativen Beruf entscheiden möchte, ihn einschüchtern, davon überzeugen, dass nichts klappt, und ihm drohen, ihn ohne Unterstützung zu lassen, wenn er die „falsche“ Wahl trifft.

    Außerdem sind sie überzeugt, dass sie in seinem Interesse handeln und das Kind das Leben einfach nicht kennt. Das Ziel, dem Sohn eine gute Zukunft zu bieten, wird wichtiger als der Sohn selbst. Warum brauchen Eltern das? Beruhigen Sie häufig die Angst, um mit der eigenen Angst um das Kind fertig zu werden. Die Wünsche des Sohnes, die Gründe, warum er dies möchte, schließlich geht sein Recht, sein Leben selbst zu führen, über die Grenzen der elterlichen Interessen hinaus.

    Warum Menschen Manipulationen in Beziehungen mit nahen Menschen nicht widerstehen und wie sie Manipulationen widerstehen können, wird im zweiten Teil des Artikels „Wie man Manipulationen widerstehen kann“ erörtert.

    Aus einem Teufelskreis manipulativer Beziehungen auszubrechen, ist keine leichte Aufgabe. Wenn Sie es lösen möchten, aber Angst haben, Schwierigkeiten haben oder nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, können Sie mich kontaktieren, um professionelle Hilfe und Unterstützung zu erhalten.

    Sehen Sie sich das Video an: BORDERLINE - wie Borderliner durch ihren Partner manipuliert und ausgenutzt werden! (September 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send