Hilfreiche Ratschläge

Lohnt es sich, sich zu entschuldigen, wenn man nicht schuldig ist?

Pin
Send
Share
Send
Send


Hier ist ein weiteres Geschenk, das am besten niemandem gegeben wird. Andernfalls wird sich Ihre Beziehung verschlechtern und Sie können nicht mit uns zusammenarbeiten.

Ich habe kürzlich meinen neuen Laptop in das Geschäft gebracht, in dem ich ihn gekauft habe, und habe den Garantiemanager gefragt, was passiert ist. Der Manager nahm den Laptop und sagte, dass sie herausfinden würden, was los sei, und die Probleme innerhalb von zehn Arbeitstagen beheben würden. Mir ist aufgefallen, dass ich heute einen Computer brauche, aber der Manager sagte, dass es leider keinen dringenden Reparaturservice gibt. Also habe ich den Computer verlassen und bin gegangen. Zwei Wochen später riefen sie mich an und sagten, dass alles fertig sei. Als ich im Geschäft ankam, teilten sie mir mit, dass sie keine Computer dieser Serie reparierten und dass ich den Hersteller um Hilfe bitten musste. Dann fragte ich, warum es notwendig sei, zwei Wochen zu warten, und war es wirklich unmöglich, darüber früher zu informieren? Sie gaben ihren Fehler zu und versprachen, mir als Entschädigung für meine aufgewendete Zeit etwas sehr Wertvolles zu geben. Das haben sie mir gegeben - sie haben sich entschuldigt!

Haben Sie jemals so etwas erhalten?

Interessanterweise haben Sie jemals gedacht, dass eine Entschuldigung eine völlig nutzlose Sache ist! Es kann nicht einmal für eine Tasse Kaffee ausgetauscht werden.

Und noch schlimmer, der Manager, der mir dieses unschätzbare Geschenk gemacht hatte, glaubte ganz aufrichtig, dass es mich befriedigen würde, und befreite sich anmutig von der weiteren Notwendigkeit, den Fehler seines Unternehmens zu korrigieren.

Wir wagen anzunehmen, dass eine Entschuldigung für denjenigen, an den sie gerichtet ist, nichts Wertvolles ist. Es ist nur für den wichtig, der es bringt. Es ist erfunden, um dem Täter zu helfen. Entschuldigend, er ist voller Glauben, der Wiedergutmachung geleistet hat. Diese Aussage ist selbstbegründend.

Überlege es dir. Sätze wie „Ich entschuldige mich“ oder „Vergib mir“ geben dir das Gefühl, dass du dem ein Ende setzen kannst. Nach einer Entschuldigung müssen Sie nicht nur den Fehler irgendwie korrigieren, sondern müssen auch nicht in sich selbst schauen und herausfinden, wozu Sie in dieser Situation genau durch Ihr Persönlichkeitsmerkmal geführt haben. Jede Entschuldigung ist ein Zeichen für unzureichende Selbstakzeptanz. Wenn Sie sich mehr geliebt und nicht für Ihre Fehler hingerichtet hätten, müssten Sie sich nicht entschuldigen. Indem Sie sich so akzeptieren, wie Sie sind, können Sie die Situation leicht und entspannt untersuchen und verstehen, was zur Verbesserung der Situation getan werden kann. Wenn Sie sich selbst nicht akzeptieren, müssen Sie den Fall dringend abschließen, damit niemand Zeit hat, zu verstehen, woran Sie gelegen haben.

Es gibt andere Taktiken, wie schnelles und unaufrichtiges Geständnis oder Schuld oder Bedauern. Keine dieser Taktiken fordert Sie auf, in sich selbst zu schauen, löst die Situation nicht und gibt der Person, der Sie Unannehmlichkeiten bereitet haben, nichts Wertvolles.

Hier ist was wir anbieten. Beginnen Sie, indem Sie notieren, wie oft Sie den Satz „Ich entschuldige mich“ oder „Verzeihung“ oder einfach „Entschuldigung“ sagen. Wenn Sie solche Worte vermeiden, werden Sie sich all jener Momente bewusst, in denen Sie jemandem oder etwas nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken. Zum größten Teil versuchen wir, unsere Fehler vor uns selbst zu verbergen, obwohl wir die Fehler und Fehlkalkulationen anderer professionell bemerken. Wir verstehen nicht, dass wir angesichts all dieser Momente, in denen wir rücksichtslos handeln, an Kraft gewinnen und die Möglichkeit haben, die Qualität unseres eigenen Lebens erheblich zu verbessern. Das Ausmaß der Angst nimmt ab, wenn in unseren Beziehungen zu anderen oder zu uns alles in Ordnung ist. Wenn wir unser destruktives Verhalten weiterhin blind ignorieren, können wir es niemals ändern. Wir werden nicht sehen, was genau wir tun, um die Beziehung zu ruinieren. Während wir, wenn wir unsere falschen Handlungen erkennen können, die Möglichkeit haben, die Schwierigkeiten zu vermeiden, die diese Handlungen mit sich bringen können.

Wir empfehlen Ihnen auch, etwas zu tun, um den Fehler zu korrigieren, anstatt die Worte "Entschuldigung" oder "Entschuldigung".

Zum Beispiel könnten die Mitarbeiter des Geschäfts, in dem ich einen Laptop gekauft habe und die zwei Wochen vergeblich gewartet haben, Folgendes anbieten: moralischer Schaden für Sie. " Wenn der Kunde solche Worte hört, fühlt er sich verstanden und geschätzt, während der Satz „Ich entschuldige mich“ dem Manager hilft, die Schuld loszuwerden, und den Kunden hilflos, missverstanden und verärgert zurücklässt.

Nun geben wir ein positives Beispiel. Neulich wurden wir unfreiwillige Zeugen einer Szene, die sich in einem Elektronikgeschäft abspielte. Die verärgerte Kundin beschwerte sich beim Manager, dass sie eine Stunde aufwenden müsse, um das für sie bereitgestellte Kopiergerät herauszufinden und unglückliche Kopien anzufertigen, weil die Anweisungen völlig unverständlich seien. Sie war extrem verärgert, ihre Stimme klang sehr irritiert. Sie erklärte, dass ihre Beine nicht mehr hier wären. Der Manager war an der Spitze! Er hörte ihr aufmerksam zu, wartete, bis sie fertig war, und sagte dann: „Ich verstehe, dass Sie verärgert sind. Für angefertigte Kopien müssen Sie nicht bezahlen. " Der Gesichtsausdruck der Klientin änderte sich dramatisch, sie lächelte und sagte: "Gut. Ich wollte nur, dass du etwas dagegen tust, damit ich mich das nächste Mal nicht so sehr darum kümmern muss. " Entschädigung kostet der Manager ab der Stärke von 30 Rubel. Lohnt es sich, 30 Rubel auszugeben, um den Kunden zu retten?

Vor ungefähr sechs Jahren haben sie mich einmal von der Lexus-Firma angerufen. Sie fragten mich, ob ich vor ein paar Tagen mit dem Autoservice zufrieden sei. Der Manager fragte sehr ausführlich, ob mir alles gefallen habe. Ich muss sagen, ich war angenehm überrascht, als die Firma mir ein kostenloses Taxi anbot, damit ich nicht auf den Abschluss der Autoreparatur warten konnte. Natürlich nutzte ich diesen Service und schaffte es, meine Schwiegermutter zu besuchen. Aber Sie verstehen, wie wichtig das ist! Ich mochte die Art und Weise, wie die Firma Lexus ihre Kunden schätzt, so sehr, dass ich seitdem zwei weitere Autos dieser Marke gekauft habe und außerdem vielen Leuten erzählt habe, wie wichtig das Unternehmen für mich ist. Der Wert der Werbung, die ich für Lexus gemacht habe, um anderen zu versichern, wie angenehm es war, damit umzugehen, war viel mehr als die 500 Rubel, die sie für mein Taxi bezahlt haben.

Halten Sie für einen Moment inne und erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie die Worte "Ich entschuldige mich" oder "Entschuldigung" sagten. Überlegen Sie, was Sie als Entschädigung tun könnten. Um zu lernen, wie man die Situation korrigiert, müssen Sie möglicherweise ein wenig üben. Verlieren Sie nicht die Geduld und denken Sie daran, dass Sie alle Ihre Beziehungen aufbauen, indem Sie aufmerksamer werden. Tun Sie also das nächste Mal etwas als Entschädigung, anstatt um Vergebung zu bitten.

Soll ich mich bei meinem Partner entschuldigen?

Sagen wir, das ist dein Seelenverwandter.

Es gibt einen weisen Ausdruck: "Der erste, der sich entschuldigt, ist nicht derjenige, der die Schuld trägt, sondern derjenige, der die Beziehungen schätzt."

Sie wissen wahrscheinlich, dass Negativität zu nichts Gutem führt. Wenn Sie deshalb beschuldigt werden, Kleinigkeiten in etwas zu haben, seien Sie nicht hartnäckig, sondern entschuldigen Sie sich einfach. Dies gilt insbesondere für Männer: Mädchen werfen oft Wutanfälle um sich und ohne ihn, und manchmal ist das Wort „Verzeihen“ der schmerzloseste Ausweg aus der Situation.

Entschuldigen Sie sich für den Vorteil?

Ein anderes Beispiel: Eine Person vor Ihnen ist der Dekan der Fakultät Ihrer Universität oder der Arbeitsleiter. Soll ich mich bei ihm entschuldigen, wenn ich nicht schuld bin? Wir denken schon. Ihre Entschuldigung wird niemanden schlimmer machen, aber Sie können Konflikte vermeiden und gute Beziehungen zu denen aufrechterhalten, an die Sie sich mehr als einmal wenden werden, um Hilfe zu erhalten. In einer solchen Situation ist es wichtig, die Grenze nicht zu überschreiten, wenn Sie sich entschuldigen und zumindest grob verstehen, warum und indem Sie damit herumspielen.

Keine Notwendigkeit, sich zu entschuldigen

Es gibt ein paar Dinge, für die wir nicht empfehlen, dass Sie sich entschuldigen - niemals, vor niemandem. Schauen wir uns das genauer an.

Sich zu entschuldigen, wenn etwas falsch ist, ist unkompliziert und manchmal sinnvoll. Aber wenn Sie beschuldigt werden, ein Mensch zu sein?

Müdigkeit macht dich nicht schuldig.

Sie kamen von der Arbeit nach Hause und ruhten sich aus, und Ihre Seelenverwandte wurde von Ihnen beleidigt, weil Sie ihr nicht Aufmerksamkeit schenkten - die Beleidigung ist in Wahrheit sehr egoistisch. Entschuldigen Sie sich nicht für ihre Müdigkeit, denn Ruhe ist ein natürliches Bedürfnis des Körpers. Erklären Sie Ihrem geliebten Menschen einfach, dass Sie sehr müde sind und geben Sie ihm Zeit, nachdem Sie sich ausgeruht haben - aber kein „Verzeihen“ und „Entschuldigen“, sonst setzen Sie sich einfach auf Ihren Nacken.

Aussehen - ein Grund zur Entschuldigung?

Sie müssen sich nicht dafür entschuldigen, wie die Natur Sie geschaffen hat. Wenn jemand dich nicht mag, vergiss einfach - das ist alles. Niemand muss sich jemals für sein Erscheinen entschuldigen, weil niemand gewählt hat, welcher geboren wird. Wenn Sie der Nichteinhaltung von Standards beschuldigt werden, können Sie diese Person nach Hause schicken.

Überzeugungen - nur Sie haben Recht mit dem, woran Sie glauben.

Entschuldigen Sie sich nicht bei Christen, die Atheisten sind - und umgekehrt. Jeder Mensch hat seine eigenen Überzeugungen und er muss sie verteidigen. Denken Sie daran, dass Sie diese Person in keinem Fall um Verzeihung bitten sollten, wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie sich in dieser Hinsicht geirrt haben. Überzeugungen sind ein Bereich, in dem es gut ist, hartnäckig zu sein.

Um sich für die Liebe zu entschuldigen?

„Du wirst dem Herzen nicht befehlen“. Wenn dich jemand beschuldigt, einen schlechten Partner gewählt zu haben, musst du dich entschuldigen? Natürlich nicht. Ein Mensch kann sich nicht einfach aussuchen, in wen er sich verlieben möchte - dieser Prozess ist völlig unkontrollierbar. Sie sehen Ihren Seelenverwandten ganz anders als andere Menschen. Bitten Sie also niemals jemanden, sich für Ihre persönliche Entscheidung zu entschuldigen.

Wie man sich richtig entschuldigt

Angenommen, Sie sind nicht schuldig, sondern haben sich schuldig bekannt, um Konflikte zu vermeiden. Wie entschuldige ich mich richtig? Erstens hilft ein kaltes "Entschuldigen" oder "Entschuldigen" selten. Damit eine Person das Gefühl hat, dass Sie ihre Taten wirklich bereuen (obwohl Sie nichts getan haben), müssen Sie während der Entschuldigung den Grund für die Straftat angeben. Stellen Sie sich vor, Ihr Ankläger ist Priester und Sie sind bei einem Geständnis. Schalten Sie das Handeln ein und bereuen Sie, was Sie nicht getan haben. Dann werden sie an Ihre Entschuldigung glauben und ihre Einstellung zu dem ändern, was für Sie günstig ist.

Wir hoffen, Ihnen hat der Artikel gefallen und Sie haben das Beste daraus gemacht! Und denken Sie daran: Entschuldigen Sie sich nur, wenn eine Entschuldigung Sinn macht. Und manchmal liegt diese Bedeutung darin, sich selbst als falsch zu erkennen, auch wenn dies nicht der Fall ist, um etwas mehr zu bekommen.

Immer wissen, was zu tun ist

Sie wissen besser als andere, wie man sich in jeder Situation verhält. Wenn Sie wissen, wie Sie auf das Verhalten anderer reagieren und wie Sie Ihr eigenes Verhaltensmodell aufbauen, können Sie leicht mindestens 50% der Zweifel beseitigen, über die Sie tagsüber nachdenken. Es wird viel produktiver sein, diese Zeit für wichtigere Entscheidungen zu verwenden, nicht wahr?

Pin
Send
Share
Send
Send